PCO, Eileiter Verengung/nicht durchgängig, KIWU Zentrum Darmstadt

    • (1) 06.03.19 - 14:41

      Hallo ihr lieben,
      ich war heute mit meinem Op Bericht (Gebärmutterspiegelung und Bauchspiegelung) beim FA. Der hat mir leider mitgeteilt das mein Linker Eileiter komplett dicht ist und mein rechter schwer durchgängig ist. Zu dem ganzen Mist kommt hinzu das ich PCOS habe mit Insulinresistenz und ich zwei mal täglich Metformin 500 nehme. Der FA meinte ich soll keine Zeit verlieren und ins KIWU Zentrum nach Darmstadt gehen. Ich bin mit meinen Nerven total am Ende und bin echt neben der Spur.
      Ich werde 28. Jahre und habe mir eigentlich heute morgen gedacht „vielleicht musst du paar Tabletten nehmen“ aber das ich so eine Nachricht bekomme hat mich echt umgehauen.
      Habe jedoch jetzt für den 15.04 einen Beratungstermin vereinbart beim KIWU Zentrum. War von euch jemand dort ? Hat jemand die selben Vorraussetzungen und kann etwas positives berichten ?

      • (2) 06.03.19 - 14:45

        Hallo, und es tut mir leid das du diese diagnose hast... ich hab PCO.. ( PCO und PCOS ist nicht gleich ) dazu noch Eizellreifestörung, insulinresistenz ( nehme metformin 2x1000 ein ) und erhöhte männliche hormone...

        gehe seit 2,5 jahren in die Kiwu Klinik Berlin... und fühle mich echt wohl.! die haben mehr hilfsmethoden als bei den normalen Frauenarztes.!

        ich denke, dort würdest du bestimmt wohl fühlen und die werden dir helfen :)

        viel glück
        LG

        • (3) 06.03.19 - 14:49

          Danke für deine lieben Worte :-* Wüste gar nicht das es da Unterschiede gibt. Muss mich da mal jetzt mehr damit beschäftigen. Ich habe nur Angst das ich durch den Stress denn ich auf der Arbeit habe jetzt noch „schlechtere“ Chancen habe.

          Was genau machen die bei dir ?

          • (4) 06.03.19 - 15:01

            hier ist die quellenangabe liebes :) https://marioneckertkrause.com/achtung-pco-ist-nicht-gleich-pcos/

            da steht schon alles :)

            jede termin wird immer blut abgenommen und ultraschallt.. wo ich genau stehe, ob ich überhaupt follikeln habe oder zysten..

            also da muss man regelmäßig kontrolliert werden.. falls man zysten hat, darf man nicht weiterhin FSH spritze spritzen.. sonst entsteht der gefahr, das dies ( zyste ) wächst und blockiert die periode und den eisprung..

            da bekommt man hilfsmittel, wenn man zum beispiel keine periode hat = Periodenauslöser... ich bekam Chlormadinon, und es hat mir geholfen... damit bekam ich die periode..

            da ich eizellreifestörung habe, reift bei mir leider OHNE medis keine follikeln... deshalb spritze ich die FSH-Spritze...

            es gibt auch GvnP-Behandlung, die stimuliert man mit Clomifen.. ( bei mir hat das leider nicht gewirkt )

            welche hilfsmittel nimmst du ein.?
            ich nehme weiterhin folsäure, metformin, L-thyroxin ( für meine schilddrüse ) ein.. ab heute werde ich mit Ovaria Comp anfangen.. mal sehen, ob mir das helfen wird...

            hast du schonmal Clavella probiert..?

            • (5) 06.03.19 - 21:23

              Ich trinke so ein Fruchtbarkeitstee, falls man das so nennen darf und nehme noch Folsäure. Ansonsten nehme ich nichts mehr. Ich glaube ich warte den Termin jetzt im KIWU Zentrum ab und schaue mal was die zu der Diagnose sagen ...

        Uhhh... Berlin und Darmstadt sind aber schon ne Ecke auseinander 🙈.

        Das würde ich nicht bei ner Kiwu-Behandlung neben der Arbeit wollen.

    Hi, zu poc kann ich nichts sagen. Aber die KiWuKlinik in Darmstadt ist gut, also bislang waren sie sehr freundlich und geduldig. Aber ich kann auch nicht vergleichen. Bislang fühl ich mich wohl. Verdaue erstmal diese Nachricht, wenn der Schock nach lässt, tankt Kraft. Ich wünsche dir viel Kraft.

    • Dankeschön ! Wie lange bist du schon in Behandlung wenn ich fragen darf ? Ich habe jetzt Mitte April in Termin für ein Beratungsgespräch bekommen. Bin echt aufgeregt und gespannt was dabei rauskommt.

      • Wir sind seit Januar da. Ich war auch super aufgeregt. Aber der erste Termin war echt harmlos. Hat dein Partner schon ein spermiogramm gemacht? Ansonsten wird das sicherlich angesprochen und für nötig erklärt.

Top Diskussionen anzeigen