Wer trägt Kosten für weitere Diagnostik/ Therapie

    • (1) 23.02.19 - 10:36

      Hallo

      Und wieder einmal ich☺

      Ich über lege weitere Diagnostik zu bemühen.Bin eine Pco- lerin. Ich habe bisher nur Blastokultur und Kryos selbst gezahlt

      Ich bin gesetzlich versichert mit einer 100 prozentigen Übernahme der Kasse. Bin aber schon 39 jahre alt

      Weiss jemand ob bzw ab wann Kasse Immuntest, Gerinngstest Gebährmutterspiegelung oder sonst was noch zahlt?

      Oder ist sowas immer selbst zu zahlen?

      Was habt ihr so zusätzlich gemacht ?
      Wie hoch waren die Kosten?????

      Bitte schreibt mir mal fleissig ich habe zur Zeit anderweitig so hohe Ausgaben daher würde ich vorab gerne schonmal eine Vorstellung haben😨

      Danke Euch !!!💕💕💕💕💕

      • Hey, also bei uns war es so: Gerinnungsdiagnostik wurde von der KK übernommen, die immunologische Untersuchung (dreistelliger Betrag) und die Untersuchung auf Vitamin-D-Mangel (knapp 30 Euro) mussten wir selbst tragen. Das Vitamin-D-Präparat haben wir dann auf Rezept bekommen, die anderen Medikamente nicht.

        Hi,

        Bei mir hat die Krankenkasse jegliche Diagnostik bezahlt: also Genetik, Gerinnung, Immuntest und Gebärmutterspiegelung.
        Ich bin jetzt 41 und hatte drei bezahlte icsi und drei habe ich selber bezahlt.
        die Gebärmutterspiegelung hatte ich erst diese Woche und obwohl die Versuche nicht mehr gezahlt werden, wird jegliche Diagnostik bezahlt. Ich wAr auch ganz baff, ich brauchte nur eine Überweisung von der Kiwuklinik.
        Die Genetik wurde aber erst nach einer Fehlgeburt durchgeführt, ich weiß daher nicht, ob wir vorher hätten dafür zahlen müssen.

        Ich drücke dir ganz fest die Daumen!

        Liebe Grüße Margie

Top Diskussionen anzeigen