Milchsäurekur für den Kryozyklus?

Huhu!
Ihr müsst ja wirklich langsam denken, ich hätte zuviel Zeit. Jeden Tag komme ich mit anderen Fragen. 🙈😬

Ich hab vorhin beim Rumstöbern gelesen, dass manche von euch Milchsäurebakterien vaginal bzw. oral einnehmen vor und während einer Behandlung.
Hab dann eine Studie gefunden, in der aufgezeigt wird, dass das für die Repro förderlich sein kann.

Hat jemand schon Erfahrungen damit sammeln können? Wenn ja wie lang vorher startet ihr die Kur? Und mit welchem Produkt?

Hier in Ö habe ich zumindest schonmal von Döderleintabletten gehört.

Mal wieder danke!
Euer 🎈

1

Hallo Luftballoon,
Ich habe vor meinem erfolgreichen Transfer bei meinem Sohn Omnibiotic genommen und nach der Ausschabung vor vier Monaten hatte ich irgendwie ein schlechtes Gefühl und hab Döderleinbakterien (Gynophilius) genommen. Danach hat die Gyn immer noch gesagt, dass zu wenige da sind und ich habe nochmal eine Kur gemacht.
Jetzt nehme ich zur Vorbereitung der Kryo seit Mitte des Vorzyklus wieder Omnibiotic (sechs Wochen lang etwa) und dazu alle drei Tage Milchsäure, damit die Bakterien auch was zu essen haben. Ich hoffe, dass dann wieder alles gut ist für die Kryo in drei Wochen.
LG!

2

Huhu 😊

Ich hab zu meinen ICSI behandlungszyklen immer Omni Biotic Flora+ genommen (Das ist orale Einnahme also ein Pulver was man in Wasser auflöst).

Da ich nie Probleme mit der Vaginalflora hatte, denke ich dass oral bei mir ausreichend ist.

Ich hatte 6 icsi und hab es seit der 4. genommen. In der 4. wurde ich auch tatsächlich schwanger aber leider FG in der 7.SSW. Aber dass es in den Zyklus geklappt hatte kann viele Gründe gehabt haben 🤷‍♀️

Trotzdem nehme ich es seitdem weiter. Meine Ärztin findet das Medikament auch sehr gut und sagt im Prinzip könnte man das eigentlich durchgehend nehmen.

Liebe Grüße
Anny

3

Hey ich hatte in meinem 6. Transfer ( vorher immer positiv aber FG) u.a. Als andere Therapie Vagisan bekommen oral :)

4

Lieben Dank Mädels! Ich werde die Omni Flora Plus Kur und Döderleintabletten auch probieren. Schaden kann es ja scheinbar nicht. Danke danke an alle!

5

Hey, ich nehme nun auch seit ca 3 Wochen Omni Biotic Flora +, und soll noch zusätzlich Vagiflor einnehmen sobald wir mit der Stimulation beginnen. Warte auf die Mens derzeit. Also schaden tut es nicht 🤗

6
Thumbnail Zoom

Hallo! Milchsäurebakterien können tatsächlich die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft erhöhen. Vorausgesetzt, Du nimmst die wirklich entscheidenden ein (nicht alle Bakterien haben die richtigen Voraussetzungen), und nimmst diese oral ein, also al Bakterien-Getränk! Das vaginale Mikrobiom spielt eine große Rolle bei der Befruchtung und dementsprechend kann eine ausgeglichene, gesunde Flora den Prozess positiv beeinflussen. Das gleiche gilt auch für die weitere Schwangerschaft. Ich würde dir Omni Biotic Flora PLUS + empfehlen. Du aktivierst die Bakterien am besten einfach in 1/8 L Wasser und trinkst ein Sachet am Tag! Wenn du das über 3 Monate machst, dann schafft das eine optimale Ausgangslage. Am besten nimmst du es bis zum Ende des 7. Schwangerschaftsmonats und machst danach weiter mit Omni Biotic PANDA für das Baby. So hat es alle guten Voraussetzungen für einen gesundes Start ins Leben. Wenn es dich interessiert, dann schau doch mal auf diesem Blog vorbei: www.probiotische-praxis.blog Alles Gute!