Mutmachpost

Hallo ihr Lieben,

vielleicht möchte jemand diese Zeilen lesen. Ich möchte euch aufbauen, Kraft geben und ganz viel Sonnenschein schenken.

Nie hätte ich in der Kindheit oder in den jungen Jahren zum Erwachsenwerden gedacht, hier einmal zu landen. Ich denke, so wie jede andere auch. Besonders wenn man wusste, man möchte eines Tages eine Familie gründen.

Schon früh, als ich meinen ersten Freund hatte, spürte ich, dass mit mir etwas nicht stimmt.
Es kam selten vor, dass ich die Pille vergaß und wir ungeschützen Sex hatten, nichts passierte.

Irgendwann lernte ich meinen jetztigen Mann #verliebt kennen, damals haben wir uns mit der Pille und NuvaRing verhütet. Irgendwann nach fünf oder sechs Jahren setzte ich sie ab. Ich wollte hormonfrei leben.

Oft hatten wir ungeschützt, wusste genau wann mein Eisprung war, sie war noch regelmäßig. Ganz schleichend, im laufe des Jahres wurden meine Zyklen unregelmäßiger. Ich nahm Mönchspfeffer, am Anfang half es, irgendwann jedoch nicht mehr.

Im Jahr 2018 im Sommer ging ich zu meiner Ärztin und sie schickte mich zum Kinderwunschzentrum. Ich sollte nicht allein gehen, auch wenn es nur um mich ging. Nun gut, wir sind hingegangen. Dann wurde bei mir eine leichte Form von PCO-Syndrom festgestellt. Das schlimmste kam noch, womit wir niemals damit gerechnet haben.

Zumal, weil wir auch NUR wegen mir hingegangen sind. Der Arzt fragte einfach, ob mein Mann sein Spermiogramm abgeben möchte. Naja, schaden kann es nicht

Es war für uns ein Schock, dann zu erfahren, dass wir nicht auf dem natürlichen Wege schwanger werden können.

1 1/2 Jahre haben wir trotzdem versucht, auf dem natürlichen Wege schwanger zu werden. Wir wollten einfach nicht aufgeben.

Dann stand der erste Besuch im Kinderwunschzentrum, im Januar 2020 an.
Uns war klar, wir kommen nicht drum herum. Positiv gingen wir hin und klapperten alle Termine/Blutabnahme usw. ab.

Bei dem ersten ICSI wurden 12 Eizellen entnommen, nur 1/3 liesen sich befruchten. Aber wir blieben positiv, wir brauchen schließich nur eine einzige Eizelle. So wurde mir eine befruchtete Eizelle (B-Qualität) nach fünf Tagen eingestetzt. Zwei Woche später erhielten wir die traurige Nachricht.

Im Mai 2020 starteten wir mit der zweiten ICSI, acht Eizellen wurden mir entnommen. Nur zwei haben sich befruchtet. Am Tag des Transfers war mir nicht gut, ich hatte überhaupt kein gutes Gefühl. So war es auch, zwei Stunden vor dem Transfer erhielten wir den Anruf, dass kein Transfer stattfinden kann.

Ich bin völlig am Boden gewesen, habe sehr viel geweint.
Ich wusste nicht, was ich denken oder fühlen sollte. Mein Mann war auch traurig, aber er versuchte positiv zu bleiben. Er war für mich da, wenn ich reden oder einfach eine Umarmung wollte.

Ich hatte große Angst, dass der dritte Versuch, den die Kasse nur teilweise zahlt, auch nicht klappt.

Nun, die dritte stand an, die war im Juli 2020.
Diesmal war es der lange Protokoll. Mein Mann und ich gingen zur Akupunktur. Ich trug Heilsteine am Körper, ich habe Tipps bei der Ernährung/Nahrungsergänzungsmittel von der Heilprakterin bekommen, ich war das komplette Zyklus bzw. zwei Zyklen krankgeschrieben (ich wollte das so, ich wollte diese Ruhe und Kraft).

