Kryo im natürlichen Zyklus - welche Medis?

Hallo Mädels,
wir überlegen, den nächsten Kryoversuch im natürlichen Zyklus zu starten, da ich bis zum 14. ZT im Urlaub bin. Am 15. ZT gehe ich dann zur Blutabgabe, damit der ES (hoffentlich) nachvollzogen werden kann (mein Zyklus ist i.d.R. sehr regelmäßig).
Welche Medis wurden Euch im natürlichen Zyklus gegeben, ich denke an Progesteron oder HCG? Ich kann (auf Nachfrage) Brevactid 1500 an Transfer spritzen, sonst nichts geplant.
...Ich fühle mich ohne zusätzliche Medikamente so tatenlos😅 deswegen interessieren mich Eure Erfahrungen...

1

Hallo,
ich habe bei meinen beiden Kryos ab Beginn der Periode (3. Tag) 2x2 Estrifam genommen zum Aufbau der Gebärmutter und kurz vor Transfer mit 3x200g Utrogest angefangen. Leider einmal keine Einnistung und einmal FG in SSW 9.
Gerade in der Wartephase eines ICSI-Frischversuchs.
VG
Daniela

2

Liebe Daniela,
danke für Deine Antwort. Schleimhaut ist wohl immer gut, daher brauche ich das Estrifam wohl eher nicht.
Progesteron kann ja nie schaden dachte ich...
Hast Du den zusätzlich auch HCG gespritzt?
Vielleicht gibt es jemanden, der HCG gespritzt und zusätzlich Progesteron genommen hat?

Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg für den Frischversuch, Daumen sind gedrückt🍀
Welcher ZT bist Du denn schon?

3

Nein, HCG habe ich damals nicht gespritzt. In diesem Frischversuch allerdings noch einmal 2 Tage nach Transfer 3500 Einheiten. Deshalb jetzt große Unsicherheit bei den Tests.
Wer weiß, wann alles raus ist....
LG
Daniela

weiteren Kommentar laden
4

Hallo!
Ich bin auch gerade in der ersten Kryo im natürlichen Zyklus. Ich musste an Tag 11 zur Blutabnahme und zum US, um das Eibläschen, die Schleimhaut und die Hormonwerte zu beurteilen. Dann habe ich per Anruf einen Zeitpunkt bekommen, wann ich mit Ovitrelle auslösen sollte (bei mir war es direkt am selben Tag, einem Freitag, 8:00 abends). Am Montag wurde dann aufgetaut und am Mittwoch habe ich um 8:00 Uhr früh die Embryonen zurück bekommen (keine Blastozysten logischerweise, sondern 4- und 8-Zeller). Und seit dem Transfer nehme ich Progestan eine morgens und eine abends.
Also super easy alles im Vergleich zum Frischversuch.
Ich weiß aber, dass das Vorgehen bei den Praxen sehr unterschiedlich ist, manche lösen nicht aus, sondern warten den natürlichen Eisprung ab mit Ovutests zu Hause, manche fangen schon früher mit Progestan an oder geben gar kein Progestan oder auch eine höhere Dosierung. Scheint aber alles zu funktionieren🤷‍♀️
Ich wünsche dir viel Glück!
Lg, Lizzi

5

Liebe Lizzy,
bisher habe ich auch im Kryozyklus immer mit Ovitrelle ausgelöst, nur diesmal bin ich im Urlaub bis ZT14. Die Ärztin meinte, da der Zyklus i.d.R. gut ist, können wir es auch ohne versuchen... Ich will es natürlich nur versuchen, wenn es auch Sinn macht. Und ich will dann auch wenigstens alles nehmen, was unterstützt. Progesteron hätte ich noch zu Hause, schaden kann es ja nicht, denke ich...
Die Ärztin ist leider im Urlaub, wenn ich wieder da bin, fragen geht also nicht mehr.

Ich wünsche Dir für Deine erste Kryo ganz viel Glück und Erfolg🍀
Wie lange musst Du denn noch auf den BT warten?

6

Liebe Piraca,
ach so, jetzt habe ich das kapiert mit Zyklustag 14! Vielleicht klappt es ja. Ich denke auch, ein bißchen Progesteron kann zur Unterstützung nicht schaden. Wie gesagt, bei uns wurde es erst nach dem Transfer verschrieben, also könntest du deine Ärztin beim Transfer auch immer noch fragen. Mit dem HCG Nachspritzen kenne ich mich nicht aus, das war nie Thema bei uns, schätze mal, dass unsere Praxis das nicht macht.
Ich muss noch bis zum 8.10. auf den Bluttest warten😱Und werde jetzt schon ganz bekloppt, weil alle Urinteste was unterschiedliches anzeigen...
Lg, Lizzi

7

Huhu, bin auch mitten im ersten natürlichen Kryozyklus . War an Tag 14 zum Us ( lange zyklen /pco) links Leitfolikel von 20mm. Abends 20 Uhr mit Ovitrell ausgelöst. Ab heute abend nehme ich Famenita . Ab samstag 2x täglich und ab Sonntag Morgens2x und Abends 2x . Montag ist dann der TF geplant, an Tag 4. Wird wohl unser letzter Versuch sein. Haben noch 3 Eisbärchen. Bin total nervös und aufgeregt. Hatten bislang immer künstliche Zyklen und Tag 2-3 Tf. Hoffe die kleinen schaffen das.

Dir drücke ich feste die Daumen das alles passt.

Lg Larspooh mit 🌟🌟🌟 fest im ❤

9

Liebe Larspooh,
was ist denn Famenita, ist es Progesteron?
Wie unterscheidet sich eigentlich der künstliche Zyklus vom natürlichen?
Ich dachte ohne Auslösespritze ist es natürlich, mit Spritze künstlich? Da hab ich wohl was falsch verstanden...

Ich wünsche Dir ganz viel Glück und Erfolg, dass diesmal alles passt🍀 Nimmst Du 3 Eizellen zurück?

10

Ja ist Progesteron, wie Utrogest. Im künstlichen Zyklus wird alles mit Hormonen gesteuert. Im Natürlichen Läuft es wie es die natur vorgibt. Wenn du regelmäßige Zyklen und Eisprünge hast, kann wohl auf Auslösen verzichtet werden ansonsten wird da wohl nachgeholfen. So hab ich es zumindest verstanden. Und da ich PCO hab, hatte ich noch 5 Tage Letrozol, das die Hirnanhangdrüse selbstständig arbeitet.