Noch zu früh?

    • (1) 11.03.19 - 19:10

      Hallo alle!
      Nach vier erfolglosen ICSIs bin ich im Dezember natürlich schwanger geworden. Leider hatte ich eine MA in der 13. Ssw.

      Das war schrecklich. Die Diagnose samt Ausschabung einen Tag später bekamen wir vor drei Wochen. Heute hatten wir den ersten Termin in der KiWu, um zu besprechen, wie es weiter geht. Wir haben noch vier Eisbärchen.

      Diese vier Eisbärchen möchten wir als nächstes versuchen. Nach einem Ultraschall meinte die Ärztin, dass ich noch keinen Zyklus hätte. Es ist drei Wochen her, aber alles sieht aus wie an ZT1. In den Eierstöcken ist noch keine Aktivität, Schleimhaut sehr dünn. Jetzt wurde erstmal getestet, ob noch Rest HCG vorhanden ist. Wenn dem nicht so ist, bzw das HCG irgendwann abgebaut ist, würde sie in diesem Zyklus direkt die Kryo machen. Denn jetzt sei mein Körper noch voll auf Schwangerschaft programmiert.
      Und jetzt frage ich mich: Ist das nicht zu früh? Sollte ich nicht lieber warten? Vergebe ich eventuell eine Chance mit Kryo, weil ich zu ungeduldig bin und mein Körper eigentlich noch gar nicht kann/will? Was würdet ihr tun? Warten oder versuchen?
      Danke schonmal!

      • Das tut mir leid, fühl dich gedrückt ❤

        Ich weiß nur, dass es als veraltet gilt, nach einer FG 1 (oder teilweise sogar 3) Zyklen abzuwarten. Es ist zumindest bei natürlichen Zyklen vollkommen okay, direkt weiter zu machen, wenn nichts besonderes dagegen spricht.

        LG Luthien mit ⭐

        Tu was dir / euch gut tut!

        Nach dem letzten Abgang war mein Doc auch eher auf direkt weiter machen. Ich habe mich irgendwie innerlich dagegen gewehrt. Letztendlich haben wir von August bis Februar gewartet. Ich habe mich total entspannt und bin ohne Druck in den Versuch gestartet. Der Kinderwunsch war in der ganzen Zeit nicht ständig präsent und hat mich irgendwie lockerer gemacht.

        Ihr als Paar müsst für euch die Entscheidung treffen ob ihr es psychisch schon schafft. ☺

Top Diskussionen anzeigen