IVF - Wann gilt ein Versuch als Versuch? (Debeka)

Hallo ihr Lieben đŸ™‹â€â™€ïž! Ich habe im Oktober von Debeka und Beihilfe die Genehmigung fĂŒr drei kĂŒnstliche Befruchtungen bekommen, es stehen ansonsten aber keine Einzelheiten dabei. Die Debeka wĂŒrde noch Kryokonservierungen bezahlen und die Lagerungskosten fĂŒr 5 Jahre, aber keine Blastokultur und BebrĂŒtung im Embryoscope. Mich interessiert, ab wann ein Versuch sozusagen "verbraucht" ist. Ist dies der Fall, sobald es zur Punktion kommt? Was geschieht, wenn es zur Nullbefruchtung kommt oder die befruchteten Eizellen sich alle nicht weiterentwickeln und es gar keinen Transfer gibt? Unter welchen Bedingungen werden vielleicht mehr als 3 Versuche gewĂ€hrt? Vielen lieben Dank schon mal fĂŒr eure Antworten đŸ€—!

1

Hallo Juli,
Ich weiß es nicht genau (ob ab Punktion oder Befruchtung), wollte aber anmerken, dass die Debeka auch fĂŒr weitere Versuche (entsprechend des versicherten Anteils, also I. d. R 50%) zahlen muss, sofern eine hinreichende Erfolgsaussicht (>15%/Versuch) gegeben ist. Dazu schreiben die euch dann eine lange Liste mit Unterlagen die sie haben wollen.
Die Beihilfe ĂŒbernimmt tatsĂ€chlich nur die drei Versuche pro Kind.
Viel Erfolg! 🍀🍀

2
Thumbnail Zoom

Hier ist der entsprechende Standardbrief.
Auf der RĂŒckseite steht noch, dass die ab 35 den AMH wollen, haben bei uns aber auch mit einem AMH von 0,2 genehmigt.

3

Also ab und galt der Versuch als positiv, sobald im Ultraschall eine Anlage zu sehen war.
Ab dem Zeitpunkt wÀre der Versuch wieder gutgeschrieben worden, wenn noch was passiert wÀre.

Andersrum zÀhlt der Versuch bei uns (aok) ab erfolgreicher punktion.

4

Hallo :)

Ich bin zwar nicht bei der Debeka aber ab wann ein Versuch gilt, vermute ich, ist gleich.
Bei uns (TK) galt er ab Punktion. Wir hatten auch Nullbefruchtungen, die dann keider voll gezahlt wurden.

Lg und viel GlĂŒck ;)

5

Huhu,

in der Regel zÀhlt es ab Punktion als Versuch.

Ich habe eine IVF vor Punktion abgebrochen, weil ich nur 3 Follis hatte, das war gar kein Problem.

Nullbefruchtung oder keine Entwicklung der Eizellen wÀre schlecht.

Generell genehmigt die PKV, solange eine Chance von mindestens 15 % besteht, das muss ein Arzt bescheinigen.

Bei mir hat die Debeka "zunÀchst" 3 Versuche genehmigt.

Falls es zu einer klinischen Schwangerschaft (= im US nachweisbar) mit FG kommt, wird ein Versuch gut geschrieben.

Bei der Beihilfe ist nach 3 Versuchen (ggf. bei FG ein 4. Versuch) Schluss, wie in der GKV auch.

Ich stehe jetzt vor der 3. IVF (den abgebrochenen Versuch nicht mitgezÀhlt)

Viel GlĂŒck 🍀

LG Luthien mit ⭐⭐

6

Vielen lieben Dank fĂŒr eure hilfreichen, ausfĂŒhrlichen Antworten 😘! Das habe ich mir fast schon gedacht, dass bereits die Punktion zĂ€hlt. Es ist aber trotzdem ermutigend zu wissen, dass man nach den 3 Versuchen eine NachprĂŒfung bei der Debeka beantragen kann. Mein AMH ist mit 3.54 (bin fast 35) noch ziemlich gut. Wir können aber leider nur einen Eierstock stimulieren und pro Versuch wird es vermutlich nur zwischen 4-8 Follikel geben. Aber wie ich hier im Forum jetzt schon öfters gelesen habe, gab es auch bei geringer Ausbeute große Erfolge, wenn die QualitĂ€t gestimmt hat. Das lĂ€sst mich hoffen 🙂.