Weiblichkeit

Thumbnail Zoom

Hallo meine Mädels, auf Insta geht gerade ein Bild viral, dass ich sehr treffend finde. Der ünerfüllte Kiwu hat mich dazu gebracht, mich sehr stark mit meiner Weiblichkeit, gesellschaftliche Erwartungen an eine Frau, Feminismus, Lebensziele außeinander zu setzen. Ich starte nächste Woche die 3. IVF, aber fühle mich im reinen mit mir selbst und sage mir jeden Tag, dass mein Leben wichtig ist, egal wie kommt. Es hört sich komisch an, aber ich bin ein wenig dankbar auch über dieses gemeine Schicksal, denn irgendwie macht es mich auch klüger. An euch meine Kämpferinnen: Ihr seid vollständig ❤️

1

Hallo liebe Jemmifer!
Danke für diesen Post! Erst vorhin habe ich mit einer Freundin über den unerfüllten KiWu geredet. Ich möchte nicht bitter werden und der KiWu soll für uns nicht negativ besetzt sein. Ich will, dass wir als Paar positiv bleiben. Ich möchte all das als einen Weg begreifen, der - wo auch immer er uns hinführt - positiv und sinnvoll ist.
Ich schließe mich an, an alle: Ihr seid vollständig!!

2

❤️

3

DANKE für diesen super tollen Beitrag❤️❤️.

Viel Liebe für dich und den kommenden Versuch🙏

4

Danke meine Liebe Lou ❤️

5

Das ist schön geschrieben.
Heute hatte ich einen Heulanfall. Habe am 30.11 Bluttest aber habe so Angst. Ist auch die dritte Ivf. 🤍🤍🤍 Aber klar Leben geht weiter und aufgeben ist keine Option ♥️

6

Liebes, ich drücke dir ganz fest die Daumen für das BT. Für viele Frauen ist das die schwerste Zeit des Lebens. Da darf man Vieles fühlen. Du entscheidest wie weit du gehst und alles ist richtig ❤️🍀 ich halte die Daumen!

15

Ich drück dir ganz fest die Daumen 🍀💝🍀

7

Danke für diesen wertvollen und ausgesprochen schönen Beitrag!
Genau so ist es!
❤️

Alles Liebe für deinen nächsten Versuch! 🍀

8

Danke Liebes ❤️🍀

9

Schöner Post 🥰, ich drücke Dir ganz fest die Daumen für Deine 3. IVF 🍀✊🏼

10

Liebe Jemmifer,
Genauso ist es ❤
Tolles Bild und toller Beitrag!!
Alles Liebe!

11

Wunderschön meine Liebe 💕 das ist so toll und wertvoll dass du diesen Post hier gemacht hast. Ich kenne diesen Gedanken und ja ich würde mich selbst tatsächlich als ziemlich feministisch bezeichnen 😅 so sehr dass ich damit oft anecke in meinem Umfeld. Mache mir oft Gedanken zu diesen Themen.

Was du schreibst ist wunderbar und toll. Ihr seid alle wunderbar und toll und vor allem wunderschöne Seelen in Herzen und innen und außen und überall 💗💗💗

12

Oh wie schön, liebe annytea. Es ist so schade, dass der Feminismus sogar unter Frauen oft verpönt wird, weil er eben für uns Frauen einstehst. Ich habe neulich ein spannendes Buch über Gender Gap gelesen. Ich bin glaube auch erst durch den ganzen Kiwu auf all das gestoßen, weil dadurch das ich bis heute nicht wie mein Leben lang geplant Mama bin und auch nicht weiß ob mir das Glück noch bevor steht. Ich musste einfach dahinter kommen, ob es noch mehr für mich gibt und woher diese selbstverständlichen Wünsche kommen. Ich glaube der ganze Kinderwunsch Prozess wäre einfacher, wenn es nicht so viele Erwartungen an und Frauen gäbe, eine Mutter zu sein. Es muss aufhören, dass eine Frau nicht komisch dafür angeschaut wird, wenn sie keine Kinder möchte oder hat. Wir sind einfach vollkommen. ❤️

21

Das ist wirklich sehr interessant. Und auch dass du durch den KiWu Prozess näher zu dem Thema gekommen bist , dich evtl aus einer anderen Ecke mit dem "Frausein" beschäftigst. Das ist wirklich gut und wichtig denn ja Frausein ist so viel mehr. Mir ist das alles sehr bekannt denn schon immer lehne ich patriarchale Strukturen ab, Autonomie im emotionalen und auch finanziellen ist mir sehr wichtig. Für meine "mini karriere" hab ich viel investiert. Ich möchte jederzeit immer in der Lage sein für mich alleine Sorgen zu können. Und das alles ist nur die Oberfläche, wenn man so will. Das eher offensichtliche. Feminismus istja viel viel mehr.

Ich erzähle dir hier einen fun-fact :
Ich wollte die meiste Zeit meines Lebens keine Kinder. War mir sogar recht sicher, keine Familie zu gründen auch weil es in meiner Herkunftsfamilie echt schlecht gelaufen ist wenn man so will 😅 mein unbedingter Kinderwunsch kam mit "meiner großen Liebe". Meinem jetzigen Mann. Er und ich ergänzen uns perfekt in unseren Vorstellungen von Familie und Kinder/Arbeitsteilung etc. Daher hat sich der Wunsch nach 7 Jahren guter stabiler Beziehung verfestigt. Jetzt sind wir seit fast 10 Jahren ein Paaraber noch kinderlos.

Dass es dann leider nicht klappen wollte und wir den Weg der KiWu Klinik etc gehen müssen steht auf einem anderen Blatt aber so sehr ich es früher eher abgelehnt habe aufgrund von negativen Familien Erfahrungen aus der Kindheit und aufgrund von sagen wir etwas zu egozentrischen Feminismus 🤣 Kinder zu bekommen, wünsche ich mir heute nichts sehnlicher als das 🙏🍀 ich glaube daran, wenn wir eine bessere Welt auch für Frauen im allgemeinen wollen, können wir wenn wir unseren Kindern die richtigen Vorbilder sind, dies erreichen. Ich möchte Rollen-klischees aufbrechen . Und ja ich weiß auch, dass ich ohne Kinder eine "volle Frau" bin 🌸.

Schönes Thema 😊
Ich drück dich 😘
Anny

weitere Kommentare laden
13

Viel Glück für die 3. IVF. Mich hat die KiWu Zeit auch sehr stark gemacht, ich bin nun Mutter und das Mutter sein fällt mir leicht, ich beschwere mich nicht über Schlafmangel oder Wäscheberge, ich bin jeden Tag dankbar. Nie werde ich wie der Sätze sagen wie "Und wann kommt das zweite" "Willst du denn keine Kinder" "langsam wirds mal Zeit" ich will es besser machen, denn ich weiß wie hart die Zeit war und trotzdem bin ich dankbar weil man wahnsinnig stark wird.

17

Danke Liebes und wie schön, dass du heute Mama bist und es genießen kannst. Ich glaube auch das Frauen wie wir ganz besonders feinfühlige Menschen sind, weil wir durch die Hölle gegangen sind. Danke 😘

14

Hallo liebes, danke für diesen tollen post❤️

Für deinen nächsten Versuch wünsche ich dir alles Glück dieser Welt 🍀🍀🍀

18

Vielen lieben Dank ❤️❤️❤️