Progesteron nach Ovitrelle und clomifen? Oder nicht?

Frohe Weihnachten 🎄! Ich hatte eine Ă€hnliche Frage schon gestellt, bin aber noch immer unsicher...
Mein Frauenarzt hat mir Progesteron verschrieben ab Eisprung. Zum Ausprobieren, weil ich 3 Fehlgeburten hatte. Hatte ich letzten Zyklus gemacht.
Diesen Zyklus habe ich mit clomifen stimuliert und mit Ovitrelle ausgelöst. Der kiwu-Arzt sagt ich könne Progesteron weglassen weil meine gebÀhrmutterschleimhaut am zt 10 und tag des auslösens sehr gut aufgebaut war und Ovitrelle (oder clomifen?) Noch nachwirke...
Bin nun unsicher. Soll ich Progesteron 1x200 famenita vaginal) nehmen oder nicht? Will alles richtig machen und mir keine VorwĂŒrfe machen hinterher. Kann doch auch sein dass Progesteron abfĂ€llt irgendwann oder?
Andererseits vertrage ich es nicht gut. Und es erschwert die schwangerschaftsermittlung, weil ja keine blutung unter progesteron und Ovitrelle kann sst verfĂ€lschen. Muss es aber frĂŒh wissen und dann heparin spritzen...
Was meint ihr? Oder wie macht ihr das?

1

Ich wĂŒrde es nehmen, schaden tut es nicht.
Wenn du dein PrÀparat nicht vertrÀgt frag nach einem anderen. Ich hab utrogest nicht vertragen und hab dann crinone (ist ein gel) bekommen. Das gibt super.

Zum Testen. An es+14 kannst du testen, da ist die spritze in der Regel sicher raus.

2

Danke dir. Kann es sicher nicht schaden?
Ich habe auch utrogest nicht vertragen und wĂŒrde jetzt famenita nehmen...
Mein ES war vermutlich gestern, vorgestern morgen hab ich ausgelöst mit Ovitrelle. Wann sollte ich abfangen?

3

Nein, schaden tut es nicht!
Wenn der es sicher vorbei ist, Kannst du anfangen!

4

Ich nehme seit ES+1 Utrogest. Vaginal, nicht oral. Bis auf komische TrÀume hab ich keine Nebenwirkungen. Trink min. 3 Liter pro Tag. Das Progesteron zieht Wasser aus dem Darm. Könnte unangenehm werden...