Kryo Ablauf

Hallo Ihr Lieben,
Unsre bezaubernde Tochter wird im November 1 Jahr und soll nächstes Jahr ein Geschwisterchen bekommen.
Haben aus ihrer icsi noch 1 blasto eingefroren.
Ich habe letzte Woche abgestillt, wie von der kiwu empfohlen (min. 6 Wochen vor Start).
Meinen Zyklus habe ich jetzt zum 2. Mal wieder, sofort regelmäßig.

Wir haben im November einen Termin, aber wie ist der Ablauf bei einer kryo?
Bin schon wieder im hibbelmodus 😅 das das wieder so schnell geht ...

1

Huhu,

bei Kryo gibt's mehrere Möglichkeiten.

Im natürlichen Zyklus wird der TF entsprechend dem eigenen ES getimt, dafür braucht man (fast) keine Medikamente, nur eventuell zum Auslösen des ES. Es ist aber auch möglich, leicht zu stimulieren.

Im künstlichen Kryo-Zyklus gibt es gar keinen ES, dabei wird ab Zyklusbeginn die GMSH mit Estradiol aufgebaut und gleichzeitig der ES unterdrückt. Den Zeitpunkt des TFs synchronisiert man dann mit Progesteron, der Vorteil dabei ist die zeitliche Flexibilität.

LG Luthien mit ⭐⭐

2

Ich dankt dir!

Gibt es außer der zeitlichen Flexibilität weiter vor und Nachteile neben der Kosten?
Ist eine Variante ergolgsversprechender?

Eigentlich würde ich gerne im natürlichen Zyklus, aber da wird uns Weihnachten dann ggf einen Strich durch die Rechnung machen ...

Blastos werden dann 5 Tage nach ES transferiert?

3

Nee, bei den Erfolgschancen ist beides gleich. Bei wunschkinder.net gibt es dazu einen ausführlichen Artikel.

Kosten macht auch keinen großen Unterschied. TF, Labor und US braucht man so oder so.

Eine Packung progynova oder ähnliches kostet etwa 25 € und Ovitrelle etwa 50.