Erste IVF Ü40

Hallo meine Lieben,

Vielleicht erstmal zu meiner Vorgeschichte.
Mit 38 bin ich das erste mal natürlich schwanger geworden, jedoch in der 27 Ssw eine Totgeburt erlitten. (Plazentainsuffienz)
Daraufhin hab ich mich in diversen Foren in das Thema eingelesen und bin schon 4 Monate später in die Kinderwunsch Klinik um mich komplett durchchecken zu lassen. Alle Werte sind im Rahmen. Ein paar Monate vergingen mit GV nach Plan mit Letrozol und auch ohne Stimulation. Nach 10 erfolglosen Monaten die erste IUI und gleich positiv. Leider in der 9 Ssw eine Missed abort. Daraufhin habe ich meine Killerzellen/ Plasmazellen/ Humangenetik und die Gerinnung testen lassen. Alles in Ordnung?! Daraufhin habe wir es noch zweimal mit IUI versucht, leider negativ. Mein Arzt hat mir zur IVF geraten, weil wir auch Selbstzahler sind.
Jetzt hat er mir Bemfola aufgeschrieben und ich habe noch Menogon hp vom letzten mal über. Kurzes Protokoll und soll pro Tag mindestens 300 Einheiten spritzen. Habe gesagt, das ich das gerne kombinieren würde, erstens weil ich etwas sparen wollte und bei älteren Frauen Menogon hp gut wirken soll. Mein Amh liegt bei 0, 8.
Was hält ihr von der Kombi?
Bei der letzten IUI habe ich mehrere Tage Menogon hp 300 injiziert. Im Endeffekt hat man nur 4 Follikel gesehen und ich hoffe, das ich durch die Kombi eine bessere Ausbeute habe. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Mein Arzt hat mir gesagt, das es völlig Schnuppe ist mit welchem Medikament man stimuliert.

P.S. meine Schilddrüsenwerte sind gut.
Hatte nur noch keine Bauchspiegelung/ Gebärmutterspieglung, weil ich ja schon zwei mal schwanger wurde.

Vielen Dank fürs Lesen

1

Hallo, ich bin auch ü40 und starte mit dem einsetzen der Blutung die erste IVF.

Es tut mir leid, was Du schon alles durchgemacht hast.

Wir hatten nun 6x Abort in Folge, 2x biochemische Schwangerschaft und Frühabort 4x MA.
Immer natürlichen schwanger geworden.

Ich werde mit Pergoveris stimulieren, laut Kinderwunsch Doc, sehr gut, bei "älteren" Patientinnen. Ich soll 150iE am Tag spritzen.

Viel Glück für Dich. 🍀✊

LG

3

Mir tut es auch für dich leid ! Du hast ja auch einiges hinter dir!
Hast du dich schon durchchecken lassen?

5

Thrombophuliediagnostik ist unauffällig.
Endometriumbiopsie wurde gemacht. Keine Auffälligkeiten gefunden und somit keine Therapie indiziert.

Karyogramm wurde nicht gemacht, weil wir ein gemeinsames Kind haben und dies keine Auffälligkeiten hat.

Somit alles gecheckt. Nicht's gefunden. 🤷🏼‍♀️

2

Ich bin auch Ü40 und habe bei meinen bisher 7 ICSIs, in zwei verschiedenen Kliniken, immer mit Pergoveris stimuliert.
Zuerst mit 225IE und dann mit 300IE. Pergoveris enthält FSH und LH. Medis für den 8 Versuch habe ich auch schon, werde wieder mit Pergoveris stimulieren.

4

Hab auch schon viel gutes gehört, aber jeder Körper reagiert anders und das ist auch das teuerste Medikament. Bei meiner Kombi Bemfola+Menogon hp müsste ich doch auch Fsh und lh haben oder liege ich falsch ? Ich drücke uns allen hier die Daumen.

6

Hallo Pipalee,

Ich bin auch Ü40. Wir sind mit 36 zum ersten Mal ss geworden. Durch verschiedene medizinische Probleme konnten wir erst im April 19 wieder starten. Nach 5 Monaten ohne Erfolg begannen wir mit Clomi und wurden gleich schwanger MA 12.ssw. Seitdem nur 3 biochemische ss. Seit April diesen Jahres dann Klinik. Es wurde auf Diagnostik verzichtet, da wir ja schon Eltern sind. Spermiogramm ohne Befund. Hormone alle gut.
Haben auch zwei IUI gemacht und dann IVF mit Nullbefruchtung (wurden aber auch nur 2 EZ punktiert).
Bin nun auch wieder am Stimulieren mit Pergoveris. Bisher fand ich Pergoveris ziemlich teuer, aber auch effektiv. Ein anderes Medikament werden wir nicht ausprobieren, da dieses unser letzter Versuch ist. Ich hoffe sehr (wie du auch), das wir dieses Mal mehr EZ bekommen um eventuell noch einen Kryo-Versuch machen zu können.
Ich drück uns allen hier ganz doll die Daumen 🍀

7

Hey.
Wir versuchen seit April 19. seitdem 1 FG mit AS im Januar und eine frühe FG im Mai.
Haben uns jetzt (ich bin 4o) zur IVF entschieden. Termin ist am 09.02. und ich soll ab meiner Blutung im Dezember die Pille nehmen. Bereite mich mit diversen homöopathischen Mittelchen vor und lasse auch eine Woche vorher noch mal den Schilddrüsen wert checken (letztes Mal 0,96).
Bin aber ziemlich aufgeregt und würde mir wünschen es klappt vorher noch mal natürlich...

