Was ist EMMA und ALICE?

Hallo zusammen, ich habe Mittwoch einen Termin zum Vorgespräch für eine geplante Biopsie der GBSH und Untersuchung auf Killer- und Plasmazellen. Das wird in einer großen Gynklinik in Münster entnommen und auch in einem Labor in Münster untersucht. Ist das dann schon dieser ALICE Test? Irgendwie steige ich da noch nicht ganz hinter. Und wenn ich das Mikrobiom mitbestimmen lassen möchte, ist das dann der EMMA Test?
Vielen Dank schon mal für eure Antworten und Erklärungen 😊

1

Hey Honey,

ich hab dir unten stehenden Text mal aus dem Internet kopiert.
Ergo: Der Emma-Test beinhaltet ALICE.

"Das Bakterien-Gleichgewicht im Endometrium ist wichtig für eine erfolgreiche Implantation des Embryos. Bei pathogenen Bakterien in der Gebärmutter kann dieses Gleichgewicht gestört sein. Der Test mit dem Namen ALICE (Analysis of Infectious Chronic Endometritis) kann die Anwesenheit dieser zu chronischen Entzündungen führenden Bakterien aufdecken. Diese Entzündungen treten bei bis zu 30 % der unfruchtbaren Patientinnen auf und können auch Ursache für wiederholte Fehlgeburten sein. Durch richtig gewählte Behandlung lässt sich dieses Problem jedoch lösen.

Durch die Entnahme einer Gebärmutterschleimhautprobe und anschließende Analyse durch die Next-Generation-Sequenzierung (NGS) lassen sich auch andere die weibliche Unfruchtbarkeit verursachende Bakterien aufdecken. Ein komplettes Bild über den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut liefert der Test EMMA (Endometrial Microbiome Metagenomic Analysis). Bei nicht optimaler Vertretung der Bakterien wird eine geeignete Behandlung mit Antibiotika oder Probiotika vorgeschlagen. Der EMMA-Test beinhaltet auch den ALICE-Test."

2

Danke 😊 Das habe ich auch schon gefunden. Aber was ist diese Untersuchung auf Killer und Plasmazellen schon die ALICE Untersuchung? Oder ist das noch was anderes?

3

Wenn ich das richtig verstehe, ist EMMA der Test auf eventuell schädliche Bakterien. ALICE ist die Untersuchung, um den Komplettaufbau der GSH herauszufinden.

So zumindest verstehe ich das...

4

Hallo, ich bin vielleicht etwas spät dran mit meiner Antwort, aber ich glaube EMMA untersucht die guten und schlechten Bakterien und ALICE nur die schlechten. In meiner KiWu-Klinik hieß es nur „Mikrobiom“. Die GMSH sollte zu >90% aus Milchsäurebakterien bestehen. Bei mir kam raus, dass ich nur 35% Milchsäurebakterien hatte. Der Rest waren Keime. Ich bekam Antibiotika und dann eine Milchsäurebakterien-Kur und dann stand eine Kontrollbiopsie an: 100% Milchsäurebakterien.

Was hat denn dein Arzt am Mittwoch gesagt?