Neue KiWu - neues Glück?!

Hallo ihr lieben,

Das letzte halbe Jahr (oder länger?) war ich nicht sehr aktiv. Weder hier im Forum noch bei einer KiWu da ich mich bei meiner KiWu nicht mehr wohl gefühlt habe.

Ende letzten Jahres hat es mich dann wieder gepackt. Ich habe mir eine neue Klinik gesucht. Nicht sehr schwer hier da es nur 2 im Umkreis gibt und ich mit der einen nicht zufrieden war.
Termin ausgemacht - bei größtem Schneesturm hingefahren und mega euphorisch dort raus gegangen.

Einen Blick in meine eingeschickten Akten und für sie war klar das es an meiner Endo liegt. Drei Tage später hatten wir bereits die Unterlagen für eine Insemination. Der jetzt bei der Krankenkasse meines Mannes liegt.

Unser Plan ist wie folgt:
Wir probieren es mit Insemination. Sollte der erste Versuch scheitern wird parallel schon mal ein Begandlungsplan für eine IVF bei den Krankenkassen eingereicht. Während dieser dann genehmigt wird versuchen wir es dann noch 1 oder 2x mit der Insemination. Dann mit IVF.
Die Ärztin möchte es nicht öfter versuchen da sie glaubt das die Endometriose Schuld ist das sich meine Eibläschen nicht richtig teilen und sich somit nicht einnisten können.

Darum fahren wir kurze Zeit parallel um keine Zeit zu verlieren.

Ich bin wieder so voller Tatendrang und positiver Stimmung.

Freue mich wieder auf Regen Austausch mit euch.


Alles Liebe
Maximama

1

Hey,

toll dass ihr nen Plan habt! Ich drück euch feste die Daumen dass alles gut läuft und Plan A vielleicht schon reicht! #klee

2

Hey hey,
Schön dass du mit der neuen Klinik zufrieden bist!! Drücke dir die Daumen!!
Hattest du schon mal eine BS wegen Endo? LG

3

Hallo du,

Ja ich hatte vor einem Jahr eine BS. Der Arzt in der damaligen KiWu Klinik hat das scheinbar nicht interessiert. Er hat es immerwieder abgeschmettert wenn ich ihn auf den Befund angesprochen hab. Für ihn war die Sache nach der BS erledigt.

Die Ärztin in der neuen Klinik hat mir dann erklärt das durch eine Endo die ja immerwieder kommt die Zellteilung des befruchteten Eibläschens gestört wird. Dadurch kann dann keine Einnistung stattfinden. Sie kann es sich nicht anders erklären denn bei uns beiden ist nachwievor alles in bester Ordnung. Alle Werte sind super.
Aber um ganz sicher zu gehen will sie eben 2x eine Insemination versuchen. Sie ist sich aber nicht sicher das uns dies zum Erfolg führt

Liebe Grüße
Maximama