Freude und Angst

Hallo,
ich bin seit langem stille Mitleserin und mir hat das Forum schon sehr oft geholfen, dass ich euch auch meine Erfahrungen mitteilen möchte. Nach Kiwu seit 07/17, 2 biochemischen SS, 9 erfolglose GvnP bin ich nun mit der 1. IVF schwanger nach Blastozystentransfer:) Nach vielen erfolglosen Behandlungen hatte ich große Angst vor Enttäuschung, so dass das Ergebnis sehr überraschend war😍
Heute bin ich 5+3 und komme gerade aus der KiWu-Klinik mit dem allerersten US-Bild💕
Die Sorge, dass alles so gut weitergeht bleibt...Jetzt warte ich auf den Hcg-Wert... Das ist alles ein Krimi. Und die Angst, dass der Traum sich verabschieden könnte, ist so groß nach 2 FA. Mit welchem hcg-Wert kann ich rechnen? Die Ärztin meinte man, würde alles sehen( Fruchthöhle+Dottersack+ Embryo?), es sei aber alles noch sehr klein. Wie sah es bei euch aus?

1

Lass dich nicht von irgendwelchen Tabellen beeinflussen. Wichtig ist, dass der HCG steigt.

Die Zitterwochen (wie ich sie nenne) sind schon noch mal eine ganz schöne Zerreißprobe, bis auf Vertrauen können wir aber nicht viel tun. Sei zuversichtlich für dich und deinen Krümel.

Herzlichen Glückwunsch 🎊

2

Herzlichen Glückwunsch 🍀🍀
Ich bin gerade auch 5+5 und habe am Montag endlich meinen 1.US. Nach 2 biochemische Schwangerschaften und einer MA bin ich nur noch ein nervliches Frack. Kann dir also auch nicht helfen aber glaube irgendwie überstehen wir schon die ersten 12 wochen und dann können hoffentlich auch wir die Schwangerschaft genießen! 🥰