3. ICSI negativ

Vorgestern kam der Anruf..
„Sie sind leider nicht schwanger“.
Unsere 3 Versuche von der KK sind nun aufgebraucht und unsere Kinderwunsch-Reise für dieses Jahr beendet. Wie sehr haben wir auch ein kleines Weihnachtswunder gehofft.
Ob unsere Reise 2021 weiter geht steht finanziell noch in der Schwebe..😥

In unserer Klinik haben wir am 11.1. den Termin zum Gespräch. In einer anderen Klinik für den 12.1. ein Gespräch 🥺

Ich bin 31, mein Mann 32 mit der Diagnose OAT. Bisher wurde bei uns nur die Genetik geprüft - was könnt ihr uns noch an Diagnostik raten?
Ich möchte nicht blind in den 4. Selbstzahler-Versuch starten😩

1. ICSI
11 Eizellen, nur 3 befruchtet, 2 blieben stehen, PU+2 Transfer von einem 4Zeller.
2. ICSI
4 Eizellen, 3 befruchtet, eine blieb stehen, PU+2 Transfer von einem 3Zeller und einem 4Zeller.
3. ICSI
5 Eizellen, nur 1 befruchtet, PU+2 Transfer von einem 4Zeller.

Liebe Grüße

1

Hallo,

es tut mir leid, dass die Kinderwunschbehandlung bisher noch nicht erfolgreich für euch gewesen ist. Ich finde es sehr schade, dass euch die Klinik nicht schon früher Diagnostik angeboten hat. Bei uns hieß es auch am Anfang, dass es nur an den Spermien liegt. Habe trotzdem noch vor dem ersten Versuch auf die große Palette bestanden und siehe da. Auch bei mir wurde einiges (Endometriose, Gerinnungsstörungen) gefunden. Mit einer Endosanierung im Vorfeld und Heparin hat es dann 2 mal jeweils bei der ersten ICSI geklappt.

Lass auf jeden Fall ausführlich deine Gerinnung checken und zwar beim Hämatologen oder in einem Gerinnungszentrum. Die Überweisung kann dir jeder Arzt ausstellen, falls die Kiwu das ablehnt. Man muss oft lange auf einen Termin warten, also mach ihn so schnell wie möglich. Frag mal den Hausarzt, ob er dir eine Überweisung ausstellt.

Dann hatte ich noch eine Gebärmutter- und eine Bauchspiegelung. Da wurde die Endometriose entdeckt. Kam für mich völlig überraschend.

Zudem schwören ja hier viele auf Immunologie. Da kenn ich mich aber nicht so gut aus.

Ihr habt ja noch ein wenig Zeit. Lass also mal ordentlich was abklären bevor ihr weitermacht. Ich drück dir die Daumen!

Viele Grüße

5

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

Das Negativ der 1. ICSI hatte ich noch sehr gut verkraftet. Ich sah es als eine Art "Testlauf".
Da meine Blutwerte nach der Punktion nicht so gut aussahen (knapp an einer Überstimulation vorbei) und die Qualität der Eizellen laut Arzt auch schöner hätte sein können, wechselten wir von Ovaleap auf Pergoveris.
Als die 2. ICSI auch negativ aussfiel, hatte ich für das Gespräch mit dem Arzt einiges an Vorschlägen bezüglich Diagnostik vorgeschlagen (Gerinnung, Genetik, Immunologie, Endo Biopsie, Killerzellen)...

Allerdings hielt er das fast alles für "Geldmacherrei" und die Befunde von welchen Tests nichtssagend #kratz
das einzige vorauf er sich "einließ" war die Genetik. Bei meinem Mann wurde diese schon vor allen Behanldungen getestet. Bei mir dann nach dem 2. Negativ.
Da war aber alles in Ordnung... jetzt mache ich mir Vorwürfe, dass ich nicht hartnäckig geblieben bin, oder direkt zu einem anderen Arzt gegangen bin, für eine weitere Meinung...#schmoll
Unser Arzt meinte immer, bisher hätte uns nur das nötige "Glück" gefehlt (und andere wären schon mit solchen Ergebnissen schwanger aus der Behandlung gegangen:-( )

