Bahn BKK

Hallo ihr Lieben,

wie es nun aussieht, starten wir im neuen Jahr mit einer IUI bzw IVF. Der letzte GvnP Versuch war wieder negativ. Nun gönnen wir uns eine Pause und starten im neuen Jahr dann mit einer künstlichen Befruchtung in einer neuen KiwU Klinik.

Da wir nun eh noch ein paar Monate haben, erwägen wir die Krankenkassen zwecks Kostenübernahme zu wechseln.

Ich habe die Bahn BKK ins Auge gefasst. Hat hier jemand Erfahrungen? Stimmt es, dass die sowohl IUIs und auch mögliche anschließende IVFs komplett zahlen?

Lieben Dank
Maria

1

Hallo Maria,

ich kann die Bahn BKK wärmstens empfehlen.
Wir haben zum 01.05.19 gewechselt und auch direkt im Mai die Genehmigung für drei ICSIs zu 100% erhalten obwohl wir bereits schon eine IVF bei einer anderen KK hatten.
Das Besondere bei der Bahn BKK ist das die sowohl für 3 IUIs und 3 IVF/ICSI 100% übernehmen.
Wir konnten mit unsere Apotheke eine direkt Abrechnung mit der Bahn BKK vereinbaren und das Geld für die Rechnung von der Klinik hatten wir innerhalb von 7 Tagen auf dem Konto so das wir für unseren ersten Versuch bis auf 30€ nichts selber oder vorstrecken mussten.
Der Kontakt ist auch immer sehr lieb und freundlich.
Also ich kann nur sagen, top.

Liebe Grüße

2

Das klingt toll. Danke dir!

Der Gedanke, dass wir so viel für die Behandlungen bezahlen müssten, wäre echt zusätzlich belastend. Da bin ich froh, dass wir noch die KK wechseln können. Die Wartezeit planen wir ja ohnehin,da macht das Warten mit dem Wechsel auch nichts 😊