Behandlungsplan eingesackt

    • (1) 21.02.19 - 10:23

      Ihr Lieben ­čĺľ
      Gestern hatten wir unser Beratungsgespr├Ąch zur ICSI. Vieles hatten wir ja schon vorher gelesen und uns informiert aber wenn man dann dort sitzt ist es ja schon nochmal was anderes.
      Nun liegt der Plan bei der AOK zum stempeln und dann kann es hoffentlich in 3 Wochen los gehen.
      Letzte Nacht konnte ich kaum schlafen. Einerseits weigere ich mich zu denken das es nicht klappt aber wenn man sich in das Positive rein steigert ist am Ende der Fall in die Entt├Ąuschung sicher riesig gro├č.
      Mein Gott es h├Ąngt so viel dran. Man m├Âchte doch "nur" eine Familie gr├╝nden. Mache ich mir zu viele Gedanken???
      Zudem kommt hinzu das ich im medizinischen Bereich t├Ątig bin und quasi ab der Punktion krank geschrieben werden soll wegen Schichtdienst etc um mich zu schonen. Das hei├čt es w├Ąren nur noch 3 Wochen Arbeit und dann nichts mehr. Und was ist wenn es dann nicht klappt. Dann kehrt man zur├╝ck, hat alle verr├╝ckt gemacht und ist nicht schwanger. Ich glaube ich schreibe etwas wirr, ich hoffe ihr versteht aber was ich meine. Ich kann meine Gedanken nicht ordnen. ­čÖł Irgendwie ist es gerade zu viel. So viel Freude das es endlich los geht und doch so viel Angst vor der Prozedur ­čśú
      Geht es euch auch so? Habt ihr eure Kollegen bzw den Chef vorher eingeweiht?
      Seid ganz lieb gedr├╝ckt ­čĺľ­čĺľ­čĺľ

      • Hey Mary Wolf :-)

        Freut mich das es bald bei euch los geht #huepf es wird eine spannende und nervenaufreibende Zeit #rofl

        Weisst du schon mit was du stimulierst?
        Bei mir wissen es nur meine Eltern, da wir ein gro├čes Unternehmen sind und ich nicht m├Âchte das es jeder weiss. Hast du es auf der Arbeit erz├Ąhlt?

        Wir haben schon 4 negative icsis hinter uns und ich bin jedes Mal total aufgeregt, als ob es das erste Mal w├Ąre #rofl

        Bei Fragen kannst dich gerne melden :-)

        Liebe Gr├╝├če cupcakes91

        • Leider nicht, die Unterlagen zu den Medis erhalte ich erst in der Woche vor der Regel. Dann gibt es die Rezepte etc ­čÖł
          Wir sollen jetzt noch bez├╝glich Kryo entscheiden. Kannst du mir da eine Empfehlung geben? Wir haben uns schon f├╝r die Blastos entschieden aber weiter wissen wir noch nicht.

          • Also kryo w├╝rde ich auf jeden Fall machen, vorallem wenn viele befruchtete Eizellen da sind, ist es sinnvoll wenn du welche auf Eis hast, damit du nicht wieder die komplette Stimulation machen musst, falls es nicht klappen sollte, oder f├╝rs Geschwisterchen ;-)
            Wir machen dieses mal noch embryoscope, mal schauen wir das wird. Es wird das erste Mal einen blastotransfer bei uns geben, da wir nie wirklich viele befruchtete Eizellen hatten. :-)

            • Wie ist es dir denn bei der ersten Hormonbehandlung ergangen? Hattest du viele Nebenwirkungen?
              Konntest du dann die Termine gut neben der Arbeit legen? Ich stell mir das alles unheimlich stressig vor

              • Ja hatte viele Ausreden -. - aber ganz ehrlich es interessiert niemanden ob ich kinderlos bleibe, oder nicht und ich lebe nicht f├╝r die Arbeit, aber das m├╝sste ich auch erst lernen ;-) klar ich mach nicht unn├Âtig krank und bin trotz uberstimulation Arbeiten gegangen aber wenn es sein muss, muss es eben sein #pro

