Behandlungsplan eingesackt

    • (1) 21.02.19 - 10:23

      Ihr Lieben 💖
      Gestern hatten wir unser BeratungsgesprÀch zur ICSI. Vieles hatten wir ja schon vorher gelesen und uns informiert aber wenn man dann dort sitzt ist es ja schon nochmal was anderes.
      Nun liegt der Plan bei der AOK zum stempeln und dann kann es hoffentlich in 3 Wochen los gehen.
      Letzte Nacht konnte ich kaum schlafen. Einerseits weigere ich mich zu denken das es nicht klappt aber wenn man sich in das Positive rein steigert ist am Ende der Fall in die EnttĂ€uschung sicher riesig groß.
      Mein Gott es hĂ€ngt so viel dran. Man möchte doch "nur" eine Familie grĂŒnden. Mache ich mir zu viele Gedanken???
      Zudem kommt hinzu das ich im medizinischen Bereich tĂ€tig bin und quasi ab der Punktion krank geschrieben werden soll wegen Schichtdienst etc um mich zu schonen. Das heißt es wĂ€ren nur noch 3 Wochen Arbeit und dann nichts mehr. Und was ist wenn es dann nicht klappt. Dann kehrt man zurĂŒck, hat alle verrĂŒckt gemacht und ist nicht schwanger. Ich glaube ich schreibe etwas wirr, ich hoffe ihr versteht aber was ich meine. Ich kann meine Gedanken nicht ordnen. 🙈 Irgendwie ist es gerade zu viel. So viel Freude das es endlich los geht und doch so viel Angst vor der Prozedur 😣
      Geht es euch auch so? Habt ihr eure Kollegen bzw den Chef vorher eingeweiht?
      Seid ganz lieb gedrĂŒckt 💖💖💖

      • Hey Mary Wolf :-)

        Freut mich das es bald bei euch los geht #huepf es wird eine spannende und nervenaufreibende Zeit #rofl

        Weisst du schon mit was du stimulierst?
        Bei mir wissen es nur meine Eltern, da wir ein großes Unternehmen sind und ich nicht möchte das es jeder weiss. Hast du es auf der Arbeit erzĂ€hlt?

        Wir haben schon 4 negative icsis hinter uns und ich bin jedes Mal total aufgeregt, als ob es das erste Mal wÀre #rofl

        Bei Fragen kannst dich gerne melden :-)

        Liebe GrĂŒĂŸe cupcakes91

        • Leider nicht, die Unterlagen zu den Medis erhalte ich erst in der Woche vor der Regel. Dann gibt es die Rezepte etc 🙈
          Wir sollen jetzt noch bezĂŒglich Kryo entscheiden. Kannst du mir da eine Empfehlung geben? Wir haben uns schon fĂŒr die Blastos entschieden aber weiter wissen wir noch nicht.

          • Also kryo wĂŒrde ich auf jeden Fall machen, vorallem wenn viele befruchtete Eizellen da sind, ist es sinnvoll wenn du welche auf Eis hast, damit du nicht wieder die komplette Stimulation machen musst, falls es nicht klappen sollte, oder fĂŒrs Geschwisterchen ;-)
            Wir machen dieses mal noch embryoscope, mal schauen wir das wird. Es wird das erste Mal einen blastotransfer bei uns geben, da wir nie wirklich viele befruchtete Eizellen hatten. :-)

            • Wie ist es dir denn bei der ersten Hormonbehandlung ergangen? Hattest du viele Nebenwirkungen?
              Konntest du dann die Termine gut neben der Arbeit legen? Ich stell mir das alles unheimlich stressig vor

              • Ja hatte viele Ausreden -. - aber ganz ehrlich es interessiert niemanden ob ich kinderlos bleibe, oder nicht und ich lebe nicht fĂŒr die Arbeit, aber das mĂŒsste ich auch erst lernen ;-) klar ich mach nicht unnötig krank und bin trotz uberstimulation Arbeiten gegangen aber wenn es sein muss, muss es eben sein #pro

      Hallo, ich kann deine Gedanken komplett verstehen
      Bei uns geht es zum GlĂŒck nur um ein geschwisterkind und nicht um die GrĂŒndung einer Familie... Dementsprechend hab ich diese GefĂŒhle nicht ganz so extrem... Trotzdem liegt Freud und Leid nah beieinander... Ich persönlich freue mich gerade ĂŒber meine befruchteten Eier und lass auch gleich welche einfrieren, falls es doch nicht klappt...
      Ich bin gerade krank geschrieben, wegen der punktion gestern und dem Transfer morgen und hab ein klein wenig ein schlechtes Gewissen, weil ich meinem Arbeitgeber und meinen Kollegen nichts gesagt habe, um den Druck fĂŒr mich so gering wie möglich zu halten. Leider ist das ja noch ein tabu-Thema und viele wissen nicht bescheid und (ich hab die Erfahrung gemacht) das viele denken, dass man dann sofort schwanger wird oder man wird mitleidig angeschaut. Dementsprechend will ich den Kollegen und dem AG nicht sagen, hat nicht geklappt und in z.b. 2 Monaten bin ich wieder krank geschrieben
      Aber da muss jeder selbst wissen, ob und wie man es aushÀlt sowas jemandem nicht so nahe stehendem Menschen, wie dem Chef, zu erzÀhlen...
      Ich wĂŒnsch dir viel Kraft fĂŒr die Behandlung und das ihr schnell starten könnt 😊
      Lg

    Huhu ...

    Darf ich fragen wie Alt du bist und mit welche BegrĂŒndung schreibt deine KiWu krank? Ich bin auch im Schichtdienst (Neurologische FrĂŒhreha) viele Isos ect... hab da noch nix von gehört, sollt ich meine Ärztin sonst drauf ansprechen??

    • Mein Mann ist 31 und ich bin 30 🙈
      Wir sind bei VivaNeo in Berlin. Ist eine tolle Praxis. Waren vor 2 Jahren in einer anderen Klinik und waren absolut unzufrieden. Man hat uns total schlecht behandelt, quasi was wir hier wollen wir sind doch noch jung und das hat noch Zeit. Jetzt werden wir super betreut.

      Ich werde ab der Punktion fĂŒr mind 1 Woche krank geschrieben. Aber durch den Schichtdienst und das schwere Heben soll ich dann noch daheim bleiben da die Eierstöcke wohl vergrĂ¶ĂŸert sein können und das sei wohl gefĂ€hrlich.

      • Alter ist bei KiWu egal, wenn der Wunsch da ist und es auf natĂŒrlichen Weg nicht klappt ist das doch ne gute Sache.

        Ah, ok.. dann sollte ich meine da beim nĂ€chstenmal aufjedenfall ansprechen, da sie schon meinte das wir mit dem anderen Medikament auf jedenfall eine Überstimmulation haben werden also das wir das provozieren mĂŒssen.

        Muss hier auch verdammt schwer heben ect..

Hallo! Ich glaube es geht uns allen so.
An deiner Stelle wĂŒrde ich mir ĂŒberlegen besser nichts in der Arbeit zu sagen. Du hast schon recht, falls es nicht klappt kommst du wieder in die Arbeit und musst dich vor allen und jedem erklĂ€ren. Das belastet zusĂ€tzlich!

Bei mir weiß es keiner und das ist auch gut so.
Alles Gute!!

Top Diskussionen anzeigen