HCG-Einnistungsspülung

Hallo zusammen,

ich habe da mal eine Frage, die ich mir bereits vermutlich selbst beantworten kann, aber ich dachte ich hole noch mal eure Meinungen ein.

Kann eine HCG-Einnistungsspülung das Schwangerschafttestergebnis verfälschen? Es wird dabei 500 IE (also deutlich weniger als beim Auslösen des Eisprungs) in die Gebärmutter gespritzt, dann wartet man 10-15 Minuten und dann findet der Transfer statt.
Ich frage mich , inwieweit die Gebärmutterschleimhaut das HCG aufnimmt und somit dann im Urin nachweisbar ist.

Bin auf eure Meinungen gespannt und vielen Dank schon einmal im Voraus!!

1

Hey,

ich weiß leider keine Antwort auf Deine Frage aber das würde mich auch interessieren, da ich beim nächsten Versuch auch eine HCG Spülung bekommen soll :-)

Logisch gedacht, denke ich schon, dass das HCG durch die Schleimhäute aufgenommen wird und sich im Urin sichtbar macht. Sicherlich nicht bei weitem so stark wie eine Auslösespritze bzw das HCG-Nachspritzen.

LG