Frage zur Folsäure

    • (1) 13.03.19 - 12:57

      Hallo ihr !

      Nach dem 3. gescheiterten Versuch , hat meine Kiwu- Ärztin alles nochmal testen lassen . Sie hat mich heute angerufen , das ich einen starken Folsäuremangel habe und jetzt noch folsan 5 mg nehmen soll .

      Jetzt zur meiner Frage : Ist das nicht viel zu viel ? Hab gelesen das man nicht mehr wie 1mg / tag zu sich nehmen sollte .

      Hatte von euch auch schon wer Folsäuremangel ?

      lg jenny

      • (2) 13.03.19 - 13:18

        Ich musste seit Beginn des letzten Kryozyklus sogar 10 mg Folsäure pro Tag nehmen. Meine Gynäkologin meinte, dass ist eigentlich eine Dosis für Epileptiker, aber nicht schädlich.
        Ich vertraue da meiner Kiwu in Prag und schwanger bin ich nun auch endlich. 😍🍀🐞 Also mach Dir keine Sorgen! 🙃

        • (3) 13.03.19 - 13:33

          dankeschön für deine Hilfe , jetzt bin ich beruhigt 😊 starte nächsten zyklus auch mit meiner 2. Kryo. Die letzte Ivf war leider eine Biochemische Schwangerschaft

          Ich wünsch dir eine ganz tolle Kugelzeit 🥰

      (5) 13.03.19 - 16:16

      Frauen mit MTHFR Mutation brauchen auch mehr Folat (nicht Folsäure). Ich nehme auch knapp 5mg Metafolin täglich.

Top Diskussionen anzeigen