Pms im künstlichen Kryozyklus

Jetzt frage ich doch 🙈😊
Hatte mir vorgenommen einfach abzuwarten..
Und zwar befinde ich mich in einem künstlichen Kryozyklus (erster Transfer).
Am 07.12 hab ich 2 Blastos eingesetzt bekommen.
Seit ca einer Woche habe ich immer wieder Unterleibschmerzen wie bei der Periode. Wie kann das sein ? Pms kommt doch von einem Hormonabfall oder ? Aber ich nehme doch konstant meine Medis und habe doch im Moment gar keine eigene Progesteron Ausschüttung oder ?
Hab in der Kiwu Klinik angerufen und nachgefragt die sagte zu mir das wäre ein Einnistungsschmerz....das kann ich aber irgendwie nicht glauben das man dann so oft Unterleibschmerzen hat. Bluttest hab ich erst am.22.12 und im Striche Erraten bin ich nicht gut.
Also meine Frage ist gibt es Pms im künstlichen Kryo Zyklus ? Oder können das vielleicht Nebenwirkungen vom Utrogest oder vom Progynova sein ?
Liebe Grüße 🍀🍀

1

Hallo Sabrina,
meine Erfahrung dazu ist, dass sich eine Frühschwangerschaft nicht sehr von den Nebenwirkungen des Progesteron unterscheidet. Ich würde daher auf die Symptome nicht so viel geben. Bei meiner ersten SS hat es sich exakt so angefühlt wie sonst die Mens.
Ein SST müsste bei (umgerechnet) ES+14 aber schon eindeutig sein.
Liebe Grüße und alles Gute für den BT!

2

Hallo Sabrina,
ich fürchte, dass liegt am Utrogest. Zumindest ist das bei mir immer so.

Krass finde ich, dass deine KiWu gleich sagt, dass ist ein Einnistungsschmerz. Ich mein, dass kann ja sein, aber genauso gut kann es, wie bei mir, vom Utrogest kommen. „Alles kann, nichts muss.“

Ich drücke dir die Däumchen, dass am 22.12.2020 ein positiver BT auf dich wartet und es wirklich ein Einnistungsschmerz war!!!🍀

3

Vielen lieben Dank für eure Antworten:-)
Ja ich finde es auch komisch von meiner Klinik..
Jeder sagt man soll in der Wartezeit nicht so daran denken und sich ablenken aber wie soll das gehen wenn man alles an seinem Körper verstärkt wahrnimmt..🤷‍♀️

Liebe Grüße
🍀🍀

4

Hallo Sabrina!

Dass Du keine Lust auf Striche raten hast, verstehe ich. Wann hast Du denn gespritzt, oder nachgespritzt?
Ich frage, weil der 07.12. jetzt „schon“ 9 Tage her ist zzgl. 5 Tage alte Blastos = 14 nach ES. Ich will Dich nicht zum verfrühten Test / Testreihe überreden, aber ich könnte das nicht aushalten 🙈.
Die Beschwerden habe ich auch- seitdem ich Progesteron nehme 😉 🤷🏻‍♀️.
Ich drücke Dir die Daumen!

LG telefonmann

5

Hey telefonmann:-)

Ich habe gar nicht gespritzt. Hab nur 5 Tage vor Transfer Utrogest genommen und nehme halt schon den ganzen Zyklus Progynova.
Also wenn ich nun echt einen Test mache, dann würde ich ihn heute Abend machen wollen weil da auch mein Mann Zuhause ist. Würde das auch gehen ? Und welcher Test? Oder ist das egal?

Okay also kommen die Beschwerden vielleicht echt vom Utrogest. Dann habe ich noch ein Fünkchen Hoffnung bekommen.
Danke ich drücke dir/ euch allen auch die Daumen. 🍀🍀🍀🍀

6

Huhu Mädels,

ich befinde mich auch im künstlichen kryozyklus und habe nichts gespritzt. Nehme aktuell estradiol, cyglogest, ASS und prednisolon.
Bin heute Pu+12, TF+7. werde am Samstag testen 😬
Seit gestern habe ich auch ab und an mens ziehen was das genau bedeutet - keine Ahnung 🙈

weitere Kommentare laden