Kiwu will nicht 2 einsetzen

Hey ihr lieben.
Ich hatte schon 2 versuche und beide negativ. Ich habe noch zwei eingefroren ( die sind zusammen ) , nun meine kiwu meinte nein das machen sie nicht bla bla bla.. hattet ihr das auch? Was habt ihr dann gemacht damit es doch geklappt hat? Danke

1

Was hast du denn eingefroren?
Beide auftauen musst du eh.
Wenn sich beide entwickeln, kann eine dann als blasto wieder eingefroren werden.

Aber die Chance das beide aufwachen und sich weiter entwickeln ist jetzt auch nicht soooo hoch ...

Ich bin auch Verfechter von einzeltransfers, daher kann ich zur Argumentation nichts sagen

2

Es kommt u. a. auf dein Alter an. Es besteht immer ein Risiko der Mehrlingsschwangerschaft. Und einige Kliniken wollen das vermeiden. Es ist ja auch wichtig schwanger zu bleiben und nicht nur schwanger zu werden. Bei einer Mehrlingsschwangerschaft ist natürlich auch das Frühgeburtsrisiko hoch. Meine Klinik meinte z. B. zu mir, dass ich doch sicherlich mit einem gesunden Kind nach Hause gehen möchte und nicht noch wochenlang am Brutkasten sitze.

Ich will eh nur einem Embryo, daher klingt das für mich auch logisch. Mein Mann würde auch geren zwei transferieren lassen, weil er selber Zwilling ist. Das ist außerdem ein Punkt, warum bei mir nur einer transferiert wird. Wenn Mehrlingsschwangerschaften in der Familie liegen, erhöht es zwar nicht das Risiko, senkt es aber auch nicht. Ich sollte auch ein Zwilling werden, meine Mama hatte mein Zwilling aber recht früh verloren.

7

Dem kann ich nur 100 % zustimmen. Als ich 2016 mit der Behandlung anfing, waren 2 Standard. Schwanger wurde ich mit 2eiigen Drillingen. 2 schafften es lebend auf die Welt, starben aber im Laufe der nächsten 5 Monate. Beide haben nie etwas anderes kennengelernt als die Intensiv.

In den letzten Jahren kam es dann auch in unserer Klinik zu einem Umdenken und es wird eher zu Singletransfers geraten, idealerweise mit Blastos.

Wir haben 2019 durch unsere letzte tiefgefrorene Eizelle ein weiteres gesundes Mädchen bekommen, dass wir dann auch endlich mit nach Hause nehmen durften.

Wir haben also schmerzlich lernen müssen, dass das eigentliche Ziel nicht das Schwanger werden ist, sondern ein gesundes Kind mit nach Hause nehmen zu dürfen.

8

Das ist ja schrecklich und tut mir so Leid. Ich habe 2 einsetzen lassen und ein gesunder Babyboy bekommen. Würde aber nie wieder 2 transferieren lassen, zu Angst hätte ich vor Mehrlingen.

3

Bla bla bla? 🤨

4

Das ist wohl eher eine unpassende Antwort, oder??

@Ninchen: Ich denke, dir bleibt in dem Fall wohl eher keine Fall, wenn die Kiwu-Klinik sich sträubt. Sie werden sicherlich ihre Gründe dafür haben und auch, wenn der Wunsch nach einem Kind groß ist und die Chance bei Doppel-TF höher wirkt, solltest du auf die Ärzte vertrauen :-)

5

*Wahl, ich meinte natürlich "keine Wahl", sorry ^^

weitere Kommentare laden
10

Unsere erste ICSI war leider neg. aber wir konnten 11 Eizellen einfrieren. In diesem Monat war dann der Kyro. Wir haben uns gemeinsam mit unserer Ärztin für 3 entschieden. Sie hat uns aufgrund ihrer Erfahrung dazu geraten. Sie sagte, die Chancen auf eine Drillingsschwangerschaft sind sehr gering und in ihrer Laufbahn noch nicht vorgekommen. Was soll ich sagen, die Entscheidung wurde uns abgenommen.
Sie haben 3 versucht aufzutauen, davon hat es nur eins geschafft, dann haben sie zwei weitere aufgetaut, davon hat es keine geschafft, dann haben sie weitere drei aufgetaut - eines musste aufgrund der gesetzlichen Lage direkt verworfen werden - und dann haben es die zwei auch nicht weiter geschafft. Haben es nicht überlegt. Und dann habe ich die 1 am letzten Freitag zurück bekommen. Das ist meine Geschichte. Falls du Fragen hast kannst du dich gerne über VK bei mir melden. Ich würde mich immer wieder für drei entscheiden. Auch wenn es in diesem Versuch nicht dazugekommen ist. Ich hoffe, dass mein Krümmel es sich jetzt so bequem macht, dass ich über weitere Entscheidungen dieser Art i.d. nächsten Zeit nicht mehr nachdenken muss.
Drücke dir die Daumen.