Visanne?

Hallo,

möchte euch mal Fragen, ob jemand dabei ist, der mir Rat geben kann.

Hatte vor 6Wochen eine OP, hier wurde eine Zyste in der Gebärmutterwand und überall Endometriose entfernt.. endo Stufe 4.

Habe nun am 23.1. termin in der KIWU um eine ivf zu beantragen und Ultraschallkontrolle.

KH empfiehlt die Visanne einzunehmen, 3monate Wartezeit(also noch 7wochen) dann gleich mit ivf starten


Kiwu empfiehlt max 2 monate visanne.

So jetzt setzte zum ersten mal meine Periode ein und ich bin am grübeln, ob ich sie noch einnehmen sollte? Zum anderen würde ich jetzt auch noch gern einen ,,Normalversuch“ starten bis wir die genehmigung haben von der KK. Kann die Endo do schnell zurück kommen?

Danke für eure Tipps und erfahrungen

1

Hallo,

Ich würde die Visanne drei Monate nehmen und dann direkt mit der IVF starten. So hat es bei uns direkt bei der ersten IVF geklappt. Ich würd's wieder so machen.

Viel Glück

2

Ich würde an deiner Stelle die Visanne nehmen und auf den Rat der Ärzte hören. Ich hatte ne OP im März und hatte nach 3 Monaten direkt nen neuen Endo Herd. Man kann das bei dem Krankheitsbild nie sagen. Stufe 4 ist schon viel und ich denke die Pille würde Ruhe rein bringen. Es kann auch sein, dass deine Eizellen, Gebärmutter in Mitleidenschaft gezogen wurden. So genau weiß man das nicht. Im August würde ich nochmal operiert auch wegen Myomen. Ich hatte im Juli die Visanne angefangen. Im November war ich das erste Mal durch ne Kryo schwanger. Leider nicht lange. Ich vermute deswegen das meine Eizellen aus den Entzündungen während der Endo vll nicht so dolle waren.. Man weiß das nie so genau. Jedenfalls hat die Visanne echt geholfen und viel Ruhe in meinen Unterleib rein gebracht. Falls ich nochmal ne Pause einlegen muss, würde ich sie wieder nehmen. Es gab zwar Nebenwirkungen, aber der Vorteil war größer. Viel Glück 🍀

3

Hallo. Ich hatte im April einen bs, wo auch endometriose Herde entfernt wurden. Aufgrund eines Jobwechsels konnten wir am kiwu nicht weiter „arbeiten „ und die kiwu Klinik hat mir auch Visanne empfohlen. Da ich vermehrt mit Nebenwirkungen aktuell zu kämpfen hab, hab ich meinen Arzt in der kiwu Klinik gefragt, ob ich die absetzen kann (auch in Hinsicht das wir im August heiraten und danach evtl erst weitere Behandlungsmethoden machen können). Er hat gesagt das ich sofort absetzen soll und wir im Frühsommer erst mal eine Insemination wieder probieren könnten. Ich bin auch etwas verunsichert, weil ich Angst hab, dass die endometriose schnell wieder zurückkommt und wir dadurch wieder Zeit verlieren. Es ist sehr schwierig das „richtige“ zu machen. Aber nach einer bs sollen die Chancen ja auch besonders gut sein, dass es auf natürlichem Weg klappen könnte.

4

Hab jetzt damit begonnen seit 3 tagen und muss sagen, dass ich bis jetzt noch nichts an Nebenwirkungen merke. Sollten welche auftreten, werd ich auch absetzen. Danke für die nachricht

5

Ich hab die Visanne am Anfang auch super vertragen, aber jetzt seit zwei Monaten habe ich wieder sehr oft Unterleibschmerzen und hab starke Stimmungsschwankungen.