Ivf Naturelle

Hallo an alle,
Obwohl ich viel gesucht habe, konnte ich mich nicht fundig machen. Zwei Fragen :
1.wie viel kostet eine ivf naturelle (ich habe herausgefungen um die 1500 Euro) stimmt es? Umd wenn ja, wie viel ubernimmt die Krankenkasse... Darüber habe ich leider nichts gefunden
2. Hat jemand Erfahrung mit der eizellen Entnahme? Ohne Narkose? Ist es auszuhalten?
Vielen lieben Dank
Lg
Almi ☺️

1

Hallo Almi,

Die Kosten der ivf naturelle sind sehr klinikabhängig. Man kann die Kosten aber vorab erfragen. Manche sind günstiger als 1500 Euro, aber diese Kosten würde ich erstmal ansetzen.

Ich hatte schon ein paar punktionen ohne Narkose und würde es auf jeden Fall empfehlen. Gerade bei einem follikel ist es schon vorbei bevor es angefangen hat. Man spürt das durchstechen der Scheidenwand kurz. Das unangenehmer Gefühl war für mich immer das spülen, wenn es notwendig war.aber wie gesagt. Dir much war es auszuhalten und super spannend alles live zu erleben und gleich zu wissen was man gefunden hat.

Ob die Krankenkasse die Kosten übernimmt musst du vorher klären. Wenn ihr verheiratet seit, unter 40 in der Regel und noch keine Versuche hattet, dann übernehmen einige Krankenkassen die Kosten. Aber nicht jede Krankenkasse und das ändert sich auch jährlich.

5

Hey, darf ich fragen in welcher Klinik ihr wart für die ivf naturell?

2

Bei mir kostet sie um die 2000, mein und sein Teil.
Ich würde es ohne Narkoze machen, es tut nicht weh bzw. man hält es aus, man spürt einen Stich, wartet etwas und das wars dann. Man kann nach Hause gehen.

Ich habe es nicht von der KK bezahlen lassen, da ich die 3. Versuche eher für die richtige ICSI (falls nötig) offen halte (1 habe ich schon verbraucht, ne richtige ICSI).

6

Hey, in welcher Klinik warst du für die ivf naturell?

7

In München. Bist du auch in München? Btw mir wurde zu ICSI geraten - ist etwas "sicherer".

weiteren Kommentar laden
3

Huhu,

möchtet ihr die IVF Naturelle eher in Betracht ziehen wegen der Kosten oder weil du keine Medis zur Stimulation nehmen magst?

Wenn es um Kosten-Nutzen geht würde ich daher sonst eher eine leicht stimulierte Mini IVF empfehlen...da es bei der IVF Naturelle ja dann nur einen Leitfollikel mit der Chance auf nur eine Eizelle gibt.

Mit leichter Stimu kommst du ( je nachdem wie deine Werte sind ) vielleicht auf 3-4 Eizellen.

Für die reine IVF ( ohne Medis ) habe ich bei 3 Eizellen mit Blastokultur übrigens jetzt knapp 1600 Euro bezahlt.

Bei nur einem Folli hatte ich die PU auch schon ohne Narkose...war etwas unangenehm aber gut auszuhalten.

4

Hm hm keine Ahnung... Ich fange jetzt an mich damit zu beschaftigen. Ich muss dazu sagen, dass ich schon ein Kind (5 jahre alt) aber nach 2 jahren versuchen klappt es nicht,für ein Geschwisterchen 🤷🏼‍♀️. Ich war schon im Kiwu zu einem erstgespräch. Der Arzt hat mir geraten eine ivf mit Stimulation zu machen, da natürlich die Chancen höher sind(bin 38). Hm hm.. Da ich schon ein Kind habe würde ich auf die ganzen Hormonen verzichten. Wir haben überlegt die sanfte Methode zu nehmen, und wenn es klappt dann ist es toll, wenn nicht, ist es auch ok.
Wenn man schon ein Kind hat, ist es wesentlich anders beim Vorgehen. Vieleb dank fur eure Antworten ☺️☺️

9

Wir haben 4 Versuche im natürlichen Zyklus versucht. Ich finde die Behandlung ganz angenehm und bis auf Clomifen und die Auslösespritze hab ich keine Hormone genommen. Allerdings hat es damit nicht geklappt. Von 4 Versuchen kam es auch nur 2x zum Transfer.
Wir haben nun die Kiwu Klinik gewechselt und unser neuer Arzt hat uns erklärt, dass die IVF im natürlichen Zyklus nicht immer eine Option ist. Wenn z.B. die Eizellen nicht richtig reifen, könnte es sein dass im natürlichen Zyklus nur ein Follikel mit schlechter Eizelle heranreift. Bei einem künstlichen Zyklus reifen deutlich mehr EZs an und die Wahrscheinlichkeit ist höher, dass dabei auch eine gute Eizelle ist. Ich würde euch raten, dass einfach mal mit eurem Arzt zu besprechen. Viel Glück