Frage an ältere Low Responder

Hey,
ich komme gerade von meiner Kiwu-Praxis und bin leider sehr geknickt.
Ich stimuliere seit bald sechs Tagen mit 300 Einheiten Pergoveris. Heute die Ernüchterung- nur drei Follikel (17,12,9mm) dazu sind sie noch so ungleichmäßig gewachsen.
Wer hat ähnliche Erfahrung mit diesem Stimumedikament gemacht und könnte ein anderes bessere Ergebnisse bringen?
Ich habe jetzt keine Massen erwartet, aber schon so auf fünf oder sechs Follikel gehofft, die durch das lange Protokoll wenigstens annähernd die gleiche Größe gehabt hätten.
Jetzt soll morgen früh nochmal geschallt werden um zu gucken, wie sich das 12mm Follikel macht und dann vielleicht erst am Montag ausgelöst wird, damit wenigstens die zwei punktiert werden können.

Würde der Versuch bei nur einem eigentlich abgebrochen werden?
Bin einfach nur traurig, das nicht mal das richtig klappt.😔
LG,Ani

1

"Guten" Morgen...
fühl dich bitte mal ganz lieb gedrückt!!!

Ich habe leider keine Erfahrung als lowi...wollte dir aber zu deiner Frage ob der Zyklus dann abgebrochen wird, etwas antworten.
Die Entscheidung ob du den Zyklus nutzen willst liegt am Ende bei dir!!!!!
Du solltest morgen mit deinen Ärzten besprechen wie deren Erfahrungen sind!
Und dann entscheiden ob es eine verbesserungsmöglichkeit gibt, und danach entscheiden.
Ist das deine erste stimulation,gibt es Vergleiche?


Ich wünsche dir viel Glück 🍀

2

Danke für deine Nachricht. Ich weiß auch nicht genau, was wir jetzt tun sollen.🤷🏼‍♀️ Lohnt es sich bei zwei zu punktieren und bei einem nicht? Theoretisch könnten wir einfach auslösen und den Zyklus normal nutzen. Spermien gibt es ausreichend, nur etwas langsam, aber mit GVnP dürfte es ja kein Problem sein.🤷🏼‍♀️
Ich glaube bei einer lohnt sich die Punktion und der ganze Aufwand nicht.
Bislang wurde nur mit Letrozol stimuliert, aber mehr als eine EZ wie in normalen Zyklen kam dabei nicht raus.
Sie machte den Vorschlag, dass im nächsten Zyklus ja erst mit Clomi und dann mit Pergoveris stimuliert werden könnte.
Die Ärztin war auch gerade etwas ratlos und überrascht, dass mein Körper nicht so reagiert hat, wie erwartet.

3

Ich glaube,wenn die schwimmerchen ok sind, würde ich bei einer EZ auslösen und dann ggf eine iui.
Immernoch günstiger als Punktion,Narkose,laborkosten ect wenn es nur eine EZ ist.

Aber bitte,es soll sich jetzt keiner auf die Füße getreten fühlen, ich bin kein lowi,und sehe es vllt aus dem Grund etwas aus falschem Blickwinkel!

Unterm Strich reicht 1!!!!!!!

Und noch was zu dem Medikament: ich glaube das dieses schon der "Ferrari " unter den stimu-medis ist.
Habe es aber selber nie benutzt.
(Bis auf eine Ausnahme immer mit gonal)

weiteren Kommentar laden
4

Hallo, ich kann dir vielleicht etwas Mut machen. Ich war beim zweiten Kinderwunsch 38 und mit schlechtem AMH. Nach einer Eileiterschwangerschaft wurden wir IVF Kandidaten. Beim ersten Versuch (mit 225 Puregon) waren kurz vor der Punktion nur zwei große Follikel zu sehen und zwei sehr kleine. Wir wollten schon abbrechen, aber haben es letztendlich trotzdem durchgezogen. Es konnten vier EZ punktiert werden. Zwei davon konnten befruchtet werden. Eine wurde als Blastozyste eingesetzt und meine Tochter ist inzwischen 14 Monate alt. Was ich sagen will: Die EINE EZ reicht! Natürlich war es Glück und es gibt keine Garantie. Aber wer sagt dir, dass du nicht beim nächsten Versuch vielleicht noch weniger Eizellen hast?
Ich drücke alle Daumen!

7

Leider bin ich schon 44, da ist es mit der Eizellenqualität nicht mehr so toll.
Da das Spermiogramm meines Mannes ok ist, würde ich eher auslösen wollen, als den Aufwand mit Punktion etc. zu betreiben. Vielleicht reicht das ja für eine Schwangerschaft. Bei mehr EZ hätte ich auf IFV gesetzt.

5

Huhu.
Der erste us ist immer ein bangen ... besonders bei low responder 🙈

Meine Versuche wurden bei einem großen und 1-2 kleinen follis abgebrochen.

Da hatte ich mit Puregon stimuliert.
Nach zwei abbrüchen haben wir das Medikament gewechselt und sind auf Menogon in Kombination mit Elonva umgestiegen.
Damit konnten wir dann auch mal blastos wagen, weil 5-6 Eizellen bei der Punktion rauskamen :)

Mit pergoveris kenne ich mich aber gar nicht aus.

