Ansichten eines Mediziners

    • (1) 07.03.19 - 14:23

      Ich hatte heute eine merkwürdige Begegnung mit dem Arzt der mich letzte Woche operiert hat.

      Eigentlich habe ich vor 2 Jahren beide eileiter entfernt bekommen.
      Da der rechte mit dem Becken verwachsen war, konnte er nicht komplett entfernt werden. Ist aber laut Chefarzt funktionsfähig. Links war die elss. Der ist definitiv weg.

      Nun hat ein anderer Arzt letzte Woche bei der Gebärmutterspiegelung in Verbindung mit laparoskopie diesen eigentlich kaputten Eileiter zufällig repariert. Er sagt, er habe ihn vom Becken gelöst und bei der Spülung der Gebärmutter wäre er voll funktionsfähig.

      Leider ist mein rechter Eierstock seit über einem Jahr wenig Aktiv.
      Der Arzt sagte, dass es trotzdem möglich ist auf natürlichem Wege.
      Der rechte eileiter kann zum linken Eierstock greifen. Wichtig wäre jedoch mein Orgasmus ?????

      Mir kommt das sehr sehr komisch vor.
      Insgesamt war er beim heutigen Gespräch komisch (sie müssen sich entspannen, der Orgasmus ist wichtig, lassen sie sich verwöhnen, sonst muss ich nochmal ran, sie sind ja eine schöne Frau, gedutzt hat er mich auch zwischendrin...)

      Ich bin kein Biologe, kein Arzt oder Genetiker... Aber meinem Grundwissen nach, hat ein weiblicher Orgasmus keine Auswirkung auf die Beweglichkeit eines eileiters oder gar eine eintretende Schwangerschaft.

      Oder gibt es tatsächlich solche Studien?

      • 😱 sorry aber das geht gar nicht. Ich glaube das würde ich melden!

        Und das der linke Eileiter auf den rechten Eierstock zugreifen kann und umgekehrt...! Ich bin kein Mediziner, aber das hört sich sehr suspekt an.

        • "Und das der linke Eileiter auf den rechten Eierstock zugreifen kann und umgekehrt...! "

          Hallo!

          Ein namenhafter Endospazialist hat mir gesagt, dass das geht.
          Mein KiWu-Arzt meint, dass geschaehe nur sehr selten. Da scheiden sich die Geister.

          Das mit dem Orgasmus habe ich allerdings noch nie gehoert... Natuerlich ist es besser wenn man einen hat, aber Pflicht ist es nicht.

          LG

      Meistens ist das Bauchgefühl richtig, wenn Du das Gefühl hast, er hat was anstößiges sagen wollen, um Dich anzubaggern, sich selbst aufzugeilen oder was weiß ich. Ich wär auch mal in einer solchen Situation und das, was Du schreibst, klingt ganz ähnlich. Das ist so eklig!

      • Das mit dem eileiter, dass der rüber kann, soll es wohl geben. Da hat mir letzten neben Google auch hier jemand Geschrieben, dass das so bei ihr geklappt hat.

        Der Schwachsinn mit dem Orgasmus....

        Der war echt eklig.
        Ich war froh, dass es keinen US mehr gab...

        Er hat glaube ich drei vier mal gesagt, "dann muss ich noch Mal ran"...

        Erst dachte ich er meint OP... Ich dummche n.

        Krasser Typ.
        Als kurz die Schwester im Raum war, hat er sich ganz professionell verhalten. Dann war sie raus und er wieder "wichtig ist fein Kopf. Musst du entspannen. Orgasmus ist wichtig. Schöne Orgasmus. Lass dich verwöhnen. Dann kann alles klappen"

        Er hat nicht 100%ig deutsch gesprochen.

        • bin echt schockiert über den arzt! was soll denn das? echt widerlich! 😣

          Hallo!

          Die Eileitergeschichte glaube ich!

          Orgasmus hilft wahrscheinlich.

          Aber der Rest ist ein No-Go! Absolut ekelhaft, so etwas geht gar nicht!

          Ich habe Aehnliches auch mal erlebt, ich bin nicht mehr dort hingegangen. Es gibt allerdings auch Frauen die so etwas charmant und sympathisch finden... Nicht mein Fall!

          LG

    (10) 07.03.19 - 14:42

    ich finde die art und weise von deinem arzt unmöglich!
    mit der aussage hat er aber recht! das habe ich schon von etlichen ärzten gehört! allerdings unabhängig von einem orgasmus....wobei der in diesem fall sicher alles begünstigt, weil dadurch die spermien wie angesaugt werden u die beweglichkeit wird gefördert!

    ich würde ein natürliches wunder nie ausschließen, aber auch nicht darauf warten!!

    • Also die Spermien meines Mannes sind tippi toppi ;-)
      Bei der elss war ich im zweiten üz SS.
      Dann aber die Entfernung der eileiter.

      Frauen werden ja auch nach Vergewaltigung SS. Und in der Petrischale bei ivf icsi hat auch keiner nen Orgasmus ;-)

      Also ein Orgasmus begünstigt schon eine SS, ist aber definitiv kein muss. Ich glaube dadurch verändert sich das Milieu da unten und wird spermienfreubdluchen und die Kontraktionen bewegen die Spermien in die richtige Richtung. Aber mit Eileitern hat das nix zu tun. Komischer Arzt

Also Orgasmen sind von Vorteil ja .. hat aber nichts mit den eileitern zu tun sondern nur für die die Durchblutung...

Diese art von Unterhaltung geht gar nicht das ist unter aller sau und gehört sofort gemeldet.

Der eine Eileiter kann nicht die des anderen übernehmen.. wo sollen denn auf der einen Seite seines Wissens her Follikel produziert werden wenn da gar kein Eileiter ist... der ist ja super...

Und solche Leute werden auf die Menschheit los gelassen.

Als Krankenschwester kann ich dir sagen stimmt absolut nicht und gehört in solchem Ausmaß gemeldet.

Lg Meli mit leo und henning im Herzen #

Top Diskussionen anzeigen