2.iui negativ - wie gehts weiter?

    • (1) 25.02.19 - 21:37

      Hallo 🙋🏼‍♀️
      mein Mann und ich versuchen seit 8 Monaten schwanger zu werden, leider hat es noch nocht geklappt 😔
      Das Spermiogramm von meinem Mann ist gut bis sehr gut. Bei mir ist auch alles top!
      2 iui‘s haben wir hinter uns, leider weiß ich garnicht woran es scheitert und nicht klappt. Im KiWu wurde mir bei beiden iui‘s gesagt, sie haben die perfekten Voraussetzungen um schwanger zu werden.

      Ein drittes Mal werde ich iui noch durchführen.
      Mich macht es total traurig, dass es nicht klappt, obwohl bei uns beiden nichts ‚negatives‘ vorliegt und alle umstände super sind.

      Hatte das jemand auch?
      Wie würdet ihr weitermachen? Welche Methode würdet ihr vorschlagen, bei unserem Fall?

      • (2) 25.02.19 - 22:18

        Hallo💐

        Tut mir leid, dass es beide Mal nicht geklappt hat. Bin trotzdem erstaunt, dass ihr bereis IUI‘s hattet, da ihr ja ERST (Entschuldigung) 8 Monate übt und ja alles ok ist bei euch🤷🏻‍♀️🤷🏻‍♀️ Also ich würde mal ne dritte machen lassen und dann evtl.noch ein paar Monate „normal“ üben. Erst dann würde ich mich mit einer ICSI/Ivf auseinandersetzen. Viel Glück 🍀

        • (3) 27.02.19 - 11:36

          Wir hatten 6 monate GvnP und danach uns für iui entschieden.
          Ich versuche immer wieder nicht daran zu denken, aber es macht mich nachdenklich wieso es denn nicht ‚zeitnah‘ klappt, wenn doch alles in Ordnung ist 🙈🙄

      (4) 25.02.19 - 22:19

      Hallo!
      Seit ihr seit 8 Monaten in einer KiWu oder versucht ihr es insgesamt seit 8 Monaten?

      Ich habe fuer mein Kind 9 Zyklen gebraucht. Ohne Unterstuetzung. Das war noch voellig im Rahmen.
      Auch 2 negative IUIs sind statistisch noch vertretbar!
      Wurden die Eileiter kontrolliert?

      Uebt ihr wirklich erst seit 8 Monaten, wuerde ich gelassen sein! Habt ihr vor der KiWu schon laenger geuebt, dann wuerde ich EL kontrollieren und eventuell eine Bauchspiegelung machen lassen. Und dann entscheiden!

      Wir starten gerade unsere 3. IUI, die ersten beiden waren auch negativ...

      LG

    (6) 25.02.19 - 23:44

    Mein Mann und ich hatten insgesamt 5 x iui und immer mit der besten Voraussetzung und es wollte immer wieder nicht klappen. Das hatte mich auch phychisch kaputt gemacht. Ich habe mich für die IVF Behandlung entschieden und habe mir nur einen zurückgeben lassen..... und siehe daaa es hat sofort beim 1 mal geklappt. Hätte ich wirklich niemals gedachttt!!! Niemals Hoffnung aufgeben gehe nach deinem Gefühl und mach das was du noch für richtig hälst letztendlich hast du immer andere Varianten... IUI hat geringere Chancen als die IVF!

    Viel Erfolg!!!🍀
    Nisan mit Babyyyy im Bauch 16 SSW ❤️

    • (7) 26.02.19 - 20:24

      Schönen guten Abend

      Ich bin gerade auf deine Nachricht gestoßen und wollte wissen warum die ivf Chancen höher sind als bei der iui ?

      Ich weis nur das bei der ivf das Sperma direkt in die Eizelle eingeführt wird.

      LG

      • (8) 01.03.19 - 19:53

        Bei der iui kann dir keiner garantieren das sich überhaupt was befruchten lässt.... die Schwangerschaftsrate liegt bei 10% und bei der IVF werden dir Deine reifen Eizellen entnommen und mit sperma zusammengebracht so dass sie sich befruchten und das beste wird in deine Genörmutter eingesetzt und es muss sich nur noch einnisten... daher ist die Wahrscheinlichkeit auch viel höher. Wie gesagt bei mir hat es sofort bei der 1 IVF geklappt und ich hatte nur eine einsetzen lassen! Bei der iui hatte ich 5 versuche und immer deppresiv danach.
        Lg Nisan

        • (9) 01.03.19 - 20:05

          Vielen Dank für diese info

          (10) 01.03.19 - 20:38

          Wir versuchen es jetzt noch 2 Monate natürlich

          warum sagen mir die Ärzte das es dann mit einer IUI weiter geht obwohl die Chancen genau so gering sind wie auf natürlichen Wege ?

