Schwankender TSH Problem bei KiWu

Hallo ihr Lieben,

Ich schummel mich hier kurz rein. ­čÖé wir versuchen seit geraumer Zeit unser Gl├╝ck f├╝r Nr2....

Ich habe mal eine Frage zu meinen TSH-werten, die ich bisher so habe.

2016 hatte ich (glaub) 2 Werte: 3,2 und 2,3

2019 jetzt hab ich am 1.3. 1,6 und am 22.10. gerade 2,3.

Ist es normal, dass der Wert so unterschiedlich ist?

Danke f├╝r eure Einsch├Ątzungen.

LG Shini mit A­čĺÖ und ­čîč

1

Hallo, das kann schon sein, dass der TSH so schwankt. Der kann sich auch im Laufe des Tages und eben auch w├Ąhrend des Zyklus ver├Ąndern. Bei mir wurde er mal im Abstand von 2 Tagen gemessen, bei FA und Hausarzt, Werte waren bei 3.5 (Blutabnahme nachmittags) und zwei Tage sp├Ąter bei 2.9 (Blutabnahme morgens). Ist ja wie bei allem Blutwerten letztendlich nur eine Momentaufnahme und m├Âglicherweise spielt es auch noch ein Rolle, wenn er von unterschiedlichen Laboren gemessen wird. Bin auch gerade dabei meinen TSH auf 1-1.5 einzustellen, erst war er zu hoch und nun ist er zu niedrig..:-(

7

Danke f├╝r die Antwort.

Ich dr├╝ck die Daumen, dass es bald passt! ­čĹŹ­čŹÇ

2

Nimmst du denn L-Thyroxin?

3

Nein.

4

Hallo shini82,

die Schwankungen sind normal.
Wichtiger w├Ąre zu wissen, ob die Schilddr├╝senantik├Ârper hast. Wie sind die freien Werte?
Wie lange ist denn "geraume Zeit"?
Hast du schilddr├╝setypische Symptome?
Wann ist dein erstes Kind geboren? Wie waren damals die Werte?
Wie alt bist du? Jg 82? Alter kann auch eine Rolle spielen, wenn es nicht klappt..
Wir sehen die anderen Hormonwerte aus?

Wenn ihr schon l├Ąnger am Kinderwunsch dran seid und alles andere drum herum gut aussieht, w├Ąre es eine ├ťberlegung wert, den Schilddr├╝senwert mit Medikamenten runter zu dr├╝cken. Aber das solltest du mit einem Arzt besprechen. Am besten mit einem Endokrinologen, aber auch mit Hausarzt und Gyn.

Viel Erfolg!

5

Danke f├╝r Deine Antwort.

Wir ├╝ben seit 2018. Also gut ├╝ber 1 Jahr und ich bin 37 Jahre.

Vor Kind 1 war der TSH bei 1,0. Er wurde 2015 geboren. Ist nun 4.

Die freien Werte untersucht mir keiner, da der TSH in der Norm liegt. Ich vermute aber, dass es nicht mein -wohlf├╝hlbereich- ist. Am Ende vielleicht nur Einbildung. ­čĄĚÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ

Ich war nun bei einer Ärztin, die Akupunktur anbietet. Ihr ist ein Wert unter 1,8 wichtig. Da geh ich morgen mal den aktuellen Befund vorbei bringen. Mal sehn, was dann passiert. Vielleicht greift sie da nochmal ein. Ansonsten ist es so, wie es ist.

Evtl bestehe ich dann auf Kontrolle, sollte ich doch nochmal ss werden.... vielleicht wird das ja wenigstens gemacht.

Andere Hormona waren 2016 teils nicht iO. Keine Behandlung. Auf eigene Kosten hatte ich im Fr├╝hjahr 3 Werte nochmals pr├╝fen lassen, da waren sie in der Norm. Mehr konnte ich mir nicht leisten. Die F├ä lie├č sich nur auf Progesteron-Test ein. Mehr nicht ­čĄĚÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ

Das war viel. Sorry. ­čÖŐ

LG

6

Ich hab normale Zyklen und regelm├Ą├čig einen ES. Daher untersucht die F├ä nichts weiter.

weitere Kommentare laden
8

Hi,
grunds├Ątzlich halten sich deine Werte noch im Rahmen. Bei 4 wirdÔÇÖs kritisch.
Viele Ärzte wollen den TSH bei Kinderwunsch bei 1 haben, andere halten es für veraltet.
Dennoch w├Ąre es wichtig mal die freien Werte zu kontrollieren und die Schilddr├╝senantik├Ârper, um Hashimoto auszuschlie├čen.
Ansonsten mach doch einfach mal einen Termin beim Endokrinologen.

Bei mir wurde Hashimoto damals bei einem TSH von 25(!) diagnostiziert. Da brauchte man keine weiteren Werte, es war klar was ich habe und was mitverantwortlich f├╝r den nicht erf├╝llten KiWu ist.
├ťber 1,5 Jahre hat es gedauert bis ich einigerma├čen eingestellt war.
Bei meiner ICSI Behandlung ist mein TSH wieder bis auf 8 geklettert. Ich wurde trotzdem schwanger, nur leider nicht an der ÔÇ×richtigen StelleÔÇť. Jetzt, wo es nat├╝rlich geklappt hat war mein TSH bei irgendwas zwischen 2 und 3. F├╝r meinen Endokrinologen trotz Hashimoto in Ordnung. Nehme aber auch relativ hohes L Thyroxin.

Also ich finde deine Werte sind im graubereich. Um auszuschlie├čen dass es daran liegt, w├╝rde ich zum Facharzt gehen.

Liebe Gr├╝├če
Anna mit ­čîč und ­čîł13+4

9

Hallo,

Es kommt tats├Ąchlich auch ziemlich auf die einzelnen ├ärzte an. Ich habe auch alles testen lassen ÔÇô habe kein Hashimoto. Mein TSH Wert ist allerdings ebenfalls zwischen 2,5 und drei. Meine ├ärzte sind allerdings der Meinung, dass nichts getan werden muss (auch der Endokrinologe). Ich h├Ątte nat├╝rlich noch die Praxis wechseln k├Ânnen, das habe ich bisher aber nicht getan. Sollte unser dritter Versuch ebenfalls negativ sein, werde ich wechseln! Bei mir w├╝rden vielleicht auch noch einige andere Untersuchungen anstehen. Von denen w├╝sste ich allerdings nichts, wenn es dieses Forum nicht g├Ąbe. Wie gesagt, einige Kliniken und ├ärzte halten sich mit diesen Dingen sehr bedeckt und fahren ihr 0815 - Programm. Da muss man selbst aktiv werden!
Viel Gl├╝ck ­čŹÇ­čĹŹ­čĆ╗