Azoospermie wie geht es weiter?

Hallo liebe Community. Ich kann seit Tagen nicht schlafen und an nichts anderes denken. Da es mit der Schwangerschaft seit einem Jahr nicht klappt, hat sich meine Partnerin und ich untersuchen lassen. Bei ihr ist alles in Ordnung. Ich wurde bei der ersten Besprechung vom Urologen am Hoden Ultraschall gemacht und sollte zum 2. Termin eine Probe meines Ejakulats abgeben. Nun das Ergebnis des Spermiogramms war 0! Der Doc meinte es seien keine Spermien gefunden. Er hat mir geraten,einen Andrologen aufzusuchen. Ich lese nun über das Thema Künstl Befruchtung, Tese, Icsi usw, ganz viel. Dabei habe ich auch schöne stories entdeckt.

Ich wohne in Köln und möchte euch fragen welche Klinik/ Arzt im Raum Köln (oder Bonn, Düsseldorf etc) ihr empfehlen könnt? Ich habe mit der App Doctolib einen Termin in der PanKlinik bei Dr Nazzari gebucht. Ans Telefon ging keiner ran und mit dieser App hat es funktioniert. Ich hoffe der Termin ist auch wirklich fest.
In der UniKlinik sagte man zu mir, dass ich mitte Januar nochmal anrufen soll.

Ich habe auch gelesen, dass manchmal der Spermiogramm vonn 0 Spermien etwas verbessert wurden.
Nun welchen Tipps könnt ihr mir geben? Mit welchrn Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel kann ich anfangen?

1

Hallo,

Wir sind in der Uniklinik Düsseldorf im Unikid und bis jetzt sehr zufrieden. Mit dem Ersttermin dauert es etwas aber dann bekommt man die Termine ganz gut. Die wollen da allerdings selber ein SG machen lassen die Wartezeit da auf den Termin dauert ca. 2 Monate. Die können alles nötige untersuchen haben alle Befunde beisammen und empfehlen nach bestem Wissen und Gewissen.

Viel Erfolg Euch!

2

Hey 🙂
Tut mir leid für die Diagnose....
Bei uns ist es mal 0 Spermien, mal eine paar einzelne. Mein Mann hat eine Tese hinter sich, in der einige Spermien gefunden wurden.
Er hat über lange Zeit Orthomol fertil genommen, ehrlicherweise hat sich dadurch nicht wirklich etwas verbessert. Nach rund 1,5 Jahren orthomol trotzdem plötzlich wieder gar keine Spermien. Versuchen würden wir es wahrscheinlich trotzdem.
Manchmal ergibt sich in einem zweiten Spermiogramm bzw. beim Andrologen doch eine Verbesserung, so dass zumindest eine Icsi möglich ist. Empfehlung in eurer Region kann ich leider nicht geben.
Lasst euch gut beraten und geht zu einem Spezialisten wenn doch eine Tese nötig sein sollte.
Ansonsten kann ich euch nur empfehlen viel Geduld mitbringen...
Drücke die Daumen, dass es vielleicht doch noch ein positiveres Ergebnis gibt #klee

3

Hallo!

Also mein Mann hat das OAT Syndrom und musste auch zum Andrologen. Er war in der Uni Bonn & war sehr zufrieden. Es wurden Krampfadern entdeckt und man hat ihn zu einer OP beraten. Wir haben uns dagegen entschieden, wegen der Risiken und es konnte keine Garantie gegeben werden, dass es sich danach verbessert oder dadurch bedingt sind.

Für die kiwu Therapie an sich kann ich die Uni Klinik Bonn leider nicht empfehlen. Wir würden hingehalten, weil wir damals 26 und 22 waren. Mittlerweile sind wir 30 und 26 und sind immer noch kinderlos. Wir wurden dort nie ernst genommen und sind jetzt in der kiwu Klinik Bad Godesberg & zufrieden. Wir wurden direkt ernst genommen und haben dann direkt losgelegt.

Hoffe ich konnte helfen, bitte denk daran ein Spermiogramm ist immer eine Momentaufnahme, es muss nichts heissen. Mein Mann hat fertilsan genommen, aber es hat sein SG nicht verbessert. Andere loben es, Schaden kann es nicht, versuch es mal.

Alles Gute euch beiden!

4

Hi, kommen auch aus Köln und und wurde Essen empfohlen.
Ja, du müsstest eine Tese machen lassen ...
Viel Glück

5

Vitamine bringen sich gar nix. Auskunft von der Kinderwunschklinik! Alles nur Abzocke.

Bei uns wurde bei der Tesa was gefunden. Trotzdem war die Embryonen Entwicklung usw nicht gut.

Sind mit Spendesamen Eltern geworden.
Setzt euch am besten gleich damit auseinander. Geht in die Kinderwunschklinik macht eine Icsi eine Tese oder Tesa macht einen versuch und schaut was bis Tag 5 da ist. Deswegen Tag 5 weil ab Tag 3 erst das Sperma übernimmt bei der Entwicklung. Ich hatte bis Tag 3 Top Embryonen. Tag 5 hatte nicht eine über für den Transfer. Was es nicht bis zur Blasto schafft, schafft auch keine Einnistung. Fast kein EU Land ausser Deutschland macht noch Transfere mit Zellern.
Ich hatte dann mit dem Spendesamen 4 Blastos von 7 Eizellen. Davor 8 Eizellen und keine Blasto.

6

Ich kann deine Gefühle total nachvollziehen, uns ging es nicht anders. Bei uns wurde auch eine Azoospermie beim Urologen festgestellt, was mich völlig schockiert hat. Wir wurden direkt an die Kiwu überwiesen, wieder Spermiogramm, wieder Azoospermie. Die Blutergebnisse incl. TSH-wert waren allerdings in Ordnung. Wir waren dann beim Humangenetiker, der eine delta5-mutation festgestellt hat. Das führt wohl dazu, dass die Samenleiter nicht funktionstüchtig sind, im Hoden aber normal Sperma produziert wird. Leider heiraten wir erst im April, danach gibts eine TESE, laut Kiwu stehen unsere Chancen gut, was zu finden, weil alle anderen Werte in Ordnung sind. Wir geben die Hoffnung nicht auf, sollte jedoch nix gefunden werden, würden wir auch Spendersamen in Betracht ziehen. Ähnlich wie du kann ich mir ein Leben ohne Kinder nicht vorstellen. Lass den Kopf nicht hängen, es ist noch nix verloren. Lieben Gruß

7

Hat denn der Humangenetiker keine Behandlung oder sowas wegen der Mutation vorgeschlagen? Ich habe nämlich gelesen und mitbekommen, dass in anderen Ländern auf ganz viele verschiedene Werte geguckt werden, wie bei deinem Humangenetiker. Und es werden erst mal mit Medikamenten versucht die Werte bzw. Anzahl der Samen zu erhöhen. Auf deutschen Internetseiten nämlich nichts von irgendwelchen Behandlungen sondern nur von (mikro)Tese wenn man Azoospermie hat.