Es ist Gewissheit was nun ?

Hallo ihr lieben, heute war ich wieder im Krankenhaus weil ich wahnsinnige Schmerzen bekommen habe und unglaublich viel Blut verlor. Jetzt haben wir Gewissheit unsere Krümel sind nicht mehr da. Mir scheint eine AS erspart zu bleiben aber das werde ich dann Montag nochmal kontrollieren lassen. Nun war das unsere 3. Fehlgeburt in Folge. 01/2018 Abort 5+4, 07/2018 Missed Abort 8+1 ( soll in der 6. Woche aufgehört haben sich zu entwickeln) und nun 01/2020 Abort 6+0 nach unsere 1. ICSI. Meine Frage vielleicht kennt sich jemand schon damit aus? Nach der 2. Fehlgeburt war ich im Labor und habe Tests machen lassen bezüglich gerinnungsstörung Befund unauffällig. Was könnte ich jetzt noch testen lassen ? Laut bisherigen Untersuchen in der Kinderwunschklinik ist bei mir alles gut. Ich habe Hashimoto seit knapp 6 Jahren ( solange sich der Kinderwunsch gezielt) was mir aufgefallen ist ist das meine Schilddrüsen Werte enorm in die Decke schießen sobald ich positiv getestet hatte. Zufällig bei 2.FG Kontrolle vor da TSH bei 0,6 ft3+FT4 oberer Norm Bereich positiver sst TSH 17,8
Jetztiger Abort vor PU TSH 0,9 ft3+FT4 super PU+12 sst positiv TSH 9,8 FT3+FT4 oberer Norm Bereich könnte es daran liegen ? Ach Mann ich versuche mich jetzt zu sammeln und Sachen zu suchen die ich testen lassen kann bevor wir in den 2.ICSI Versuch starten den wir auf jedenfall so schnell wie möglich machen wollen. Vielleicht kennt sich schon jemand von euch aus?? Liebe Grüße

1

Vielleicht solltest du ab positiven Test die Schilddrüsenwerte öfters kontrollieren lassen. Damit sie mittig sind. Sonst, keine Ahnung. Dein Verlust tut mir leid.

2

Und mit den Ergebnissen der Schilddrüse ist keiner auf die Idee gekommen, Deine Mediktion zu erhöhen? In diese Klinik hätte ich kein Vertrauen mehr. TSH bei Kinderwunschbehndlung bei Hashimoto unter 1. Und wenn es sein muss mit wöchentlicher Kontrolle. Unbedingt ansprechen.
Ich hab auch Hashimoto, hat auch keinen interessiert in der Kiwi Klinik, musste mich dann selber schlau machen. Wirkliche Hilfe habe ich aber nicht erhalten.

3

Es tut mir Leid um deinen erneuten Verlust. Es ist manchmal echt nicht fair!

Wart ihr schon beim Humangenetiker?
Wie alt bist du?
Hattest du schon eine Bauch - und / oder Gebärmutterspiegelung?

Beim nächsten Mal würde ich schon in der Stimulation das L Thyroxin (oder was du nimmst) erhöhen. Mind. um 25 Einheiten und dann öfter kontrollieren. Wie viel nimmst du derzeit?

Mein TSH schießt auch schon in der Stimulation extrem hoch. Meine Ärzte meinten, dass das nicht so relevant sei, da meine L Thyroxin Dosis so hoch sei, dass ein Baby immer ausreichend versorgt würde. Anders sei es, wenn man noch gar keine Medikamente oder nur eine niedrige Dosis nehmen würde. Da ft3 und ft4 bei dir noch im Normbereich waren, ist fraglich, ob es einen Zusammenhang zwischen Abort und TSH geben könnte. Kann sein, weiß man aber nicht.
Und wenn, dann könnte er auch in die andere Richtung zu deuten sein (nämlich dass die nicht intakte Schwangerschaft den TSH Wert in die Höhe treibt).

Ich hoffe, dass euch das frische Jahr bald mehr Glück bringt und die nächste Schwangerschaft bleiben wird! Alles Gute!

4

Ich bin 28 Jahre alt und habe bisher nicht gemacht bekommen oder lassen bis auf das testen auf Blutgerinnungsstörungen was unauffällig war. Ich nehme 175 mg lthyroxin und 200 mg selen ich werde mal mit der Kinderwunschklinik sprechen und abwarten was diese meinen

5

Das tut mir sehr leid. :-(

Der TSH ging bei mir bei der Schwangerschaft auch sofort hoch. Innerhalb von 14 Tagen (Zeitraum Transfer bis Test) war ich in der Unterfunktion. In dem Fall wird dann die Medikation angepasst. Es hat sich verhältnismäßig schnell eingependelt und wird nun regelmäßig beobachtet. Bei mir wurde schon seitens KiWu am Telefon gesagt ich soll sofort das L-Thyroxin erhöhen zum Hausarzt oder Facharzt gehen wegen der Einstellung.

Hattest du schon eine Gebärmutterspiegelung? Uterus ok? Myome?

6

Hey das tut mir sehr leid -
Ich selber hatte 5 FG und 1 elss
Der Schlüssel zum Glück war bei mir offenbar der Immunologe..
ich bin jedenfalls jetzt schon relativ weit gekommen.

Gerinnung und Humangenetik hatte ich nach der 3. FG damals testen lassen.

Bella 18+0 mit 1🐸 im Bauch & 1Zwillings🐸 im ❤️

7

Ich würde presnisolon nehmen, um das Immunsystem etwas einzudämmen. Vielleicht löst eine SS bei Dir Antikörper aus....
Habe auch hashi und bin erfolgreich mit presnisolon schwanger geworden.

8

Predni hab ich jetzt auch schon mehrfach gelesen, aber meine Kiwu interessiert das Hashi auch nur minimal. Die wollen nur nen tsh um die 1 und fertig. Prüfen nichtmal ft3 und 4. Nach feststellen der SS habe ich bei meiner FÄ gleich erwähnt, ob man was bezüglich Hashi beachten muss. Nein zu Beginn nicht war die Antwort, man würde dann alles beim ersten Termin SSW 8 besprechen. Leider war dann nichts mehr zu besprechen, da die Entwicklung ca. in SSW 6 aufgehört hatte. Danach tsh getestet, der bei 11 war. Natürlich weiß jetzt keiner, ob schon mit der SS in die Höhe geschossen, oder durch das Hormondurcheinander nach der MA. Wenn ich anspreche, dass mein Körper ja auch seine Schilddrüse bekämpft und nach dem Postkoitaltest zu urteilen auch die Spermien meines Mannes. Und es evtl. deshalb nicht klappt, dann werde ich belächelt ich solle nicht soviel im Internet lesen.

9

Ja furchtbar das kenne ich nur zu gut. Meine FA hat das Hashimoto bei mir festgestellt und ist da Gott sei dank eigentlich recht hinterher aber während der ss hat sie bisher auch nie was gesagt. Naja Montag habe ich den Termin in der Kinderwunschklinik und Dienstag bei meiner FA mal sehen was sie jeweils sagen. Ansonsten werde ich mir noch einen Termin bei einem Spezialisten machen wobei wir eigentlich gerne so schnell wie möglich in den nächsten Versuch wollen nur wenn es nicht hält macht es ja keinen Sinn

weitere Kommentare laden