NK Zellen im Blut steigen (Ssw 6+1)

Hallo ihr Lieben,

vielleicht hat ja jemand Erfahrung oder kennt sich mit dem Immunsystem ganz gut aus. :)

Ich hatte bereits 5 FGs und bin nun wieder schwanger. Nach vielen Untersuchungen und Arztmeinungen, bekomme ich auf meinen eigenen Wunsch nun allerlei Medikamente.
Die letzte Ss habe ich nach der Empfehlung von Dr. Pfeiffer Prednisolon und Omegaven Infusionen bekommen. (Leider FG wegen Trisomie 16.)
Meine uNK Zellen waren geringfügig erhöht, im Blut war alles okay. Dr. Pfeiffer hat jedoch herausgefunden, dass mein Immunsystem zu aggressiv ist.
Meine KiWu hält nicht viel von der Immunologie und hat mir alle 2 Wochen eine Lipovenös Infusion (Intralipid) verordnet.

Ich nehme in Absprache mit meinem FA nun 10 mg Prednisolon, 2x 200 mg Progesteron, prophylaktisch Clexane 40 (weil Verdacht auf APS bestand) und ASS 100.

Weil ich wissen will, wie meine Blutwerte sich entwickeln und ob ich ggf. Prednisolon erhöhen muss, schicke ich mein Blut zu Dr. Pfeiffer. Die Werte letzte Woche waren okay, außer dass die B Lymphozyten und T Zellen leicht erhöht waren.
Danach habe ich eine Lipovenös-Infusion bekommen und plötzlich sind meine Werte alle durcheinander. Insbesondere sind mir die NK Zellen aufgefallen. Die lagen letzte Woche bei 12% und sind nun leicht erhöht bei 23%. Eigentlich sollte die Infusion ja genau das Gegenteil bewirken...
Dr. Pfeiffer hat dem nicht weiter Beachtung geschenkt und meint nur, dass ich bei der Medikation bleiben soll. (Er geht jedoch davon aus, dass ich Omegaven bekomme).
Die ersten zwei Wochen nach pos. Sst habe ich mir tatsächlich 2 Omegaven Infusionen geben lassen, weil ich die noch zuhause hatte. Vielleicht hätte ich nicht umstellen sollen...
Sorry für den langen Text. Wahrscheinlich kann mir keiner helfen, aber vielleicht gibt es ja hier Dr. Pfeiffer Patientinnen oder jmd mit erhöhten NK Zellen.

Liebe Grüße
Mary