Einfach Ausheulen - wieder jemand schwanger

Hallo ihr Lieben,

vorhin hat mir meine Kollegin verkündet, dass sie wieder schwanger ist. Sie hat geweint, weil sie es so traurig findet, dass es bei uns nicht klappt und wir haben auch ein sehr enges Verhältnis. Trotzdem ist das mal wieder ein Schlag ins Gesicht. Der Kleine ist anderthalb Jahre und sie hatten jetzt das erste Mal wieder GV und da hat es gleich geklappt. Sie ist selber total überrascht und kann sich noch nicht richtig freuen.

Ich renne gerade von Arzt zu Arzt. Habe mir eine Psychologin gesucht, nächste Woche Auswertung beim FA wegen Hormonstatus und Anfang Oktober dann Termin beim Endokrinologen wegen Überprüfung der Schilddrüse.
Eigentlich liegt es am SG von meinem Mann, aber nach 4 Transferen gab es bis jetzt noch keine Einnistung. Wir haben noch zwei auf Eis und eigentlich möchte ich mir die so bald wie möglich einsetzen lassen. Aber die Tests sind mir wichtig und in zwei Wochen starte ich dann begleitend mit der Akupunktur.

Weiß auch nicht was ich hören will, bin einfach so gefrustet😔, wir warten seit über 5 Jahren auf unser Wunder und bei allen um uns herum klappt es mühelos.
Dabei habe ich meine Kollegin wirklich sehr lieb und möchte mich auch ehrlich für sie freuen. Warum wird es uns nur so schwer gemacht? Hab in den letzten 4 Monaten auch noch 10 Kilo abgenommen um die Chancen zu erhöhen und trotzdem werde ich sicher in 3 Wochen wieder pünktlich meine Mens bekommen.

Ich weiß hier haben sehr viele Frauen schon viel mehr durchmachen müssen, aber nach über 5 Jahren hat man irgendwie keinerlei Hoffnung mehr.🥺

1

Ich kann dich sehr gut verstehen.... :(
Wir versuchen es zwar "erst" seit einem Jahr, aber ich bin auch ziemlich gefrustet...

Um mich herum werden auch alle schwanger, viele auch wesentlich jünger als ich.
Einer meiner besten Freundinnen ist aktuell mit Zwillingen schwanger

Mittlerweile habe ich eine Reihe an Sprüchen, die ich mir jedes Mal vorsage, wenn ich mal wieder ein Tief habe. Z. B. "Das Glück der anderen ist nicht für mein Unglück verantwortlich". oder "Alles hat seinen Grund und soll vielleicht so sein". Und noch einen "Am Ende wird alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende".

Ich glaube in unserer Situation ist es egal wieviel man hinter sich hat, oder was andere schon durchgemacht haben. Manchmal muss man sich einfach mal den Frust von der Seele reden oder schreiben.

Fühl dich gedrückt

2

Fühle dich gedrückt. Ich habe vor 2 Tagen auch von der kommenden Vaterschaft von gleich 2 Bekannten erfahren. Beim einen wußte ich noch nicht mal das es eine Partnerin gibt. Die Geburten werden kurz nach meinem ET der letzten SS liegen. Das war ein wirklich großer Schlag für mich von dem ich mich auch erst einmal erholen muss. Das einzige was für mich positiv ist das es nur bekannte sind denen ich gut aus dem Weg gehen kann. Bei meinem Bruder und meiner guten Freundin konnte ich das im letzen halben Jahr natürlich nicht. Ich weiß manchmal auch nicht wie ich mit dieser Bitterkeit in mir klar kommen soll die ich eigentlich nicht haben möchte.

3

Fühle dich fest gedrückt 😘 Kann das auch sehr gut verstehen. Es fühlt sich einfach ungerecht an, warum manche es so leicht haben und andere es so schwer haben. Aber ich versuche mir dann immer zu sagen, dass jeder seine Baustellen hat. Zudem was mir echt hilft ich würde trotz allem nicht mit anderen tauschen wollen. Ich will genau mein Leben und irgendwann hoffentlich mal unsere Kinder und ich glaube fest daran, wenn es so sein soll wird es so sein. Nicht aufgeben! Nur weil eine Kollegin oder Freundin jetzt schwanger ist heißt es nicht, dass das Leben dort immer rosig ist. Vielleicht gibt es dafür andere Schicksalsschläge oder Baustellen. Ich wünsche das natürlich keinem, aber was ich sagen will ist, dass das Leben bei keinem perfekt ist auch wenn es oft aus der eigenen Perspektive so wirkt als würden alle anderen ständig im Lotto gewinnen während man unter einer Regenwolke steht 😘❤️

