HCG vor NMT zu langsam?

Hallo Ihr Lieben,

seit ES+8 habe ich mit Frühtests durchweg eine schwache Linie, die man echt fast nur im Licht sieht (bestimmt 6-7 und auch Tests von verschiedenen Herstellern bisher, bei allen so)!

Ich habe vor 15 Tagen mit Brevactid ausgelöst und hatte somit vor ca 13 Tagen meinen ES.

Meine Frage: hatte jemand vor NMT so viele schwache Tests und war dann schwanger und alles ging gut? Oder soll ich es abhaken, weil der Strich nicht stärker wird? Oder kann man so oft Verdunstungslinien sehen? Waren negative Tests echt blütenweiß oder hat man immer minimal eine 2. Linie?

Bin so irritiert und weiß, dass Frühtesten nicht gut ist, aber vlt hat jemand ähnliche Erfahrungen?!

Danke euch

1

Hattest du zwischendurch komplett negative SST?

Bei manchen wird das HCG sehr langsam abgebaut, ich habe teilweise noch bis Spritze+16 ganz zarte Linien.

BT war trotzdem immer eindeutig negativ bei Spritze+14 (unter 2), Urin hängt dem Blut hinterher.

LG Luthien mit ⭐⭐

2

Hallo,

danke für deine Antwort :)

Nein, hatte keinen negativen Test seit ES+8, davor habe ich leider nicht getestet.

Hatte halt die 3. Übungszyklen davor nie frühtests mit Strichen. Müsste es nicht auch weniger werden, wenn es von der Spritze kam? Oh man, alles nervenzermürbend :(

3
Thumbnail Zoom

Ich finde ES +8 sehr früh für eigenes HCG, deshalb könnte es evtl. auch die Spritze sein🤔Aber an ES +13 zeigen viele Tests auch noch sehr zart an. Ich häng dir mal meine Testreihe an, da wurde es auch erst ab ES +13/14 etwas stärker. Und bis zum Bluttest ist sowieso immer noch Hoffnung, bei manchen Frauen ist das HCG am Anfang noch nicht so hoch und es ist trotzdem alles gut🍀

4

Vielen Dank, das macht mir Mut.

Mein heutiger Test sieht wie deiner um ES+11 aus. Vlt war mein Eisprung doch später und es ist deshalb so schwach? Naja, bleibt wohl nur abwarten.

Danke euch auf jeden Fall