Mit wurden acht Eizellen entnommen, sechs haben sich befruchtet, vier wurden eingefroren, zwei wurden mit eingesetzt (A- und B- Qualität, 1 Vierzeller, 1 Achtzeller, nach zwei Tagen).

Zwei Wochen später erfuhren wir, wir sind Schwanger.
Mein Mann und ich werden Eltern. #verliebt#huepf

Gebt für euren Traum nicht auf. #herzlich
Auch möchte ich mich bei euch bedanken, dass ihr für mich da ward. #liebdrueck

Liebe Grüße
14. SSW #verliebt#huepf

1

Soo ergreifend ... alles Liebe für Dich 😊

2

Hey,

vielen Dank für‘s Mut machen ! Das ist eine Geschichte mit einem schönen Happy End. Ich wünsche dir und deinen Mann alles Gute! Hoffentlich kannst du entspannt vor dich herkugeln 🤰!

Lg

3

Liebe Midnight,
es freut mich sehr, zu hören, dass der Krimi für Euch vorbei ist und ihr endlich Eltern werdet🍀😁👍 Die Geschichte macht wirklich Mut, wenn man schon kaum noch an einen positiven Ausgang glaubt...
Was war im Glückszyklus denn anders, gibt es einen speziellen Tipp von Dir? Sowas wie Einnistungsspritze, Scratching etc.?
Bei meiner Freundin hat es auch mit Akupunktur geklappt, allerdings ganz natürlich...
Alles Gute für die kommende Zeit🍀❤️💪

6

Hi, vielen Dank. Natürlich an allen.
Ich wünsche allen, vom ganzen Herzen, dass ihr endlich positiv testet.

Ja, wir haben diesmal den langen Protokoll gemacht, es ging über zwei Zyklen. Das Zyklus, bevor wir mit dem spritzen begonnen haben, habe ich Tabletten eingenommen, bei dem neuen Zyklus fingen wir dann an, zu spritzen. Immer unter Absprache und Kontrolle der Ärzte vom Kinderwunschzentrum.
Was ist Scratching?

Eine Woche vor der Punktion waren mein Mann und ich mehrfach zur Akupunktur. Ab dem Tag der Punktion war seine "Aufgabe" erledigt, ich ging immer wieder hin zur Akupunktur, je nach Empfehlung (1-2 pro Woche) und nach meinem Gefühl. Bis heute besuche ich meine Heilprakterin, um die Schwangerschaft weiterhin zu unterstützen.

Ich trug täglich Mala Armbänder, zu jedem Sternzeichen/Stimmung passt ein Armband.

Meine Ernährung war wie immer Vegan bzw. immer noch, bloß ich habe darauf geachtet, viel warmes zu essen. Meine Heilpraktikerin hat geschaut, wie viel Yang und Yin ich habe. Die ist bei mir ungleichmäßig. Ich sollte täglich Brenneselsamen nehmen und das Nahrungsergänzungsmittel von fertil amitamin (auch mein Mann).

Und die zwei komplette Zyklen habe ich mich krankschreiben lassen, mal vom Hausarzt, mal vom Kinderwunschzentrum. Auch mein Hausarzt wusste von der Situation.
Ich brauchte Abstand und Ruhe von der Arbeit, dass war mir sehr Wert.

Liebe Grüße
14. SSW #verliebt#huepf

4

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! 🤰❤️
Das ist wirklich eine tolle Mutmachgeschichte!!
Danke, dass du sie mit uns teilst! 🍀
Ich wünschte dir noch eine langweilige restliche SS 🍀✊🏻
LG Tina 🌻

5

Wow,
echt spannend!

Auch ich wünsche dir eine entspannte Kugelzeit!

Alles Gute,
fekoko

PS:
Dein Club "Alternative Impfentscheidung", kann man da bei treten?

7

Hi, lieben Dank.

Natürlich kannst du beitreten, einfach unter "Clubs" suchen. Ist nicht meine eigene Gruppe, ich bin ein Mitglied davon. :-)

Liebe Grüße
14. SSW #verliebt#huepf