Viel Erfolg 🍀

6

Naja, bei einer EZ lohnt sich der Aufwand einer IVF nicht. Da würde ich dann tatsächlich nur auslösen wollen. Bei Zweien wahrscheinlich auch. Das ganze Ding mit Narkose, Schmerzen und Zeit nur um dann vielleicht zu hören, dass es doch nix geworden ist...
Von Elonva hab ich auch gelesen. Pergoveris würde ich wohl nicht nochmal probieren, hat ja leider nix gebracht.
Das Menogon hast du dann sicherlich nach der Depotspritze gespritzt, oder?

8

Hallo Sommersonnenkind.

Ich drück dich mal ganz fest.

Ich kann jetzt auch nicht konkret mitreden, da ich kein low responder bin.

Dennoch habe ich eine Frage...

Wurdest du im Vormonat zu diesem Zyklus downreguliert?

Ich musste im Vormonat mit synarela downregulieren, so kenne ich das beim langen Protokoll.
Und mit pergoveris hab ich dann stimuliert.


Ich hoffe deine kiwu klinik kann dir die bestmögliche Option anbieten.

Ihr seit Selbstzahler oder?
Ist halt immer so ne Sache, rein theoretisch könnte genau die eine "Eizelle" dabei sein ...


Ich drück euch fest die Daumen

Lg rosalii

9

Genau, ich hab im Vorzyklus bereits mit Synarela begonnen. Daher war die Ärztin auch erstaunt, dass die Follikel nicht so schön gleichmäßig gewachsen sind.
Da ich über 40 bin, sind wir leider Selbstzahler. Ein Glück ist Geld nicht das Problem. Macht aber leider nicht schwanger. Wenigstens müssen wir uns um das Finanzielle nicht sorgen.
Ach manno, schwanke gerade zwischen Frustration und meiner ollen positiven Denke, dass es ja trotzdem noch was werden kann.🙈

12

Ok das ist dann ja nochmal ein ganz anderer Standpunkt.
Also wenn das finanzielle tatsächlich abgesicherte ist, dann würde ich mitnehmen was nur geht und das heißt dann würde ich definitiv die Punktion machen, denn wer weiß wie sich die Follikel bis zum Punktionstag entwickelt haben - vorausgesetzt, dass natürlich eure Kiwu die Chancen gut einschätzt. Wie gesagt es kommt ja nicht auf die Menge an, denn es musss nur diese eine wunderbare schöne eizelle dabei sein :-)

Nochmal eine Frage
Wirde bei dir insulinresistenz abgeklärt?

Ich musste deshalb metformin nehmen, dass kann die Qualität der Eizellen positiv beeinflussen.


Ganz ganz viel Glück und halte uns auf dem laufenden#klee

weitere Kommentare laden
10

Hallo Sommersonnenkind,

Ich bin auch Low Responder und gerade mitten in der 2. ICSI. Bei der 1. ICSI mit anfangs 225, dann 300 iE Menopur ist leider nur ein Follikel herangereift. Dazu war bei der Punktion mein Eisprung schon voll im Gange und man hat die Eizelle natürlich nicht mehr finden können. Wir wollten den ersten Versuch unbedingt durchziehen, weil man ja auch schon so viel Geld für die Medis ausgeben hatte... ich würde es trotzdem nicht mehr machen. Wir hatten beim ersten Versuch das kurze Protokoll, jetzt das lange. Habe ab Zyklustag 21 mit Metrelef angefangen downzuregulieren, jetzt spritze ich seit Samstag 300 Einheiten Menopur. War am Dienstag beim Ultraschall und da war noch nicht viel zu sehen außer 3 kleine Follikel auf der linken Seite. Meinen rechten Eierstock finden sie immer schlecht. Jetzt habe ich am Samstag den nächsten Ultraschalltermin und habe irgendwie schon richtig Angst davor. Bin 39 Jahre und mein AMH liegt bei 0,9.

14

Das hört sich ja ähnlich an wie bei mir. Da drück ich dir ganz doll die Daumen, dass dieser Zyklus besser läuft.
Ich werde mich morgen nochmal in Ruhe mit der Ärztin beraten und dann schau ich weiter. Mir kommt es ja weniger auf das Geld an, aber die Narkose, PU und dieser Nervenkrieg dazwischen für nix... nee, da warte ich lieber die 14 Tage nach dem ES und vielleicht fühlt sich eine kleine EZ doch wohl bei mir.🤷🏼‍♀️

15

Drücke dir auch ganz doll die Daumen, dass es eventuell noch was wird ✊✊✊

11

Hallo habe mit 39 mit pergoveris stimuliert das erste mal übrigens... hatte 19 Eizellen und es hatt sofort mit zwei Blastozysten geklappt.... Unser kleiner ist jetzt 1 jahr alt ich wünsche dir die ganz viel Glück 🍀🍀🍀🍀

16

Dann bist Du aber kein Low Responder....

VG,
Laura

17

Hallo :)

Es tut mir sehr leid :( Ich weiß, wie frustrierend das ist!

