Kyrotransfer Blasto TF+12

Thumbnail Zoom

Hallo ihr Lieben,
ich bin 35 Jahre und seit 4 Jahren versuchen wir erfolgslos schwanger zu werden. Sowohl bei meinem Partner als auch bei mir ist kein medizinscher Grund feststellbar. Wir hatten bereits 3 erfolglose IVF´s (2x keine Einnistung / 1xbiochem. SS)
Am 26.10. hatte ich jetzt meinen ersten Kyrotransfer einer Blasto (natürl. Zyklus). Der heutige Test am TF+12 scheint positiv zu sein, aber nur sehr schwach :-(

Was meint ihr, kann man sich noch Hoffnung machen? Habe bis jetzt weder Mens-Schmerzen noch hat meine Regel eingesetzt (Termin wäre heute)

1

Hmm, also müsstest du PU+17 sein 🤔 dafür finde ich es auch eher schwach, aber auch nicht so schwach, das jede Hoffnung verloren ist.

Warst du schon zum BT?

Ich drücke dir ganz fest die Daumen 🍀❤️

LG Luthien mit ⭐⭐

2

Ich stimme Luthien zu, der ist deutlich positiv. Wann gehst du zur Kontrolle?

3

Würde eigentlich morgen den Bluttest haben. Leider stehe ich seit Freitag unter Quarantäne (hatte beruflich Kontakt mit einer Corona pos. getesteten Person) und kann diesen Termin nicht wahrnehmen. Mich irritiert es, dass der Strich nicht wirklich stark ist. Dies war beim letzten Versuch (frisch Versuch), der leider fehlschlug, anders. Dort war er sehr viel kräftiger.