Clavella zum Pumpen der Eizellen?

Hallo ihr Lieben,

ihr in diesem Forum seid ja nun wirklich die absoluten Expertinnen, deswegen hoffe ich, dass meine Frage hier okay ist, auch wenn ich schon Kinder habe und dementsprechend eher ein Luxusproblem habe im Vergleich zu vielen von euch tollen, tapferen Frauen: ich bin 38 und habe einen regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen mit ES an Tag 14. Nach dem ES nehme ich Progesteron, weil ich sonst nach ES durchgängig blute. Mit Famenita ist aber alles schick und mein Zyklus war eigentlich noch nie so regelmäßig. Wir üben seit Februar und da bisher nichts passiert ist, hat mir meine FÄ Clavella empfohlen, um die Qualität der EZ zu verbessern. (Spermiogramm ist übrigens unauffällig) Jetzt meine Frage: Clavella wird ja oft bei PCO verschrieben oder wenn aus sonstigen Gründen der Zyklus unregelmäßig ist... Hat hier jemand Erfahrung damit, wenn es nur um die Verbesserung der Qualität ging? Ich hab irgendwie ein bisschen Angst, dass ich damit am Ende alles nur "verschlimmbessere"... Mönchspfeffer und Macca haben bei mir nämlich leider jeweils den Zyklus durcheinander gebracht....

Vielen Dank für eure Antworten!

LG Tacco

1

Hallo Tacco,

zu Clavella kann ich nicht all zu viel sagen. Ich hab nur oft hier gelesen das es auf die dauer sehr teuer ist und man die Inhalte auch einzeln kaufen sollte wie zb. Myo-inositol.
Vielleicht ist auch pimp my eggs was für dich. Dazu gibt's auch viel lesen und viele von uns machen das hier aus dem forum.

Liebe Grüße

2

In clavella ist Myo inositol. Günstiger ist es, dieses als Pulver zu kaufen. Zb von bulkpowder, da kostet 1kg um die 30,-
Das reicht also ewig im Vergleich zu clavella