Estrifam nach Insemination

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zum Thema Estrifam nach der Insemination:

Ich hatte am 11.09 meine 3. Insemination. Gestern war ich bei meiner FÄ, weil ich seit dem Bauch und Unterleibsschmerzen habe... Sollte eh zur Blutabnahme kommen also wurde noch ein Ultraschall gemacht. Da war wogl alles super.
Heute rief sie mich wegen der Blutergebnisse an: ist wohl alles ok, ich soll aber morgens und abends je 1 Estrifam nehmen. Ist das jetzt ein gutes oder ein schlechtes Zeichen? Beim googeln habe ich nicht so richtig was dazu gefunden...

Liebe Grüße 🤗

1

Huhu,

das ist eher unüblich, meistens wird kein Estradiol gegeben sondern Progesteron in der 2. ZH.

Es soll aber beides die Einnistung unterstützen.

Vielleicht war dein Estradiol etwas zu niedrig.

Viel Glück 🍀

LG Luthien mit ⭐⭐

3

Ich musste sowohl Estradiol und Progesteron bis in die 12 SSW nehmen. War in meiner Klinik Standard.

2

In meiner ersten KiWu Klinik gab es immer Estrifam in der 2. ZH, zumindest bei Ivf. Zusätzlich allerdings auch Progesteron.
Viel Glück! 🍀

4

Hallo ihr lieben,
Vielen Dank für eure Antworten ☺️

Also könnte ich davon ausgehen das es geklappt hat und das Medikament nur zur Unterstützung ist damit die ss bleibt?

Liebe Grüße

5

Hallo, ich musste das nehmen nachdem die SS festgestellt wurde weil wohl der Östrogen Spiegel etwas niedrig war. Habe das zusammen mit Progesteron bis zur 12.woche nehmen müssen. Jetzt bin ich in der 21. Ssw

6

Hallo waldbeere1,

danke für deine Antwort :)
Ich hoffe so das es geklappt hat... Muss noch bis Freitag warten 😔

Liebe Grüße und einen sonnigen Tag