Adenomyose

Hallo ihr lieben.

Meine Diagnose von der Bauchspiegelung ist das ich kaum Endometriose habe aber dafür Adenomyose in der Gebärmutter, was nicht operiert werden kann. Gibt es jemanden mit der selben Diagnose u hatte Erfolg bei einer icsi oder vllt sogar auf natürlichen Weg ?

Ich wünsche einen schönen Abend

1

Hey du,

bin auch eine von denen, habe den rechten Eileiter zu, den linken voraussichtlich auch, beides wegen Endometriose, ansonsten „nur“ Adenomyose.

Weder mit ICSI noch natürlich hatte ich bisher Erfolg, das liegt aber auch an anderen Gründen, hauptsächlich an meinem Alter (fast 40). Ich habe voraussichtlich auch wegen der Adenomyose schon länger nicht mehr ganz so tolle Hormonwerte. Medikamentös hat bei mir leider nichts was gebracht von der Schulmedizin (Danazol oder GnrH Analoga). Seit ich nichts mehr gemacht habe, außer gucken, was macht es schlimmer und was tut mir gut, ging es am Besten. Schwanger sind wir trotzdem nie geblieben.
Ich hätte schon mit Ende 20 mal auf den Trichter kommen sollen, aber da fehlte mir der passende Mann...

Was soll das jetzt für dich bedeuten? Ich denke in einer Kiwu bist du schon mal gut aufgehoben und besser als beim normalen Gynäkologen. Viele Frauen haben trotzdem Erfolg durch IVF oder ICSI, einfach weil dann genauer auf alles geschaut wird. So genau würde ein normaler Frauenarzt/Ärztin nicht schauen im Normalfall. GNVP könnte auch ein erster Schritt sein. Warte nur vielleicht nicht zu lange den nächsten zu gehen? Wir hoffen jetzt einfach ganz fest, dass du zu den Glücklichen gehörst, bei denen es klappt. Die gibt es durchaus 😊

2

Huhu , ich habe auch schon 2 icsis u 2 kryos hinter mir alles negativ. Im April diesen Jahres war ich auf natürlichen Weg schwanger aber es war ein Abgang in der 5. Woche. Im Okt diesen Jahres hab ich dann eine BS machen lassen mit der Diagnose Adenomyose. Jetzt nehme ich 3 Monate die Endovelle u im Januar starten wir dann die letzte icsi. Ich leide leider dazu auch noch an Hashimoto u meine Werte Schwanken immer sehr wenn ich Hormone zu mir nehme.

3

Hallo liebes
Tut mir leid dass du diese Diagnose hast!
Ich weiss es ist ein Schock, selber habe ich auch eine starke Adenomyose die man im Ultraschall sieht, Struktur der Muskulatur wie auch die Verdickte Gebärmutter, dazu kommt Endometriose am rechten Eileiter der auch Verwachsungen hat und Endozysten von 2,5-4cm im rechten Eierstock.
Ich hatte 4 künstliche erfolglose Versuche....
Vom ganzen Gonal und den Hormonen habe ich noch zysten in den Brüsten bekommen die aber gutartig sind....
Ich habe dann aufgegeben, finanziell als Selbstzahler und die Nerven hielten es nicht mehr aus.
Mit dieser Diagnose habe ich auf natürlichem Weg zwei Kinder bekommen....
Das ist sehr selten doch ich durfte dieses enorme Glück erfahren, das wünsche ich dir und all den anderen Frauen auch die so sehr für ein Baby kämpfen müssen!
Alles Gute

4

Oh wie schön sowas zuhören das es auf natürlichen Weg dann geklappt hat . Ich hoffe so sehr das der letzte frisch versuch jetzt klappt . Ich nehme schon seit 2011 keine Pille mehr u nur ein Mal im April 2020 war ich kurz schwanger . Alle künstlichen Versuche habe bis jetzt nicht geklappt. Dazu kommt noch das mein Mann nicht so ein gutes spermiogramm hat 🥺

Ich wünsche auch allen Frauen die noch für ihr Wunder kämpfen , es bald in den Armen halten zu können 🍀🍀🍀🍀

5

Ich drücke dir von herzen die Daumen!
Das mit dem Spermiogramm kennen wir, mein Mann hat 0% normale Morphologie....
Ich habe hier im Forum soviel Unterstützung erhalten und wünsche mir für die tapferen Mädels hier ein Happy End!
Wieso es bei uns mit diesem Spermiogramm klappte und mit meiner Baustelle da unten kann ich nicht sagen, ich würde dir gerne einen Tipp geben....
Alles gute und die Daumen sind feste gedrückt!!!

weiteren Kommentar laden