Ich bin auch LR (0,4-0,5 schon seit ich 33 bin. Ich bin jetzt frische 37 und weiß gar nicht, woe ich liege.
Ich stimuliere immer mit 300 Puregon. Dabei habe ich immer 5-6 Follis gehabt. Meine Befruchtungsrate war auch soweit gut. Meisten 2 zurück bekommen. 1 Mal biochem. SS und einmal Ma in der 11 SSW.

Auch wenn Pergoveris als das Supertolle Medikament gilt, meines war es nicht. Ich hatte in der Runde nur 3 Follikel, zwei unreif und eine ließ sich nicht befruchten :( Meines war es nicht.

Ich habe mich mit dem Arzt geeinigt, dass ich immer Puregon nehmen möchte. Wir hatten einige Nullbefruchtungen bei den IVFs. Die 1 ICSI war dann direkt erfolgreich, wie gesagt, MA.

Letzte ICSI hatte ich nur ein Follikel. Ich habe abgebrochen. Wir sind mittlerweile Selbstzahler. Da bezahle ich lieber nur Medis für eine Woche als eine komplette ICSI. Aber das muss jeder selber entscheiden.


Ich drücke dir ganz ganz feste die Daumen!!!!! ;)

22

Danke, dass du deine Erfahrungen geteilt hast. Es ist halt echt schwierig, weil jeder anders auf die Hormone reagiert.
Vielleicht war auch das lange Protokoll das Problem bei mir. Aber ich hab eh das Gefühl, dass es beim ersten Mal so ein Rumprobieren ist. Trotzdem sehr frustrierend.

20

Hallo,
ich bin auch Low Responder und Ü40. Ich habe nie mehr als 1 gut entwickelten Follikel. Selbst als mein amh noch über 1 war.
Ich habe einmal mit Menogon stimuliert und auch etwa so ein Ergebnis gehabt wie Du. Die Ärztin wollte auch abbrechen, hab dann aber nach einer IUI grfragt und die haben wir auch gemacht. Allerdings ohne Erfolg. Vielleicht weil das Spermiogramm auch nicht top war. Würde nie wieder IUI machen wegen der geringen Wahrscheinlichkeit. Auch IVF nicht, wegen eingeschränkter Spermaquali. Wir hatten immer ICSI. Aber muss jeder selber entscheiden.
Am besten liefs bei mir im modifiziert natürlichen Zyklus. Immer 1 EZ mit Befruchtung (leider ohne Einnistung). Und das 4 mal. Erst dann wurden Killerzellen und Gerinnung gecheckt. Leider eine riesen Zeitverschwendung wenn man 40 ist, finde ich. Rückblickend würde ich das auf jeden Fall so früh wie möglich prüfen lassen.
Bei mir sind Killerzellen erhöht.
Clomifen und Letrozol haben bei mir keine größere Ausbeute gebracht. Eher weniger oder schlechte EZ quali. Daher hab ich auch auf weitere Stimu weitestgehend verzichtet (kein Elonva, kein Pergoveris). Von Downreg im VZ hat meine Ärtzin abgeraten in meinem Alter, da die Eierstöcke dann evtl gar nichts mehr machen.

Wenn das Sperma deines Partners top ist, könnt ihr IUI machen. Ich würde allerdings auf Nummer sicher gehen und den bzw die zwei Follikel punktieren. Und dann IVF oder ICSI machen. Ein Folli geht auch ohne Narkose gut zu punktieren. Hab ich immer so gemacht (bis auf das erste mal). Und wenn das Geld nicht so die ganz große Rolle spielt, habt ihr es wenigstens versucht.
Viel Glück 🤗

21
Thumbnail Zoom

Genau was du ansprichst, habe ich vorhin auch gelesen.
Ich werde morgen eine endgültige Entscheidung treffen. Wenn ich wüsste, dass diese zwei Follikel eine tolle Qualität hätten, würde ich eine IVF wagen, aber so....

23

Achso, die Biopsie auf PZ und nKZ hab ich gleich zu Beginn machen lassen. Leider chronische Endometritis. Daher rühren wohl auch einige FGn.😔 Hätte ich das früher gewusst, hätte ich das Baby aus der 2.SS sicher schon im Arm.
Leider bin ich nicht geheilt, da trotz der AB die PZ noch immer stark erhöht sind.

25

Ich bin eine junge low responderin daher kann ich dich etwas verstehen.
Wären wir in deiner Lage (Selbstzahler, Spermiogramm soweit okay nur etwas langsam, Eileiter in Ordnung, Chance auch natürlich was zu reißen) würden wir auslösen und gvnp machen und wenn das nicht klappt ein anderes Medikament beim nächsten versuchen.
Die Kosten für Punktion, Narkose, ICSI sind ja auch immens hoch.
So denken aber nur wir weil wir halt auch immer über die Kosten nachdenken müssen und eine Kosten-/Nutzen-abwägung machen.
Wir sind noch Kassenpatienten daher wäre dann wahrscheinlich die Punktion zu versuchen denn ich glaube bei einer Null Punktion wird der Versuch erstattet