Clomifen ohne Zyklus

    • (1) 25.02.19 - 13:21

      Hallo,

      Hat schon mal jemand Clomifen genommen, aber vorher keine Blutung gehabt? Ich habe PCO und bekommen meine Tage einfach nicht, demnächst starte ich beim Gynäkologe mit Clomifen.

      Wann startet man denn, ohne Zyklus? ☺️

      Viele Grüße

      • (2) 25.02.19 - 13:33

        Hallo,
        es kommt darauf an, ob sich bei dir hormonell gar nichts tut, oder nur nicht genug. Wenn die Hormone bei dir durchweg ca wie an ZT 1 sind, kann man theoretisch einfach anfangen. Meist tut sich da aber doch zumindest ein bisschen was, dann kann man erst mal eine Blutung auslösen, um einen ZT 1 zu "kreieren".
        LG

        • (3) 25.02.19 - 13:56

          Mit was hast du die Blutung ausgelöst? Nehme derzeit metformin.

          Vg

          • (4) 25.02.19 - 14:05

            Mit einer Pille kann man die einfach auslösen. Mindestens 14 Tage nehmen und dann sollte es nach dem Absetzen eigentlich zu einer Blutung kommen. Wenn sich bei dir gar nichts tut, könnt ihr theoretisch immer anfangen. Das ist dann mal ein positiver Effekt des Dilemmas. 😅

      (5) 25.02.19 - 13:54

      Bei mir war das auch so. Hab einfach angefangen...
      Alternativ kannst du mit der Pille vorher eine Blutung auslösen...

      Viel Erfolg!

        • (7) 25.02.19 - 13:58

          Ich habe ca. 5 kg Übergewicht. Wie läuft es dann, wenn du einfach angefangen hast? War dann regelmäßig die Kontrolle beim Frauenarzt bzgl. Zyklus und Eisprung?

          • (8) 25.02.19 - 14:11

            Genau, ich war 4 mal zum US und mind. genauso oft zur Blutentnahme. Ist schon lang her, kann mich kaum erinnern.

            Nach einer US und Blutkontrolle habe ich 5 Tage Clomifen genommen. Hab gerade nochmal nachgeschaut. Und dann nochmal eine Gute Woche später habe ich ausgelöst, je nach US Ergebnis halt...

            Aber bei uns ging es dann schnell zur ICSI über, deshalb habe ich mit Clomifen nicht so viel Erfahrung gesammelt. Zur ICSI habe ich dann einen künstlichen ZT1 gehabt (mit Estrifam und Progesteron).

Top Diskussionen anzeigen