ICSI Nummer3....

Guten Morgen ihr Lieben,

so, es steht fest....
Nach einem Jahr Pause und einem erneuten Klinikwechsel geht es jetzt endlich weiter. :-)
Gestern hatte ich schon den ersten Ultraschall um zu schauen, ob keine Zysten da sind.

Alles tip top.
Habe gestern schon alle Rezepte mitbekommen und warte nun auf meine Periode.

Da im Mai meine KIR Test nicht gut ausgefallen ist, wird der 7. Transfer mit Granocyte gemacht.
Kennt sich da jemand aus? Und kann etwas berichten?
Nebenwirkungen....ect?

Die neue Klinik meinte jetzt, dass es aufgrund von Corona besser wäre, wenn mein Mann und ich in den 2 Wochen sozusagen in Quarantäne gehen,damit ich mir nichts einfange.....
Hat das zufällig auch jemand so?

Ich bin auf jeden Fall voller Kraft und freue mich riesig, dass es jetzt endlich weiter geht.

Ich wünsche euch einen schönen Freitag <3

Lieben Gruß
pia110

1

Hallihallo!

Ich drücke dir die Daumen!

Ich habe im leztzen Versuch (leider negativ) auch Granocyte gespritzt und hatte ehrlich gesagt ziemlich Angst vor eventuellen Nebenwirkungen. Ich kann dir aber sagen, ich habe so gut wie nichts gemerkt. Vielleicht etwas Gliederschmerzen in den Beinen, sonst aber nichts. Die Beratung dazu hatten wir Ende März, als es gerade losging mit dem Lockdown. Da hätte mir der Doc das Granocyte erstmal nicht mitgegeben, weil das Risiko in Verbindung mit Corona nicht klar war. Jetzt hatte er aber keine Bedenken und ich habe mich ganz normal bewegt.

Viele Grüße
Cea

2

das tut mir sehr leid, dass der Versuch negativ war :-(

Ok, dann bin ich mal gespannt :-)

Danke für deine Antwort

3

Hallo Pia,

Befinde mich gerade in der Stimu für die 2. ICSI, nein, meine Klinik hat nix davon gesagt, dass ich oder wir in Quarantäne müssten. Frag mich bei sowas ehrlich, wie die sich das dann mit der Arbeit vorstellen ? Wie soll man denn das dem Arbeitgeber erklären? Ist ja schon so blöd genug, dass man ständig frei braucht um die Termine wahr nehmen so können.

Viel Glück, dass ihr schnell starten könnt. 🍀
LG Jodi