2 FG in 3 Monaten, Untersuchungen?

Hallo ihr Lieben,

2015 war ich bereits hier im Forum nach meiner ersten FG, danach dauerte es 2 Jahre (2x IVF) bis ich schwanger wurde. Schwanger wurde ich allerdings ganz natürlich, nur mit geringer Dosis Kortison, das war ein Versuch und es klappte - ob es daran lag, weiß ja keiner.

Nun ist meine Tochter genau 2 Jahre alt und wir haben im Juni begonnen für ein Geschwisterkind zu üben.. voller Vorfreude und ohne jeglichen Druck. Ich bin direkt schwanger geworden, aber in der 7ssw konnte man nur ein Windei feststellen. Ich entschied der Natur freien lauf zu lassen und die FG ist natürlich abgelaufen. Das hat mir sehr geholfen. Nun im August bin ich tatsächlich wieder schwanger geworden, ich konnte es nicht glauben. Diesmal war alles anders, eher so wie bei meiner Tochter, ich habe mich von Beginn an übergeben und mir gings hundeelend ich war fest überzeugt, diesmal ist alles gut. Bis vorgestern. Plötzlich alle Symptome weg und leichte Schmierblutungen.

Ich habe heftige schmerzen, genauso wie bei der Fehlgeburt im Juni. Es ist wieder die 7ssw. Morgen habe ich erst einen Termin beim FA, aber ich bin mir sehr sicher, dass es wieder zuende geht.

Ich frage mich, wie geht es jetzt weiter nach 2 FG? (Insgesamt hatte ich ja 3) Sollte ich irgendwelche Untersuchungen veranlassen? Meine Frauenärztin ist da leider immer nicht sehr einfallsreich.

Oder es einfach als "Pech gehabt" abhaken und weiter versuchen? :/

Was würdet ihr raten?

Vielen Dank fürs Lesen.

LG daisy

1

Fühl dich gedrückt ❤️

Erst einmal den Termin morgen abwarten, vielleicht ist doch alles okay. Ich wünsche es dir sehr 🍀🍀🍀

LG Luthien mit ⭐⭐

2

Jetzt darfst du erst mal noch zuversichtlich sein.

Aus medizinischer Sicht zählen nur die Fehlgeburten, die ohne Lebendgeburt dazwischen passieren.

Mit Überweisung kannst du aber auch schon nach zwei Fehlgeburt einiges klären lassen. Am einfachsten in einer Abortsprechstunde, da sparst du dir viel Gerenne:
Endokrinologie, Schilddrüse
Gerinnung
Genetik