8

Hallo,

während unserem Pausenzyklus nach der FG wurde ich 40 und somit Selbstzahler. Aber wir haben auch danach mit IVF und ICSI drei Versuche gestartet. Ich habe mit Menopur stimuliert, da für Selbstzahler günstiger, aber im Grunde ist es egal, wenn man nicht mehr viele Follikel bildet, dann ist das so, egal mit welchem Mittel. Die Befruchtungsrate war immer gut, aber keine Einnistung trotz jeweils 3 Embryos.
Denkt dran, die Qualität ist in unserem Alter wichtiger als die Quantität.

VG

9

Das tut mir leid für dich. Naja klar stimmt das mit der Qualität, aber das bringt uns ja auch nicht weiter 😀 Man muss es nehmen wie es kommt. 🤷🏼‍♀️

10

Ich bin auch eine ü40 und habe 2 Kinder aus erster Ehe, Mann gab es erst im 2. Anlauf, aber da er eigentlich von jetzt auf gleich Vater wurde, haben wir noch jahrelang mit Pille verhütet. Erst mit 40 abgesetzt und wir dachten, wenn es jetzt noch klappen würde, dann soll es so sein. Nach über einem Jahr wurde ich tatsächlich schwanger, leider Ma in der 9 SSW. Seitdem geben wir uns extreme Mühe, nutzen jeden Zyklus optimal, doch nichts passiert. Inzwischen sind wir in Kiwu Behandlung, alle SGs sind eher Katastrophe, aber wir ja auch zu alt und müssen somit selbst zahlen. Ich fände ein extra Forum für Ü40 gut, in den Clubs ist es mir zu mühselig. Im ü35 fühle ich mich einfach schon zu alt bzw. sind die Chancen ja da noch so viel besser, dass man mit ü40 da eigtl. nicht mit reden kann. LG

11

Klingt doch super, wenn ich mit Ü40 nach etwas über einem Jahr schwanger geworden seid. Ich bin im vierten Jahr und auf natürlichem Weg tut sich gar nichts.
Nehm die SG´s nicht so ernst, da gibt es sooo viele Schwankungen und ein wenig gutes kann der Herr auch für seine Schwimmer tun.
Ja ein Unterforum wäre gut, aber auch ab 35 gibt es schon so einiges an Problemen, genauso wie es bei Älteren auch noch recht gut funktionieren kann und dafür bei jüngeren gar nicht, da evtl. verfrühte Wechseljahre usw.
Wir haben eine Whatsapp Gruppe mit Ü40 Frauen gegründet, aber da sind so gut wie alle ohne Klinik unterwegs.

Alles Gute.

12

Ich habe den Ball mal aufgenommen und das urbia Team angeschrieben ob ein Ü40 Forum möglich wäre. Ich sehe das genauso wie du. Die Situation ist einfach eine ganz andere...

weiteren Kommentar laden
14

Ich bin 42 Jahre alt. Nachdem es mit Nr 3 nie klappte, sind wir auch den Weg der Kiwu gegangen. Wir haben uns entschieden, nur IUI zu versuchen und nicht mehr, also ICSI oder IVF nein. Aber das klappt ganz bestimmt sofort. Bin ja 2x natürlich sofort schwanger geworden. Und beide Male mit FGs. 2 IUIs, 3 ICSIs und 4 Kryos später, bin ich immer noch nicht erfolgreich wieder schwanger. Ich hatte eine biochemische Schwangerschaft und einen Abgang in der 8.SSW. Inzwischen habe ich die Hoffnung auch verloren, dass es noch klappt. Wir sind einfach zu alt. Wir haben jetzt zwar noch 5 auf Eis. Aber man weiß ja nie, was davon überbleibt. Bei dieser Kryo waren es 3 die aufgetaut wurden und am Ende eine von schlechter Qualität, die ich zurückbekommen habe. Die anderen sind vorher schon eingegangen.
Bei mir ist alles super. Mein Mann hat ein wenn überhaupt leicht eingeschränktes SG. Aber das muss nicht mal der Grund sein. Die Kiwu Klinik sagt, es liegt einfach am Alter. Von 30 Eizellen ist meist nur noch 1 gut. Die heißt es zu finden. Ja es ist ernüchternd, aber es kann klappen. Verliere nicht die Hoffnung. Es gibt ja auch genügend Beispiele, bei denen es klappt. Bin heute ES+11 und kann mir das testen glaube schon wieder sparen. Keine Anzeichen, dass es geklappt hat. Das Progestan mogelt einem ja gerne alle Symptome vor. Aber nicht mal das schafft es diesmal bei mir. Butterweiche Brüste und kein Ziehen und kein Zwacken. Aber das ist unter Stimulation für einen IVF und ICSI auch ganz anders. Da hatte ich das auch ganz extrem. Drücke dir die Daumen, dass es klappt!