LH- und E2-Werte bei Stimulation mit langem Protokoll für ICSI

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier im Forum und total glücklich und begeistert, über alle Eure Beiträge und die Unterstützung untereinander!

Ich hatte meine erste ICSI im November mit mTESE Spermien, die leider trotz 4 befruchteter Eizellen zu keinem Transfer geführt hat. Alle 4 haben sich an Tag 3 nicht mehr weiterentwickelt.

Da meine Anfahrt zur KiWu-Klinik 5h beträgt, möchte ich die ersten Untersuchungen für die nächste ICSI Stimulation in der Nähe machen und die Werte an meine KiWu-Klinik übermitteln. Das geht wohl so in Ordnung.

Um selbst besser nachvollziehen zu können, ob sich die Hormonwerte richtig entwickeln, würde ich gerne den Verlauf für LH und E2 Wert kennen. In meiner ersten Stimulation hatte ich zwar einen Behandlungsplan, die Ergebnisse der Blutwerte wurden aber nicht in meinen Plan übertragen.

Habt ihr mir hier Anhaltswerte bzw gibt es die oder ist das sehr individuell? Ich habe bereits gegoogelt und auch hier im Forum gesucht, aber nichts Hilfreiches gefunden...

Werde meine letzten Werte noch anfragen, wollte aber gerne Eure Erfahrung nutzen, da ich bisher nur Vergleichswerte von einer Stimulation habe und wäre Euch super dankbar!

Viel Erfolg auch an alle, die grade in einem neuen Versuch stecken. Ich drücke Euch die Daumen und fiebere hier im Forum mit :-)

Ganz liebe Grüße und vielen Dank vorab für Eure Rückmeldungen,
Karotina

1

Hallo Karotina,

mit Werten kann ich nicht weiterhelfen, aber was mich sehr stutzig macht: Warum ist denn deine Anfahrt so lang? Eigentlich gibt es doch in jeder größeren Stadt min. eine Kinderwunschklinik?

2

Hallo schnatti,

für die mTESE meines Partners haben wir sehr lange recherchiert, welches die beste Klinik ist, da die Chancen auf Erfolg sehr gering waren. Diese Klinik war dann leider 5h entfernt, was für den einmaligen Eingriff ja kein Problem ist. Nachdem doch was gefunden und kryokonserviert wurde, hatten uns die Ärzte aus der Andrologie und Gyn bzw die angeschlossenen Labore empfohlen, die ICSI vor Ort zu machen, damit die Proben nicht verschickt werden müssen und weil wir uns auf die Erfahrung der Labore verlassen wollen, die sich (hoffentlich) am besten auskennen.
Als ich meine 3 eingefrorenen Eizellen aus meiner Umgebung in die KiWu-Klinik habe schicken lassen, haben den Transport leider 2 EZ nicht überlebt. Ich traue mich daher nicht, die mTESE Proben transportieren zu lassen, da die Angst zu groß ist, dass die das eben so wenig überstehen, wie meine Eizellen.
Sehr wahrscheinlich haben wir nur noch einen Versuch. Da kann ich die längere Anfahrt nochmal gut in Kauf nehmen :-)

3

Hi Karotina! 😊
Erstmal tut es mir leid, dass ihr auch den schweren Weg mit Tese und ICSI gehen müsst.
Was genau möchtest du denn jetzt wissen? Die konkreten Blutwerte? Das E2, was für den steigenden Östrogenspiegel spricht, sollte im Verlauf natürlich ansteigen, je näher es an die PU geht. Pro reife eizelle sagt man glaub 200-300, hat bei mir ungefähr gepasst.

4

Hallo chrissylein,

danke für Dein Mitgefühl!

Ja genau, die konkreten Blutwerte meinte ich. Sorry für den verwirrenden Text. :-)
In meiner ersten ICSI hatte ich 5 Termine für US und BE. Der erste Termin, ob die Stimulation gestartet werden kann und die Hormone niedrig (?) genug sind dank der Downregulierung. Kennst Du die Werte, welche LH und E2 zum Start haben müssen und dann entsprechend zu den anderen Untersuchungsterminen? Die waren bei mir letztes Mal an Tag 8, 10, 12 und 15 der Stimulation.
Vielen lieben Dank und liebe Grüße,
Karotina

5
Thumbnail Zoom

Kein Plan ob dir das jetzt weiterhilft 😅
Hab am 18.8. mit der Downregulation also Decapeptyl gestartet.
Seid ihr im FCH?

weitere Kommentare laden
8

Huhu, tut mir leid für euch das ihr letztes Mal keinen Transfer hattet, ich kann das leider nachvollziehen wie schlecht es einem dann geht....
Bei dem Lh Wert kann ich dir auch weiterhelfen, der darf unter der Stimu nicht hoch gehen (soweit ich weiß über 3)da es sonst zu einem vorzeitigen Eisprung, bzw Lutenisierung der Eizellen kommen kann.
Waren für die 5.Icsi auch im UKM, die haben sehr gute Biologen.
Ich wünsche dir viel Erfolg

10

Hallo mimmi,

vielen lieben Dank für Deine beiden wertvollen Infos!
Bin von den Biologen im UKM bisher auch sehr begeistert. Sie wirken sehr kompetent und zudem mitfühlend und menschlich.
Wenn Du auch gute Erfahrungen gemacht hast, beruhigt mich das, dass wir dort richtig sind und sich die lange Anfahrt wirklich lohnt. :-) Bist Du weiterhin im UKM?

Liebe Grüße und viel Erfolg für Deinen weiteren Weg!

Karotina

11

Nein, wir haben danach eigentlich aufgegeben... Und jetzt doch noch einen Versuch gewagt aber in Hamburg. Ein K. O Kriterium war das das Kinderwunschzentrum so extrem wuselig war mit Nummer ziehen usw. Aber das ist ja jetzt anscheinend geändert worden