          Wir sind selbstzahler und im lotto hab ich nicht gewonnen das ich überall 4 Versuche starten kann

          Das macht mich schon wieder verrückt.

          Dann kann man doch als Arzt gleich sagen ivf ist die nächste Methode

          Der Arzt meinte mal man muss jeden Schritt ausprobieren und der Krankenkasse vorlegen (auch als selbstzahler)

          • (11) 01.03.19 - 20:45

            Hmmm... also natürlich ist es die „angenehme“ und „günstigere“ Variante! Aber wenn du Selbstzahlerin bist und es nach 6 versuchen nicht klappt sind das doch auch kosten die einfach so weggehen... es ist eine schwierige Entscheidung letztendlich hat es auch was mit deiner Geduld zu tun! Wie lange versuchst du denn schon insgesamt? Was habt ihr für eine Diagnose?
            Lg Nisan

            • (12) 01.03.19 - 20:55

              Seit 5/18 Bin ich in der kiwu
              7/18 BS leichte Endometriose entfernt
              10/18 Beginn metformin
              2/19 Beginn tabletten Schilddrüse

              Lieber investiere ich in eine IVF mit mehr Chancen als in eine IUI (die für mich das gleiche ist wie Sex mit dem Partner und es klappt nicht, aus Gründen die man nicht weis)

              So spare ich mir das Geld von der IUI und nutze es gleich für die ivf

              Weist du wie ich das meine

              Ich kann die Situation nicht ändern mit der Einschränkung. Und ich kann auch Scherze mit meiner Ärztin machen aber ich möchte nicht ungedingt Geld in was investieren wo ich nur 10% Chance hab

              • (13) 01.03.19 - 21:12

                Bei mir wurde 07/18 auch endometriose entfernt danach hatte ich noch 2 iui versuche gemacht und hatte kein Nerv mehr!!! Bei einer Endometriose singt auch nochmal die schwangerschaftschschancen!! Das hat mir mein Arzt damals gesagt! Und ich wollte nicht das das wider kommt!!! 07/18 hatte ich BS UND 11/18 die IVF und bin so froh das ich dies gemacht habe zu den Kosten! Wir sind auch selbstzahler wir haben insgesamt 1.800€ Behandlungskosten+ 800€ Medikamente in dem
                Bereich was bezahlt....

                • (14) 01.03.19 - 21:17

                  Hat es bei euch dann gleich geklappt

                  Das baut auf wenn man solche Nachrichten bekommt bzw den Zuspruch

                  Nur Weis ich leider zum jetzigen Zeitpunkt nicht wie mein Arzt das sieht wenn ich ihn drauf anspreche zwecks ivf

                  Muss ich bis zum nächsten Termin warten

(17) 26.02.19 - 07:44

Bei uns waren 6 GVNP-Zyklen und 2 IUI negativ, vorher haben wir es ein Jahr lang so versucht. Ich war im 1. ÜZ schwanger, würde aber eine FG wegen Trisomie 16.

Ich habe jetzt nach der 2. IUI eine BS machen lassen.

Bei uns hieß es auch immer, dass alles super aussieht, ich habe bloß eine leichte Eizellreifestörung.

Bei der BS wurde Endometriose gefunden und entfernt und der Arzt im KH ist davon überzeugt, dass das der Grund war, warum es nicht klappt.

Der nächste Schritt nach IUI bei gutem SG ist wohl IVF. Wir werden insgesamt maximal 6 IUI machen und dann wechseln.

Viel Glück 🍀

LG Luthien mit ⭐

  • (18) 27.02.19 - 11:43

    Genauso ist es auch bei uns, 6 GvnP-Zyklen und 2 negative iui‘s.
    Wolltest du selbst eine BS machen lassen oder kam das von deiner KiWu?
    Wie ist denn der Ablauf einer BS? Wie lange dauert eine BS, bist du den ganzen Tag im KH, heilt es sofort, hast du danach schmerzen ?

    • (19) 27.02.19 - 11:50

      Ich habe darauf bestanden, die BS zu machen, von alleine wäre da wahrscheinlich noch länger nichts gekommen. Hatte es schon einmal letzten Sommer angesprochen, da wollte der Doc nicht, wäre nicht nötig, aber jetzt habe ich die Überweisung sofort bekommen.

      Meistens wird die BS (zusammen mit GS und Eileiterprüfung) ambulant gemacht. Ich war jetzt aber in einem KH, wo man immer 1 Nacht zur Beobachtung dableiben muss, ich musste sogar 2 Nächte drin bleiben (vermutlich aber nur, weil ich privat versichert bin#augen). Schmerzen .hatte ich danach so gut wie gar nicht. Heute war ich zum Fäden ziehen.

Top Diskussionen anzeigen