Kiwuklinik

    • (1) 28.02.19 - 07:44

      Hallo,
      Nach langem überlegen und unendlich vielen Tränen haben wir uns entschieden in eine Kinderwunschklinik zu gehen.
      Ich hab einen sehr unregelmäßigen zyklus und stellenweise von bis zu 90 Tagen.
      Ich wollte mal fragen ob hier jemand in der Nähe von Regensburg wohnt und hier eine gute Klinik weiß:(
      Vielen Dank für jede einzelne Antwort von euch Mädls.

      • Hallo liebes...
        Die Entscheidung in eine kiwu zu gehen ist ja nichts schlimmes.... ganzen Gegenteil ... da sind Spezialisten die euch besser helfen können... heisst ja nicht das man direkt die krassesten Sachen machen muss... aber beraten und unterstützen ... da seid ihr dort besser aufgehoben ...

        Ganz viel Glück euch

        LG Melli mit Leo und Henning im Herzen #herzlich

        • Es zährt einfach gewaltig an mir meine zwei Schwägerinnen schwanger und wir haben den Wunsch und bekommen es nicht:(
          Danke für deine Antwort

          • Das kennt jeder von uns hier süße... umso besser das ihr nun dort hin geht wo man euch schnell er und adäquater zu eurem Glück helfen kann... also krone richten und ab geht's

            LG Melli mit Leo und Henning im Herzen #herzlich

      Hallo Jasmin,
      Ja ich hatte auch echt lange überlegt in eine KiWuklinik zu gehen und jetzt mittendrin in der Behandlung kann ich nur sagen es war eine absolut gute Entscheidung. Auch weil von der Verantwortung die jetzt so schwer auf euren Schultern liegt auch viel vom professionellen Klinikteam abgenommen wird. Es ist natürlich kein Spaziergang aber es gibt wieder neue Hoffnung dass es klappen wird. Wie lange habt ihr es schon versucht ?

      • Seit eineinhalb Jahre mittlerweile und jeden Monat ein neuer Schlag und viele Tränen:(

        • Wobei 1 Jahr völliger Durchschnitt ist. Aber ich bin ja auch immer dafür, man klärt es ab. Lieber früher als später. Warum Zeit vergeuden? Vielleicht ist es nur eine Kleinigkeit und dann klappt es schnell.

          In eine Kiwu zu gehen ist nicht schlimm. Ich hatte da Anfangs auch echt Hemmung vor. Aber jetzt fühle ich mich da so gut aufgehoben.

          Frag doch mal hier nach einer guten Kiwu Klinik in deiner Gegend. Da hat ganz bestimmt jemand einen Tipp!

          Wünsche dir alles Gute! Das es schnell klappt! 🍀✊🏻

          • Wie lang bist du dort schon und hat denn bei dir schon was geklappt ?
            Danke es tut unglaublich gut mit wem zu reden
            LG Jasmin

            • (10) 28.02.19 - 08:50

              Wir sind seit 1,5 Jahren da. Der 7 Transfer scheint nun endlich positiv. Aber nach einer frühen Fehlgeburt im September bin ich da sehr verhalten mit der Freude. Bin aber auch schon Ü40.

              Bei dir klappt es sicherlich schneller.

        Ein bis 1 1/2 Jahre ist völliger Durchschnitt süße.... kein Grund verzweifelt zu sein ..
        Jetzt geht ihr dort hin und lässt eu h beraten bzgl deiner langen Zyklen und dann wird das schon #klee

        LG Melli mit Leo und Henning im Herzen #herzlich

Hallo Jasmin,
ich kann dir leider keine KiWu Klinik empfehlen, da ich sehr weit weg von dir wohne, aber ich wollte dir sagen, dass es ist die richtige Entscheidung ist zu den Spezialisten zu gehen. Mein Mann und ich haben schon seit 5,5 Jahren Kinderwunsch und sind mittlerweile seit 3 Jahren bei der KiWu... Auch schon unendlich viele Tränen vergossen und als ich vor 2 Jahren eine FG hatte, bin ich auch sehr vorsichtig damit mich so früh zu freuen wo ich nun endlich nach meinem 1. ICSI Versuch schwanger wurde. Erst wenn ich mein Kind oder hoffentlich Zwillinge in meinen Händen halten darf, erst dann werde ich mich innerlich entspannen.

Ich musste mir auch schon die Geburten meiner Neffen und Nichte erleben und wie fast alle meine Freundinnen mittlerweile schon 2 Kinder bekommen haben.... das waren wie Messerstiche ins Herz, wo ich sah, dass bei allen um mich rum alles problemlos geklappt hat und ich in diesen Jahren immer noch nicht mal 1 Kind habe.
Momentan ist meine Schwägerin zum 2 mal schwanger (6 Monat) und es tut mir so unglaublich weh sie zu sehen, wo ich mir so sehr Kinder wünsche. Wenn sie dann auch noch anfängt über Schwangerschaft zu reden und wie sie ihren Sohn nennen möchte, könnte ich einfach nur heulen. Ich sehe nur, dass sie mit ihrer Tochter fast nie Zeit verbringt und nun kriegt die auch noch ohne Probleme zweites Kind.

  • Ich kenn das Gefühl zu gut.
    Darf ich fragen wie viele Termine du hattest bis was unternommen worden ist für eine Schwangerschaft?

