Immunologie / Dr. Pfeiffer / Kortison / Omegaven

Hallo Mädels,

unser dritter und letzter Versuch IVF ist leider gescheitert, trotz Kortison und Omegaven Infusionen. Nun bin ich am überlegen, es im natürlich Zyklus auch damit zu versuchen. Hat das jemand von euch gemacht?
Wie habt ihr weitergemacht? ich kann ja nicht monatelang wöchentlich Omegaven nehmen und Blut zu Dr. Pfeiffer schicken. Zeitlich ist das mit der Arbeit nicht möglich. Und mit der Zeit habe ich auch Angst vor den Nebenwirkungen des Kortisons. Bin mittlerweile bei 20mg angekommen.

Wir haben noch immer keinen greifbaren Grund, warum es in den fast 4 Jahren nie auf natürliche Weise geklappt hat. Und auch IVF/ICSI nicht gefruchtet hat.

Bitte um eure Erfahrungen.

1

Hallo kannst du mir bitte sagen auf was Dr.Pfeiffer alles testet?

Bei uns sieht es leider ähnlich unfröhlich aus 😔5x Icsi negativ 🥺 Ich möchte auch Blut zu Dr. Pf. schicken, möchte aber gern wissen, was er alles so testet.

Lg

2

Hallo,

tut mir echt leid, ich weiß leider wie sich das anfühlt. Und bei mir kommt der Zeitfaktor dazu, da ich mittlerweile Ü41 bin.

Also Dr. Pfeiffer kümmert sich rein um die Immunologie und die ganzen Zellen, die damit in Verbindung stehn. Dann prüft er SD, Eisen, Vitamin D da auch wichtig für die Immunabwehr. Kannst mir gerne PN schicken, dann kann ich dir später mal den ersten Befund von mir schicken, wie der aussieht.

VG
Tanja