Wieviele Versuche zahlt Kasse – was ist Kryoversuch?

Liebes Forum,

ich bin recht neu hier und starte im Januar in die Kiwu-Behandlung. Uns wurde zu einer ICSI geraten, weil mein Mann nach einer Chemo keine Spermien mehr produziert und wir sein vor der Chemotherapie hergestelltes Kryokonservat auftauen lassen werden.
Wir sind eher nicht so wohlhabend und leben in einem Bundesland ohne Länderzuschuss. Dh die drei ICSI-Versuche, die von der Kasse bei uns zu 75% finanziert werden, werden schon schwer zu stemmen sein. Alle Selbstzahlerleistungen sind noch kniffliger.
Jetzt zu meiner Frage: Wenn ich im Januar stimuliert werde, mehrere Eizellen befruchtet werden und dann 2 eingesetzt und bspw. 2 eingefroren werden würden. Mal angenommen: Die erste ICSI ginge schief. Wäre dann der kommende Versuch, das Einsetzen der befruchteten, eigefrorenen Eizellen "ein Versuch" im Sinne der Krankenkasse? Oder wird als "Versuch" nur Stimulation+Punktion+Transfer gewertet? Oder ist der reine Transfer einer aufgetauten befruchteten Eizelle vielleicht gar nicht soooo teuer, so dass es sich lohnen könnte, solch einen Versuch von Vornherein als Selbstzahlerleistung zu verbuchen, um die bewilligten "Versuche" für einen Vollversuch zu nutzen. Entschuldigt bitte, wenn mein Post schwierig zu verstehen ist. Ich kenne mich mit der Terminologie noch nicht so gut aus. Für Tipps zu Internetseiten, die den bürokratischen Teil der Kiwu-Behandlung verdeutlichen, bin ich ebenfalls dankbar. Ganz liebe Grüße und allen einen schönen (...naja.. ;) Novembertag, Eure Annanym

1

Huhu,

passt schon alles☺️

Kryo ist grundsätzlich keine Kassenleistung. Manchmal werden Kryo-Versuche übernommen, wenn im ICSI-Zyklus aus medizinischen Gründen kein Frischtransfer stattfinden konnte.

Wenn Kryo zusätzlich nach dem Frischtransfer stattfindet, ist es eine Eigenleistung. Aber Kryo ist viel günstiger als ein Frischversuch, es fallen nicht die Kosten für Punktion, Narkose, und die teuren Medikamente zur Stimulation an.

Bei mir hat ein Kryo-Versuch 600-1000 € gekostet.

Generell nicht übernommen Zusatzleistungen wie zum Beispiel Blasto-Kultur (etwa 300-500 €).

LG Luthien mit ⭐⭐

2

Vielen Dank für die rasche Antwort, liebe Luthien! Ich lese hier schon länger mit und es deine Hilfsbereitschaft ist wirklich nett. Hoffentlich nimmt Euer Weg in der neuen Klinik eine gute Wendung!

3

Gerne doch ☺️ Dankeschön 😘

4

Hallo 🙂

Darf ich fragen aus welchem Bundesland du kommst ?

Wir kommen aus Thüringen bei uns zahlt die Kasse auch „nur“ 75% aber es gibt eine Stiftung die nochmal lass mich lügen ähm 50% vom Eigenteil übernimmt.

Informiere dich mal ob es bei euch sowas gibt, oft wissen das auch Kiwu Ärzte.

Ich drücke dir die Daumen ☘️

Lg MissMavie mit dem Großen an der Hand und der Wundererdnuss im Bauch 💞🤰🏼

5

Liebe Missmavie, danke für diesen Hinweis und ganz herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft. :) Wie schön!
Ich fürchte, bei uns gibt es das nicht. Wir leben mittlerweile im Norden. Früher im ebenfalls Osten. Daher haben wir aber immerhin noch die "gute" Versicherung bei der AOK Plus. Aber ich werd auf jedenfall nochmal bei der Klinik nach einer solchen Stifuntg fragen. Danke dir auch für deine guten Wünsche :)

6

Hallo,
es gibt doch auch Krankenkassen die 100 Prozent übernehmen zb Bahn BKK wenn beide dort versichert sind! Vielleicht wäre das eine Option für euch? Lg 🌸

7

Danke für den Hinweis, aber das ist leider wegen der Erkrankung meines Mannes meines keine Option.

8

Frag mal deine Krankenkasse ob es für dich billiger kommt, wenn du die Medikamente im Ausland (z.B. Frankreich) bestellst.