Pause im Zyklus der Gebärmutterbiopsie?

Hallo!
Ich lasse diesen Zyklus eine Gebärmutterbiopsie in der zweiten Hälfte machen (Tag 25). Wir versuchen auch auf natürliche Weise schwanger zu werden.
Sollte man in diesem Zyklus pausieren? Sollte es zu einer Befruchtung kommen, kann bei der Biopsie "etwas" kaputt gemacht werden? Versteht ihr was ich meine? In dem Infoschreiben von der Klinik steht darüber leider nichts.
Ich dachte die ganze Zeit, dass wir lieber nicht ungeschützt herzeln. Wenn allerdings nichts dagegen spricht, würde ich den Zyklus aber auch gerne nutzen.
Danke für eure Antworten!

1

Ja, das ist ein Pausenzyklus. Man kann nie wissen, ob bei der Biopsie ein Embryo erwischt wird.

2

Hallo, wir hatten Herzelverbot von der Klinik. Aus von minikiwano genanntem Grund.
Liebe Grüße 🌻

3

Hallo,
also meine Klinik macht (wenn unbedingt gewünscht) sogar einen Transfer vor Biopsie.
Ich hatte darauf verzichtet, da ich dem Embryo bestmögliche Chancen geben wollte. Die Klinik empfiehlt das natürlich auch nicht, da man eben nicht wissen kann wo genau die Probe genommen wird.

Verhütung in diesem Zyklus sehe ich persönlich als überflüssig. Mehr wie "nicht schwanger" kann ja nicht passieren.. und so groß ist die Fläche ja auch nicht, die weggenommen wird. Eine Chance auf eine Schwangerschaft besteht also schon..

Lg

4

Ok, vielen Dank! Dann ist es so, wie ich es mir bereits gedacht habe.

5

Unbedingt Pausenzyklus. Eine frühe SS stellt sich als Flüssigkeitsansammlung in der Gebärmutter dar. Die würde bei einer Biopsie eh entfernt und dann wär das ja doppelt ärgerlich.