Welche Zusatzleistungen bei IVF

Thumbnail Zoom

Wir starten nächste Woche mit unserer ersten IVF. Nun gab uns die Kiwu Zettel mit Zusatzleistungen mit. Welche sind sinnvoll. Bin über Erfahrungen von Euch gespannt. Danke im voraus

1

Wir starten auch nächste Woche die erste IVF. Drücke die Daumen und schließe mich der Frage an. Dann hibbeln wir auch zusammen 🍀🤗

2

Danke dir auch..habt ihr schon eine Tendenz was du für Zusatzleistungen nimmst?

6

Wenn wir Woche übrig haben auf jeden Fall Kryo. Und wegen verlängerter Kultur möchte ich mich nochmal beraten lassen.

weiteren Kommentar laden
3

Wir haben immer alles gemacht, was die vorgeschlagen haben... viel Erfolg

5

Ok Danke . AllesAngebot können wir uns leider nicht leisten deshalb die Frag welche wirklich sinnvoll wären

8

Finde blastos toll. Hat diesmal bei mir geklappt.

4

Hallo,

bei unserer IVF empfahl mir mein Arzt die verlängerte Kultur (Blastos) zu wählen und die Kryokonservierung. Den Rest meinte er benötigt man erst wenn Versuche fehl geschlagen sind.

Zur Kryokonservierung kam es dann nicht, weil nichts mehr übrig blieb.

Die verlängerte Kultur hat uns sehr geholfen. Da Eizellen erst am vierten Tag stehen geblieben sind hätte ich sonst vielleicht die falschen zurück bekommen und hätte unnötige Kosten für die Kryokonservierung gehabt und auch mehrere Transfere benötigt.

Lg Luca mit Glückskäfer inside (18. Ssw)

7

Danke viel Glück weiterhin in deiner SS

10

Wir haben uns für die verlängerte Kultur entschieden. Kostet ca. 320€ bei uns. Kryo war uns mit 600€ fürs einfrieren und 200€ für n halbes Jahr lagern für den ersten Versuch zu viel. Da der kryo Transfer auch nochmal 700€ kosten würde. Assistent hatching haben wir in die Entscheidung der Biologen gelegt. Morgen ist TF. Wenn die morgen früh sehen dass es nötig ist weil die Hülle zu dick ist oder so rufen sie an und wir entscheiden. Aber sie meinte das sie es nur machen wenn es echt nötig ist.

11

Ich würde unbedingt einfrieren. Wenn du es nicht machst, verwirfst du mögliche Chancen und man weiß nie wie lange der Weg wird. Außerdem ist jeder Kryo Zyklus billiger und weniger anstrengend für den Körper als ein Frischversuch.

12

Huhu,

bin auch gerade bei der IVF. Meine Kiwu-Klinik schwört sowieso auf Blastos, da hat man gar nicht so wirklich eine Wahl. Eingefroren wird auch, was geht.

Über sonstige Zusatzleistungen haben wir noch nicht gesprochen. Sie sollen alles machen, was erfolgversprechend scheint.

LG Luthien mit ⭐

13

Würde auch Blasto und Kryo machen. Nie, nie , nie würde ich eine EZ verwerfen, schon gar keine Blasto!😉

Bisher hatte ich in 3 ICSis jedoch nie das Glück etwas zum Einfrieren zu haben (1. Kryo war ohne Frisch-TF von einer einzigen Blasto)
Daher sehen das die Mädels mit vielen tollen EZ und Blastos vielleicht anders 😉

Ass. hatching macht nur bei dicker Eihülle Sinn (meist nach dem Einfrieren etwas dicker), embroyglue hatten wir auch schon, hat nichts gebracht... würde das Geld sparen...
Embryoskop zur bessern Entwicklungskontrolle... hmmm... hatten wir bisher immer. Muss man aber glaube ich nicht zwingend, wenn man sparen möchte...

Beim 1. Versuch würde ich noch nicht so viel ausgeben. Vlt. klappt es ja sofort und ihr habt den ganzen Firlefanz nicht nötig... 😘

14

Kryo wenn was über bleibt. Blasto Kultur, wenn genug Eizellen da sind.

Was ist erweiterte Kultur?
Inkubator sagt mir nichts.
Von embryo glue halte ich nichts.
Assisted hatching würde ich nur auf Anraten der Biologen machen. Bei uns wurde es nie gemacht. Ist oft was für ältere Patientinnen, deren Eizellen eine dicke eihaut haben und bei Kryos (kryo Blastos).

Klar muss man auch aufs finanzielle achten. Kryo und Blasto sollte man aber versuchen! Und wenn man da schon sparen muss, dann lieber kryo statt Blasto... Wenn man zu viel spart, hat man am Ende leider oft woanders die Kosten...

15

Bei uns ist alles sehr schnell gegangen da ich ich Anfang Dezember 40ig werde. Wir konnten vorher nix ansparen weil IVF nie vorher ein Thema war. Aber jetzt auf gleich eben mal 600-800€ aufzubringen ist finanziell schwer.

16

Ratenzahlung vereinbaren, das geht bestimmt. Lieber nicht an der falschen Ecke sparen.

weitere Kommentare laden
21

Hallo
Also ich persönlich halte viel von Assisted Hatching da wird die Eizelle angeritzt das sie besser schlüpfen kann. Mein Versuch: 3 Blastos in gleicher Qualität nur eines hat sich eingenistet. Vor allem bei Kryos eigentlich immer empfehlenswert.


Ja es gibt Studien es bringt nichts und es wurde in vielen Kliniken abgeschafft so das wir jetzt auch die Klinik wechseln wo das "noch" praktiziert wird. Den ich persönlich finde von den Kosten her ist das durchaus machbar.

Kryokonservierung würde ich immer machen. Bei einer ICSI fallen immer mehrere Eizellen an die dann in einem Kryozyklus genutzt werden können.. 12000 Euro (Frischversuch) ist was anderes als in einem Monat 1000 Euro auszugeben. Gut es kommen ca je nach Klinik bei uns zb 187 Euro fürs halbe Jahr hinzu aber es lohnt sich. Hier aber würde ich wirklich auch auf eine Blastozystenkultur bestehen was das teuerste wohl sein wird. Nur du musst es von der einen Seite sehen.. Blastos haben eine sehr gute Auftaurate und du weisst sie können sich einnisten.

Denn was bringt dir ein Einfrieren von Eizellen wo dann nur Kosten hast aber kein Ergebnis..

Heisst du bereitest dich auf die Kryo vor mit Medikamenten, Ultraschalle, Blutuntersuchungen was als Selbstzahler Geld kostet nicht zu vergessen die 187 Euro fürs einfrieren... und dann teilen sich die Eizellen nicht und es kommt nicht zum Transfer.. Das Geld hast du dann umsonst ausgegeben..

Embryo Glue ist dafür gedacht das man einer Eileiterschwangerschaft vorbeugt. Da die Eizelle in der Gebärmutter noch wandert. Ja auch bei einer IVF und ICSI gibt es so etwas... Aber es gibt noch was anderes das sich die Eizelle einen Platz aussucht der für sie sehr ungünstig ist.. Also ich habe zb eine Herzförmige Gebärmutter, Kaiserschnittnarbe, Bald Myom Narbe. Alles Dinge wo ich vielleicht jetzt doch darüber nachdenken sollte dem Arzt den "besten" Platz aussuchen zu lassen.


Erweiterte Kultur gehört glaube ich mit zum Blastozystentransfer warum das einzeln aufgelistet ist was das genau ist "fragen"


Einzig alleine diesen Geri Inkubator würde ich wirklich nicht machen.