Akupunktur

Guten Morgen!
Ich brauche mal euer Schwarmwissen.
Ich hatte im letzten Zyklus meine erste Ivf.
Leider hat es nicht geklappt.
Eine befreundete Hebamme empfiehlt mir Akupunktur.
Welche Erfahrungen habt ihr diesbezüglich?
Bzw was nehmt ihr so?
Lg 🦔in

1

Guten Morgen, Igelin.

Gehört hab ich davon auch schon, mein FA sagt aber, dass es Humbug ist.

Ich nehme die komplette "pimp my egg"-Palette: myo-Inositol, Folsäurepräparat, Vitamin D, Urbiquinol, Selen, Zink, Omega-3-Fischölkapseln, Magnesium.
Bin damit bisher aber auch erfolglos...

2

Es gibt ein paar kleine Studien (Paulus et al) die wohl einen positiven Effekt zeigen.
Ich hatte bei 2 von 6 Transferen Akupunktur begleitend zur Stimulation bzw. vor und nach Transfer, leider hat es keinen positiven Einfluss gehabt. Ggf. wenn Du Dich dadurch entspannen kannst aber auch ein positiver Effekt.

3

Guten Morgen.
Ich glaube das ist auch Glaubenssache. Ich hatte bei der ersten ICSI keine Akupunktur und es war positiv - leider eine ELSS. Aber das tut ja nichts zur Sache. Beim ersten Kryo Versuch hatte ich Akupunktur in der Kiwu Klinik. Der Versuch war auch positiv und ist jetzt 7 Monate alt.
Für mich persönlich war das aber nichts, hab mir da irgendwie mehr von erwartet.. war mit irgendwie zu spirituell, wenn du weißt das ich mein.. ich fand daran daran das noch 30 min liegen dürfen nach TF am besten. Auch für mein Geist. Lg alles gute dir.

4

Hallo 🙋‍♀️

Ich hatte ca 6 Monate 1x wöchentlich Akupunktur, begleitend zu GVnP und Inseminationen. In dieser Zeit hatte ich eine biochemische SS.
Ich glaube ehrlich gesagt nicht an den Nutzen, bis darauf dass es ganz schön entspannt.

Liebe Grüße
Eukalyptus

5

Hi, ich war auch zwiegespalten was die Akupunktur betrifft.
Es kommt stark darauf an, das man jemand findet, der sich wirklich mit Kinderwunsch auskennt. 2019 hatte ich eine, die sich nicht explizit damit auskannte. Mein Zyklus war wunderbar, ich wurde nachdem ich aus Kostengründen nicht mehr hingegangen bin, tatsächlich zeitnah natürlich schwanger,aber leider wieder einmal Missed Abort.
Nach 7 Fehlgeburten mit 40 Jahren habe ich dann einen Mann gefunden, der über 20 Jahre sich hauptsächlich mit Kinderwunsch und Schwangerschaft akupunkturtechnisch auskennt.
Mein Problem war schlechte Eizellqualität. Er sagte, er brauche drei Monate. In diesen drei Monaten hab ich alle zwei Wochen Akupunktur ( auch mit Strom)und Kräutertabletten bekommen. Zwischendrin hab ich mich auch gefragt, ob es Quatsch ist...( Der Preis war auch saftig mit 80-90 Euro pro Behandlung, aber man kann es von der Steuer absetzen😉)Naja nach exakt drei Monaten war ich natürlich schwanger- mit Ü 40 nach 7 erfolglosen Schwangerschaften..Zwei Wochen bevor wir die letzte IVF probiert hätten...😂🙈
Bin jetzt 23 SSW- und es sieht,toi,toi,toi alles top aus. Ich bin auch die ersten kritischen 12 Wochen wöchentlich weiterhingegangen und jetzt noch einmal im Monat mit ner Dauernadel im Ohr zur Schwangerschaftsstabilisierung.
Falls jemand im Raum Hamburg jemanden sucht, kann ich einen Tipp geben😂😉
Vielleicht war es nur Zufall,aber ich glaube es eigentlich nicht😉😉
Liebe Grüße und viel Erfolg🍀

6

Wieeee man kann es von der Steuer absetzen? 😳

9

Bei den Gesundheitsposten...Weiss gerade nicht,wie es korrekt heisst😂🙈Setzen da auch immer Schwangerschaftstests,Ovulationstests, Fruchtbarkeitsmassagen, Kontaktlinsen, Nahrungsergänzungsmittel und alles was mit den Kinderwunschsachen zu tun hat ab. Heilpraktiker,dazu gehört auch der Akupunkteur auch. Auch jeden einzelnen Weg zur Kinderwunschklinik...Wurde letztes Jahr alles anstandslos übernommen- man braucht natürlich Rechnungen oder Quittungen.
LG

weitere Kommentare laden
7

Guten Morgen,

ich bin gerade in der gleichen Situation. Habe für die erste IVF nicht so schnell einen Termin bekommen und daher erst am Tag nach TF Akupunktur gehabt. Wegen Weihnachtspause geht es bei mir nun am 11. Januar weiter. Ich nehme jetzt aber schon TCM-Kräuter und hoffe, das es helfen wird für die nächste Kryo. Meine KIWU empfiehlt es sehr und die TCM-Ärztin hat 15 Jahre in einer KIWU gearbeitet und ist Reproduktionsmedizinerin. Ich glaube, man sollte sich an jemanden wenden, der sich explizit damit auskennt. Ob es was bringt, kann ich noch nicht sagen.

8

Hallo, ich bin im stimulierten Zyklus mit begleitender Akupunktur schwanger geworden.
Viel Glück #klee

12

Ich kann mich Jesseblue anschließen.
Ich bin eigentlich ein klarer Schulmedizinvertreter, aber der erwähnte Hamburger Akupunkteur versteht sein Handwerk wirklich. Der ist überall in Hamburg bekannt.
Ich war eigentlich wegen jahrelangem PMS zu ihm gegangen, weil ich mit meinem Latein am Ende war. Nach zwei Monaten stellte sich heraus, dass mein Mann eine Chemo machen muss und er danach zeugungsunfähig sein wird. Und ich bin dann direkt im nächsten Zyklus schwanger geworden.
Ich werde es jetzt bei der ICSI vor dem Transfer wieder machen lassen.

15

Ich bin durch die 5 IVF schwanger geworden. 2 davon waren sogar ohne Transfer :-( Im Glückszyklus hab ich u.a. (wieder) ein anderes Medikament bekommen und TCM-Tee getrunken und Akupunktur gemacht... Irgendetwas hat es auf jeden Fall bewirkt, denn ich hatte zB zum ersten Mal seit 30 Jahren keinerlei Schmerzen während meiner Periode - und bin schwanger geworden (bin 42). Versuche es, schaden tut es nicht...

16

Hallo Hanna Marie,
Kurze Frage, da du geschrieben hast, dass du immer Mens Schmerzen hattest.
Hast du Endometriose? Hast du BS deswegen machen lassen, vor IVF?
Danke und LG

17

Hallo, ich hatte vor 11 eine BS, damals wurde auch Endometriose gefunden. Und ein verschl. EL. Jetzt hab ich keine weitere gemacht.

weitere Kommentare laden