Dringend Rat zu Kryo ­čśú

Hallo ihr lieben,

Leider musste ich heute die KiWuKl ratlos verlassen. Ich befinde mich derzeit im 3.Kryozyklus.
Die 2 vorherigen hatte ich progynova genommen f├╝r den Aufbau der GMSH. Beim jetzigen Versuch musste ich 5 Tage lang Clomifen nehmen, obwohl ich PCO hab und der Eisprung nicht immer stattfindet. Heute ist so ein Gef├╝hl f├╝r mich, als w├╝rd ich im Regen stehen gelassen mit vielen Fragen.
Beim Ultraschall meinte der Arzt, dass es keine Follikel sprungbereit w├Ąren ... Also kein ich ausgegangen, dass es um einen spontanen Zyklus handelt, stand aber auch in der Akte.
Die Arzthelferin konnten mir schlie├člich bei der Frage, ob es jetzt k├╝nstlicher oder spontaner zyklus ist , nicht weiterhelfen . Eine meinte, wenn sie Tabletten genommen haben, dann wird es ein k├╝nstlicher zyklus. Ich darauf, dass ich selber gerne Klarheit haben m├Âchte und ob sie nicht nochmal den Arzt fragen kann... hat sie gemacht,Blut wurde also abgenommen, Frage dennoch nicht beantwortet . Soll Donnerstag nochmal zur Kontrolle.
Ich f├╝hl mich grad echt Sch...
Habt ihr da irgendwelche Erfahrungen mit clomifen in k├╝nstlichen Kryozyklus ? Gibt es ├╝berhaupt clomifen in k├╝nstlichen Zyklus ?? :(
Bitte, bitte ich brauche euren Zuspruch...
Manchmal hat man Momente, wo man nicht weiter wei├č!

GR├ťSSE ­čĺĽ

1

Hallo,

es handelt sich dabei um einen stimulierten Kryozyklus. Wenn ein sprungbereiter Follikel da ist, wird in der Regel, der Eisprung ausgel├Âst und dann zum richtigen Zeitpunkt der Embryo transferiert.
Das ist gar keine so seltene Behandlung.

Ganz viel Gl├╝ck­čŹÇ

3

Hey,
Danke f├╝r deine Antwort!
Ich war ja auf dem Stand, jedoch verwirrte mich die Situation in der Praxis heute m├Ąchtig, da einer sagte, spontanzyklus und der andere k├╝nstlicher Zyklus.
Wir werden beim n├Ąchsten US Klarheit haben :))

Danke und dir alles Gute!­čĺĽ

2

HI :)

ich bin grad im 2. Kryozyklus. Der erste war ein k├╝nstlicher, der zweite ist nun ein "nat├╝rlicher".
Warum schreibe ich das "nat├╝rlich" in Anf├╝hrungszeichen? Weil nat├╝rlich nicht hei├čt, dass man keinerlei Medikamente einnimmt.
K├╝nstlich hei├čt, dass du keinen Eisprung hast (durch Progynova sozusagen unterdr├╝ckt), aber dem K├Ârper durch die Medikamente "vorspielst", dass es einen ES gab, indem du zu einem bestimmten Zeitpunkt dann zum Progynova noch Progesteron einnimmst (zB Progestan).

Im nat├╝rlichen Zyklus gibt es einen Eisprung, der wird aber nat├╝rlich auch kontrolliert, damit zum richtigen Zeitpunkt ein Transfer stattfinden kann. Wenn dein Zyklus regelm├Ą├čig ist, dann kann man den nat├╝rlichen Zyklus ohne Medikamente in der 1. ZH machen.
Ich habe auch leichtes PCO und daher unregelm├Ą├čig lange Zyklen. Ich habe Letrozol genommen von ZT3-ZT7 (ist ja so ├Ąhnlich von der Idee her wie Clomifen).
Nun war ich heute an ZT10 bei der FA und hab einen Follikel und GmsH ist gut aufgebaut. Der Eisprung wird nun ausgel├Âst und dann wiederum auch mit Progesteron unterst├╝tzt.

D.h. nat├╝rlich vs. k├╝nstlich unterscheidet sich dahingehend, ob es einen Eisprung gibt oder nicht.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen :)

Viele Gr├╝├če und viel Gl├╝ck!

4

Hallo,

Danke f├╝r deine ausf├╝hrliche und klare Antwort!
Ich bin Heute auch ZT 10, aber leider waren keine follikel bereit und deshalb muss ich in paar Tagen noch mal zur Kontrolle. Bin sehr gespannt, ob es endlich mit dem "nat├╝rlich k├╝nstlichen" zyklus klappt. ­čÖé deine Antwort hat meine Gedanken best├Ątigt und dadurch hast du mich etwas beruhigt. Danke daf├╝r . Werde auf jeden Fall beim n├Ąchsten Termin alles nochmal hinterfragen.

Ich w├╝nsche dir viel Erfolg bei diesen versuch und alles gute ! ­čĺĽ

5

dann sind wir ja Zykluszwillinge ;)

Ich dr├╝cke dir die Daumen, dass es klappt! #klee

weiteren Kommentar laden