      (7) 21.02.19 - 10:54

      Hallo, ich kann deine Gedanken komplett verstehen
      Bei uns geht es zum Gl├╝ck nur um ein geschwisterkind und nicht um die Gr├╝ndung einer Familie... Dementsprechend hab ich diese Gef├╝hle nicht ganz so extrem... Trotzdem liegt Freud und Leid nah beieinander... Ich pers├Ânlich freue mich gerade ├╝ber meine befruchteten Eier und lass auch gleich welche einfrieren, falls es doch nicht klappt...
      Ich bin gerade krank geschrieben, wegen der punktion gestern und dem Transfer morgen und hab ein klein wenig ein schlechtes Gewissen, weil ich meinem Arbeitgeber und meinen Kollegen nichts gesagt habe, um den Druck f├╝r mich so gering wie m├Âglich zu halten. Leider ist das ja noch ein tabu-Thema und viele wissen nicht bescheid und (ich hab die Erfahrung gemacht) das viele denken, dass man dann sofort schwanger wird oder man wird mitleidig angeschaut. Dementsprechend will ich den Kollegen und dem AG nicht sagen, hat nicht geklappt und in z.b. 2 Monaten bin ich wieder krank geschrieben
      Aber da muss jeder selbst wissen, ob und wie man es aush├Ąlt sowas jemandem nicht so nahe stehendem Menschen, wie dem Chef, zu erz├Ąhlen...
      Ich w├╝nsch dir viel Kraft f├╝r die Behandlung und das ihr schnell starten k├Ânnt ­čśŐ
      Lg

      • (8) 21.02.19 - 11:08

        Wir haben es nur den engsten Freunden erz├Ąhlt. Wenn es nicht klappt m├Âchte ich neben meinem Partner noch eine gute Freundin haben die einen in den Arm nehmen kann ­čÖł

    Huhu ...

    Darf ich fragen wie Alt du bist und mit welche Begr├╝ndung schreibt deine KiWu krank? Ich bin auch im Schichtdienst (Neurologische Fr├╝hreha) viele Isos ect... hab da noch nix von geh├Ârt, sollt ich meine ├ärztin sonst drauf ansprechen??

    • (10) 21.02.19 - 11:08

      Mein Mann ist 31 und ich bin 30 ­čÖł
      Wir sind bei VivaNeo in Berlin. Ist eine tolle Praxis. Waren vor 2 Jahren in einer anderen Klinik und waren absolut unzufrieden. Man hat uns total schlecht behandelt, quasi was wir hier wollen wir sind doch noch jung und das hat noch Zeit. Jetzt werden wir super betreut.

      Ich werde ab der Punktion f├╝r mind 1 Woche krank geschrieben. Aber durch den Schichtdienst und das schwere Heben soll ich dann noch daheim bleiben da die Eierst├Âcke wohl vergr├Â├čert sein k├Ânnen und das sei wohl gef├Ąhrlich.

      • Alter ist bei KiWu egal, wenn der Wunsch da ist und es auf nat├╝rlichen Weg nicht klappt ist das doch ne gute Sache.

        Ah, ok.. dann sollte ich meine da beim n├Ąchstenmal aufjedenfall ansprechen, da sie schon meinte das wir mit dem anderen Medikament auf jedenfall eine ├ťberstimmulation haben werden also das wir das provozieren m├╝ssen.

        Muss hier auch verdammt schwer heben ect..

Hallo! Ich glaube es geht uns allen so.
An deiner Stelle w├╝rde ich mir ├╝berlegen besser nichts in der Arbeit zu sagen. Du hast schon recht, falls es nicht klappt kommst du wieder in die Arbeit und musst dich vor allen und jedem erkl├Ąren. Das belastet zus├Ątzlich!

Bei mir wei├č es keiner und das ist auch gut so.
Alles Gute!!

Top Diskussionen anzeigen