9

Hallo liebe berlina,
kannst du bitte erklären warum Gerinnung nur beim Spezialisten untersuchen lassen? Soweit ich es mir vorstellen kann, bestimmt man ja die Gerinnung durch BT, das kann doch Hausarzt oder Internist auch oder verstehe ich irgend was falsch?Danke und LG

weiteren Kommentar laden
2

Hallo. Ich selbst habe fünf icsis hinter mir. Nach der dritten sind wir auch in eine andere Klinik gewechselt. Ich kann Dir raten, lass Dich auf killerzellen untersuchen. Und ganz wichtig ob eventuell eine Gerinnungsstörung vorliegt. Bei mir war nach der dritten negativen icsi auch klar das ich die Klinik wechseln musste. Die neue Ärztin, ein absolutes Goldstück an Ärztin hat mich direkt auf den Kopf gestellt. Zum Schluss haben sie Killerzellen und eine gerinnungsstörung festgestellt. Beides wurde behandelt, meine Zwillinge sind jetzt knappes halbes Jahr alt. Und falls Du zufällig in der Nähe von Bielefeld wohnst, kann ich Dir die Klinik dort sehr ans Herz legen! Alles Gute!

3

Die gleiche Frage habe ich meinem Arzt auch gestellt. Er meinte, dass es meistens am Embryo liegt und, dass man mit den Ergebnissen dieser Untersuchungen nicht immer viel Anfangen kann. Wenn ich mal nen guten Embryo habe, und es nicht klappt oder MA , dann würde er vllt. weiterschauen. Ich bin nicht sicher, ob das so Sinn macht...

6

Vielen lieben Dank dir für deine Anwort!

Wo wurde die Untersuchung auf Killerzellen gemacht und was genau wird bei dieser Untersuchung gemacht?
Nach dem 2. negativ hatte ich dies meinem Arzt auch vorgeschlagen, allerdings hatte er sich dagegen ausgesprochen, dass er es für unnötig halten würde...:-(
Jetzt mache ich mir die ganze Zeit vorwürfe, dass ich zu dem Zeitpunkt nicht schon eine Zweitmeinung eingeholt habe mit ggf. ausführlicherer Diagnostik!

Was ein Zufall. Unseren Termin für die Zweitmeinung im Januar ist sogar in der Klinik in Bielefeld!:-) Dort habe ich einen Termin bei Dr. Ebert und erhoffe mir sehr viel davon.

Liebe grüße

weiteren Kommentar laden
4

Tut mir leid, dass es bei euch nicht geklappt hat. Ich würde dir auch zu einer Bauch- und Gebährmutterspiegelung raten. Auch bei uns hieß es, es läge an den schlechten Spermien meines Mannes. Das sagte die alte Klinik. In der Neuen bekam ich die Überweisung und es kam Endometriose und ein Septum in der Gebährmutter raus.

Grüße Aurori

7

Vielen lieben Dank dir für deine Antwort.

Ja, ich denke auch, dass ich mich im neuen Jahr erstmal komplett auf den Kopf stellen lassen werde, bevor wir den 4. Versuch wagen. Leider hat unser Arzt es auch alles immer nur auf die schlechten Spermien meines Mannes geschoben. Wobei ich mittlerweile glaube, dass bei man bei mir sicher auch etwas finden wird.

8

Also gerinnung würde ich in jedem Fall checken lassen. Spiegelung macht ggf auch Sinn

Ansonsten stechen eure befruchtungs- und entwicklungsraten (nach meinem laienwissen!!!) aber ggf schon dafür, daß die Spermien nicht besonders gut sind.
Vielleicht bietet die neue Klinik IMSI an?

Nehmt euch jetzt Zeit für diagnostik, ihr seit noch jung, und startet dann mit voller Macht nochmal!
Machst du pimp my eggs? Würde ich in jedem Fall zusätzlich machen vor der nächsten icsi.

Alles Gute!

12

Mir gehts genauso. Habe vor 3 Monaten mein 3. negative Ergebnis bekommen. Ich bin 40, da ist es noch schlimmer. Ich hab zwar noch was kryokonserviert, aber ich denke langsam ans Aufgeben. Ich bin aber jetzt spaßeshalber mal bei einem Doc der TCM in Behandlung, bekomme Akkupunktur und Tee (den erst nächste Woche). Aber diese Akkupunktur setzt ungewohnte Energien frei. Mal sehen, ob es was bringt. Adoption ist so ein heißes Thema. Bei mir im Haus hat jemand eins adoptiert. Im Moment ist es 4 und alles ist in Butter, aber wer weiß, wie es später wird. Gerade in der Pubertät ... An Deiner Stelle würde ich trotzdem mit der ICSI weitermachen, solange Geld da ist. Nicht aufgeben. Drei Versuche sind doch nicht viel! Ich denke, wenn es beim 6. noch nicht geklappt hat, dann könnte man an Aufgeben denken. Ich wünsch dir jedenfalls viel Kraft dafür und dass es irgendwann klappt.