Schwanger trotz chronischer Endometritis??

Hallo zusammen,

ich bin gerade einfach nur am Boden zerstört und hoffe auf ermutigende Worte von einer Leidensgenossin, auch wenn das sehr unwahrscheinlich ist..

Ich hatte stark erhöhte Plasmazellen in der Gebärmutter, zwei verschiedene Therapien mit Antibiotikum haben leider keinen Erfolg gebracht. Ich habe also noch immer erhöhte Plasmazellen in der Gebärmutter und gehöre somit zu den 2-4%, bei denen keine Therapie anschlägt. Habe noch eine 7-tägige Kur mit Milchsäurebakterien gemacht und nun sind Jena und meine KiWu mit ihren Ratschlägen am Ende.

Meine 3. ICSI sieht wieder nach Fehlversuch aus (bin zwar erst PU+11, aber Test schneeweiß und ich bin sehr negativ gestimmt) und mich beschleicht gerade das Gefühl, dass meine nicht behandelbare chronische Endometritis eine Schwangerschaft für mich unmöglich macht.

Ich könnte heute den ganzen Tag nur weinen, das Wetter tut sein übriges dazu..

Hoffe jemand hat in einer ähnlichen Situation positive Erfahrungen gemacht 😟

Sorry fürs Rumgeheule.. Geht grad einfach nicht anders. Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und 3. Advent!

1

Ich denke, viele Frauen haben erhöhte Plasmazellen, ohne es zu wissen, und werden trotzdem problemlos schwanger.

Bei mir waren sie leicht erhöht, wurde festgestellt nach 2 FG, eine wegen Trisomie 16, die andere ungeklärt.

Seit sie behandelt wurden, bin ich nicht wieder schwanger geworden.

Wurde bei dir das Mikrobiom untersucht? Das wäre vielleicht noch ein Ansatz.

Alles Liebe 🍀❤️

LG Luthien mit ⭐⭐

2

Hallo Luthien,

lieben Dank für deine Antwort 💐 Das Mikrobiom wurde nicht untersucht, lediglich Killer- und Plasmazellen über das Labor in Jena. Müsste ich mal in der KiWu fragen, ob das dort möglich ist. Ist das dann der EMMA-Test?

Viele Grüße 😊

7

Ja, das müsste der EMMA-Test sein. Es gibt aber mittlerweile auch einige Labore oder Kiwu-Kliniken selbst in Deutschland, die das Mikrobiom testen.

Ich habe es noch nicht machen lassen, werde ich, falls meine 3. IVF auch daneben geht.

weitere Kommentare laden
3

Hey,

ich hatte auch erhöhte Plasmazellen. Doxy 14 Tage hat nichts gebracht. Dann habe ich über 4 Wochen vier verschiedene Antibiotika bekommen. Dazu immer omnibioticfloraplus und milchsäurezäpfchen (über Monate) genommen. Mein 7. Transfer, nach Behandlung, war die erste Einnistung.
Das Mikrobiom habe ich dann nicht mehr untersuchen lassen, weil die Ärztin meinte, mit der Antibiotikakur sei alles tot und danach dann die Milchsäurekur zum Aufbau.

Drück Dir die Daumen 🍀✊
Lg Jule

4
Thumbnail Zoom

Hier noch die Antibiotika-Abfolge

10

Oh, danke dir 💐 Werde meine Ärztin mal darauf ansprechen!

6

Hallo,

erstmal kann ich dich voll und ganz verstehen das du erstmal am Boden zerstört bist das musst erstmal verarbeiten!

Dann muss ich sagen es gibt sehr viele Frauen mit chron. Endometritis und ich gehöre ebenfalls zu den 2-4% zudem hab ich noch die Killerzellen und ich wurde trotzdem schwanger, es hat zwar leider nicht gehalten aber es funktioniert!

Du muss die Milchsäure eigentlich immer nehmen so hieß es bei mir, Aldi alle paar Tage!

Alles Gute 🍀🍀🍀🍀

11

Ist es vielleicht möglich, dass die Schwangerschaft "wegen" der chronischen Endometritis nicht gehalten hat? 😟

Danke für den Hinweis mit den Milchsäurebakterien, da muss ich auf jeden Fall nochmal nachhaken!

Danke, dir natürlich auch alles Gute 🍀

12

Nein das glaube ich nicht, ich habe viele Baustellen deshalb hat es nicht gehalten!