    • Bei meiner ehemaligen FÄ wurde nie was unternommen...sie meinte nur 2 Jahre ist auch noch ok...das dauert nun mal. Dann habe ich sie wirklich angeschissen, dass sie endlich was machen soll und da hat sie mir Bauchspiegelung gemacht und geguckt, ob meine Eileiter frei sind...war alles tip top.
      Dann habe ich ihr gesagt ich will nun zur KiWu und bin von ihr komplett in die KiWu gewechselt.
      Da wurde innerhalb von paar Wochen durchgecheckt...Blut abgenommen, Hormonstatus geprüft usw. Und dann wurde bei mir Immunität festgestellt...ich konnte im Mikroskop beobachten, wie die Spermien meines Mannes innerhalb von Sekunden in meinem Schleim starben. Demnach war die erste Wahl von meinem Arzt Insemination. Es hat auch schon beim 2. Versuch geklappt...aber in der 9 SSW hatte ich leider FG. Wovon das kommt, weiß ich nicht...ich hoffe mein Körper wehrt sich nicht diesmal gegen diese SS

Übrigends, ich hatte früher auch immer wieder so einen langen Zyklus ( und angefangen hat das alles nach einer Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs). Das ist auf jeden Fall nicht normal und soll korrigiert werden. Das einzige, was mir geholfen hat, sind Schüssler Salze, die mir eine Freundin meiner Schwiegermutter empfohlen hat (sie arbeitete mal als Heilpraktikerin und arbeitet nun als Apothekerin). Ich kann dir das nur ans Herz legen, das erstmal in die Norm zu bringen, bevor du mit Kinderwunsch weiter machst.

  • Ich habe angefangen clavella zu nehmen und eine Woche drauf ist auch der Drache gelandet. Ich hoffe das hilft mir :(

    • Seit wann nimmst du das schon? Man muss das so behandeln, dass es auch langfristig wieder normal wird.

      • Seit fast einen Monat jetzt

        • Achso. Das ist ja noch gar nichts... Man muss das schon über Monate beobachten, ob der Zyklus sich normalisiert. Außer Geduld bleibt momentan leider nichts anderes übrig.
          Aber Nase hoch...das wird schon ;-)
          Wie alt bist du jetzt? Manche Frauen sind ja schon um die 40 und haben Kinderwunsch...da spielt die Zeit natürlich sehr große Rolle. Ich bin auch schon 35 und die Zeit wird sehr knapp...aber ich versuche mich zu beruhigen und mache manchmal Atemübungen, die Stress abbauen.

Hallo,

Ich war bei Profertilita, kitz und bin nun in Amberg bei Dr. Krieg.

Ich kann dir nur empfehlen auch nach Amberg zu fahren. Ich fühle mich dort sehr wohl und bin nun auch ganz frisch schwanger. Das gesamte Team ist wirklich top!

Ich kann nur abraten von Prof. S!
Die Wartezeiten im Kitz sind eine Zumutung, teilweise mehrere Stunden mit Termin! In der Zeit fahre ich 4mal nach Amberg.

Profertilita setzt meiner Erfahrung nach alles auf die Blutzucker/PCO-Karte. Jede Patientin, die ich dort gesprochen habe, musste Metformin off label nehmen und zur Ernährungsberatung und Diabetologogen.
Ich fand es in meinem Fall äusserst fragwürdig und hatte kein gutes Gefühl dabei.

Bitte schau dir auch mal die Bewertungen auf jameda an... ist auch ganz interessant, wobei viele Negativbewetungen auch immer mal wieder verschwinden.

Wenn du genaueres wissen willst, gerne per PN.
Lg ks

Hi Jasmin. Schön dass ihr den Schritt geht und euch an eine kiwu wendet. Bei uns ging der Prozess noch viel länger als bei euch. Mein Mann sagte immer ich und mein kopf sind schuld. Und der Stress den ich ihm mache. Haben 6 Jahre nicht mehr verhütet,ohne nur eine einzige Schwangerschaft,geschweige denn wenigstens einen positiven Test. Ich hab ovus gemacht, Tempi gemessen, globuli genommen,und und und. Mein Mann kam sich so wie ein zuchthengst. Dann endlich nach 6 jahren hab ich hin dazu gebracht zum urologen zu gehen. Spermiogramm machen,da kam sofort auf den ersten Blick des Arztes ein schwerer leistenbruch zum Vorschein. Also 2 Wochen spätet gleich OP. Spermiogramm sehr schlecht. Erst dachten sie nach der OP wird's besser,Fehlanzeige... er hatte als Kind einen hodenhochstand. Das ist das Problem. Also ab in die kiwu. KK Wechsel,und und und. Und was soll ich sagen,durch die erste ICSI durfte ich endlich das erste mal im Leben positiv testen. Schwanger werden klappt also,jetzt müssen es sich die zwei Pünktchen nur noch schön gemütlich machen in mir für die nächsten 37+- Wochen. Übrigens jetzt besteht der kinderwunsch 8 Jahre. Also alles gute für euch. Toi toi toi

Ich kann dir das KITZ Regensburg empfehlen. Bin bei Fr Dr. Gassner und sie ist eine ganz tolle Ärztin!

Top Diskussionen anzeigen