Mal eine Frage đŸ˜¶

Ich lese ĂŒberall das die Frauen die spritzen bekommen auch nachspritzen mĂŒssen also an verschiedenen Tagen... Bei mir hat der Arzt aber selbst einmal gespritzt und danach nichts mehr... kann mir jemand die Unterschiede erklĂ€ren oder erklĂ€ren warum das bei mir so anders gelaufen ist? 🙈

1

Zu mir sagte die Ärztin, dass mein Östrogenspiegel diesmal zu niedrig war. Deshalb musste ich nachspritzen.
Bei meinen 2 vorherigen ICSIs musste ich auch nichts nachspritzen.
Oder auch bei drohender Überstimulation darf nichts nachgespritzt werden.

4

Okay also bedeutet das quasi das meine Werte soweit in Ordnung waren das er die Spritze nur als Sicherheits gesetzt hat damit auch wirklich ein Ei stattfindet ?... hoffe mal das ich es richtig verstanden habe 🙈

2

Jede Klinik macht es anders. Da mit Brevactid auch oft ausgelöst wird, wird oft das verschrieben. Meist am TF Tag und dann ca. 3 Tage spÀter nochmal.
Da es aber nicht bewiesen ist, dass es was bringt machen es manche und andere eben nicht. im Frischversuch ist es davon abhĂ€ngig ob eine Überstimmulation droht, dann sollte man nicht Nachspritzen.

5

Ja das habe ich beim mitlesen von anderen schon mitbekommen... ich bin aber beim normalen Frauenarzt, da wurde mir nichts verschieben und ich habe vorher nur Clomifen genommen... dann scheint die eine Spritze wohl in seinen Augen gereicht zu haben oder?

7

in der Regel wird das von der kiwu Klinik und bei icsi/ivf gemacht. bei.gvnp eher nicht.

weiteren Kommentar laden
3

Huhu,

beantworten kann ich dir das leider nicht...
Denke das lÀuft bei jeder Klinik/ Arzt anders.

Bei mir wurde nur stimuliert fĂŒr die Punktion, nach Spritzen musste ich nicht.
Ich nehme nur seit der Punktion Duphaston 3x1.

LG Stella

6

Ja das denke ich auch dass das bei jedem Arzt anders ablÀuft.. verschieben wurde mir nichts mehr danach..

Duphaston ist dann fĂŒr was genau? 🙈

10

Duphaston ist ein Medikament zur Regulierung des Hormonhaushalts und des Menstruationszyklus und wird hĂ€ufig bei einem unerfĂŒllten Kinderwunsch verschrieben.
Es enthĂ€lt den Wirkstoff Dydrogesteron, dem eine Ă€hnliche Wirkung wie dem sogenannten Schwangerschaftshormon Progesteron zugesprochen wird. Es soll die Einnistung unterstĂŒtzen.

weiteren Kommentar laden
8

Es ist auch umstritten, ob das Nachspritzen wirklich etwas bringt. Kommt auch auf die Vorlieben des Arztes an.

Ich habe noch nie nachgespritzt, weder bei GVNP, IUI noch IVF.

Ich habe aber immer selbst gespritzt zum Auslösen.

LG Luthien mit ⭐, 4+4

11

Okay danke :-) dann lĂ€uft wohl also normal so wie es lĂ€uft 😀👍