8

Hey,
hier das Gleiche.
Die 4. Biopsie hab ich direkt in Jena mit Untersuchung des Mikrobioms gemacht. Hat mich garnix gekostet.
Heraus kam, dass sich die PZ alleine durch Lactobazillen von 33 auf 21 verringert haben. Das ziehe ich jetzt weiter durch. Dazu noch oral 2x Omni Biotoc Flora Plus.
Ich hatte nach der Diagnose mit einer Frau hier bei Urbia Kontakt die nach der letzten Biopsie noch 44PZ hatte und erfolgreich schwanger wurde. Sie hatte vor der Schwangerschaft eine dreimonatige Lactobazillen-Kur hinter sich.

Nicht aufgeben. Es kann klappen.
Wie ist denn die PZ-Zahl?
LG,Ani

13

Zuletzt waren es "nur noch" 9 PZ/mm2, klingt im Verhältnis gar nicht so dramatisch, für mich hörte es sich dennoch sch*** an.. Hatte so gehofft alles hätte sich nach wochenlange AB-Therapie erledigt 😔

Danke, das macht mir wirklich Mut! 💐 Und zeigt mir nochmals, dass ich das mit der Milchsäurekur definitiv nochmal klären oder auf eigene Faust ohne ärztlichen Rat kontinuierlich nehmen sollte!! Das wurde ja jetzt schon häufiger erwähnt..

Sind das dann irgendwelche bestimmten Zäpfchen, die für eine längere Einnahmedauer vorgesehen sind oder einfach nur die normalen, die für die 7-tägige Kur gedacht sind, dann auf Dauer eingeführt? In der Apotheke wurden mir bloß die Zäpfchen für die einmalige 7-Tage-Kur empfohlen.

Viele Grüße 😊

14

Der Proff aus Jena hat mir das ausdrücklich empfohlen. Eine andere Möglichkeit gibt’s leider nicht. Unter 9 ist schon fast ok. Da würde ich mir jetzt keine Riesensorgen machen.
Du kannst z.B. Vagisan, Vagiflor oder Gynophilus nehmen. Da gibt’s keinerlei Begrenzung und du kannst es auch nicht überdosieren.

weiteren Kommentar laden
16

Hallo,

ich selbst hab keine Endometriose. Ich habe jedoch drei Freundinnen mit Endometriose, die mit Ende dreißig schwanger geworden sind. Eine spontan, was ihr Arzt als unmöglich eingestuft hatte, und zwei im ersten Anlauf mit künstlicher Befruchtung. Natürlich ist das Krankheitsbild bei jeder Frau anders. Ich möchte dir einfach nur mitteilen, dass Wunder geschehen.

Ich drücke dir beide Daumen und wünsche dir von Herzen, dass dein Kinderwunsch sich erfüllt!! ✊🍀

17

Das ist lieb gemeint, aber Endometritis und Endometriose sind zwei verschiedene Paar Schuhe 🙈 das, was ich habe, ist eine Gebärmutterentzündung, das andere sind soweit ich weiß Wucherungen der GMSH außerhalb der Gebärmutter.. Aber dennoch, danke 😊

18
Thumbnail Zoom

Hey, ich kann deine Verzweiflung sehr gut verstehen.. Aber das wichtigste ist, jetzt die Hoffnung nicht zu verlieren! Dein Mikrobiom ist durch die vielen AB sehr in Mitleidenschaft gezogen worden, daher solltest du unbedingt OMNI BiOTIC 10, das einer Fehlbesiedelung im Darm entgegenwirkt, einnehmen. Am besten beginne sofort mit 1 Sachet am Tag für 14 tage. Wenn der Darm fehlbesiedelt ist, ist es das vaginale Mikrobiom auch! Denn der Darm wirkt sich auf den ganzen Körper aus. Außerdem würde ich dringend OMNI BiOTIC FLORA + empfehlen. Es enthält Laktobazillen, die sich normalerweise im Rektum tummeln und von dort die Vagina besiedeln. Das ist der normale Weg! Diese Laktobazillen siedeln sich an der Schleimhaut an, unterstützen dort das Immunsystem und sind behilflich einer Schwangerschaft! Studien haben das bewiesen! Nimm nach der Kur mit OMNI BiOTIC 10 einfach 1 x am Tag 1 Sachet, 2 Minuten aktiviert in etwas Wasser. Am besten morgens nüchtern. Genaueres kannst du auch noch hier finden: https://probiotische-praxis.blog
Lass den Kopf nicht hängen, Du hast alle Chancen! Viel Glück und alles Liebe.