4

Du sprichst mir aus der Seele! Bei uns besteht der kinderwunsch auch seit mehr als 4 Jahren.
Eine Kollegin erzählte mir von ein paar Wochen das sie schwanger ist und mein Körper hat da schon direkt mit Migräne reagiert. Und als ich das gerade am verdauen war, kam meine direkte Kollegin und auch gute Freundin und verkündete ebenfalls das sie schwanger sei. Das war ein richtiger Schlag und ich wusste gar nicht was ich sagen sollte, weiss ich bis heute nicht... das ist wie eine Blockade in mir, ich kann nicht richtig mit ihr über ihre Schwangerschaft sprechen. Und wenn sie da ist, kann ich an nix anderes mehr denken. Und jetzt ist auch die 4. Icsi negativ... 3 negative ICSIs und eine Fehlgeburt in der 9. Woche. Und bei allen anderen klappte es "überraschend schnell"
Ich weiss so wie du dich fühlst 😢

5

Hi meine Liebe,

das gleiche durfte ich gestern auch erleben. Wieder eine Freundin schwanger von mir und das auch noch ungewollt. Das versteh ich ja mal gar nicht.

Naja da das jetzt schon so häufig vor kam, kann ich immer schlechter damit umgehen und ziehe mich davon zurück. Ich möchte es nicht immer und immer wieder aufs neue mit ansehen müssen. Das schaff ich einfach nicht mehr.

Also ich verstehe dich total.

Fühl dich gedrückt.

6

Hallo meine Liebe,
Fühl dich gedrückt, das hört sich echt schlimm an.
Bei uns hat es nach einer Fehlgeburt geklappt und jetzt trauen wir uns nicht, das einem Kollegen zu erzählen, bei dem wir wissen, dass es schon 3 Jahre nicht klappt...
Was ich damit sagen will: bei manchen sieht es auch nur nach außen leicht aus, manchmal steckt aber auch ein individueller Leidensweg dahinter.
Und das Glück der anderen schmälert ja nicht deines.
Liebe Grüße

7

Deswegen liebe ich dieses Forum, habt alle ganz lieben Dank und fühlt euch ebenfalls ganz doll umarmt.🥰
Mir geht es durch eure Zeilen schon viel besser, trotz allem ist das Leben ja schön und sehr wertvoll. Ich bin glückliche Tante von einem entzückenden kleinen Mädchen und habe einen tollen Mann an meiner Seite, der mich immer unterstützt, einen tollen Job mit einem sehr verständnisvollen Chef und gute Freunde. Irgendwann werden wir sicher alle belohnt werden für unseren langen Kampf.🍀🍀💪🏻💪🏻

8

Das kenne ich auch nur zu gut! Das schlimmste Ereignis war, als ich noch auf normalen Weg versucht habe schwanger zu werden, weil ich noch nicht wusste, dass das meine Eileiter verschlossen sind, kam wieder eine Nachricht von Bekannten rein: zwei gleichzeitig schwanger.. ich war so fertig, dass ich einen Heulkrampf bekommen habe und mich nachher nur unter einer kalten Dusche beruhigen konnte 😓 meine Mitbewohnerin meinte damals, ich solle doch endlich mal aufhören, mich darüber zu definieren ob ich schwanger bin oder nicht 😬 Irgendwie hat sie recht! Es gibt so viel mehr als das. Früher habe ich mich auch dafür verurteilt, dass ich mich nicht für die anderen freuen konnte. Das tue ich auch nicht mehr. Es ist doch ganz normal, dass man sich so fühlt. Deshalb ist man noch kein schlechter Mensch!
Ich finde auch den Spruch der bereits genannt wurde, passend, der zu meinem neuen Lebensmotto geworden ist: „Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende!

Halte durch! Du wirst Dein Glück schon finden 🍀🍀😚

9

Hey, das könnte meine Geschichte sein.
Mir hat damals eine Freundin ihre SSW verkündet, am selben Tag haben wir erfähren, dass mein Mann unfruchtbar ist.
Eine Woche vor u srer ersten IUI (mit Soe dersamen) hat meine Kollegin/gute Freundin ihre ungepkante SSW verkündet.
Ich dachte die wolmen mich doch alle veräppeln. Ich war fix und fertig.

Aber ...
Am Ende des Tunnels ist immer Licht!!

Umsere 1.IUI war erfolgreich ;)
Unser kleines Wunder pupst xröhlich vor sich hin :)

Ich weiss es ist kein Trost, aber euer Wunder kommt noch :)
Fühl dich gedrückt
GLG Tascha