Erneuter kiwu

Hallo zusammen,
Ich habe 6jährige Mädels. Nach langem Weg, entstanden durch ivf.
Nun kommt der Wunsch nach einem weiteren kind immer mehr durch. Aber auch die fragen und sorgen. Ich bin 40, neu liiert. Wir wären selbstzahler,da nicht verheiratet. Gibt es außer über die kk noch finanzielle Unterstützung? Ich weiss überhaupt nicht mehr wie hoch die kosten überhaupt wären. Termin in der kiwu steht noch aus.
Ich habe, aufgrund meines Alters, wahnsinnige Angst dass was passieren könnte. Dazu kommt die Sorge dass es wieder 2 werden könnten oder es schlicht weg nicht klappt.
Ich suche einfach Austausch
Lg

1

In welchem Bundesland wohnst Du denn ? Es gibt Bundesländer, die bezuschussen IVF. Z.B. Niedersachsen, NRW,... müsste man eigentlich ergooglen können.
Viel Glück und Erfolg.

2

Ich glaube, aufgrund seines Alters wärst Du sowieso Selbstzahler. Die KK übernimmt die Kosten anteilig bis zum vollendeten 40. Lebensjahr.

Ich denke, die Angst vor Risiken kann Dir niemand nehmen. Die sind statistisch gesehen nunmal höher, als wenn Du jünger als 35 wärst. Nicht umsonst wird man ab 35 als risikoschwanger eingestuft. Ich bin selbst erst mit 39 Mutter geworden. Ich habe eine gesunde Tochter zur Welt gebracht. Auch in meinem Bekanntenkreis sind alle Ü35 mit ihren ersten Kindern. Alle sind gesund. Die Wahrscheinlichkeit, ein gesundes Kind zu bekommen , ist letztendlich auch in dieser Altersklasse noch recht hoch.

Zwillinge zu bekommen, auch wenn Dir nur eine befruchtete Eizelle transferiert wird, ist nunmal nicht 100%ig ausgeschlossen. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Eizelle noch einmal teilt, sehr gering ist.

Viele Grüße, Hanna